American Football: WM 2011 an Österreich vergeben

Acht Nationen nehmen an der Endrunde teil. Gespielt wird im Juni oder Juli 2011 in Graz, Linz und Wien. Es ist erst die vierte WM im American Football. Die bisherigen Weltmeister: Zweimal Japan und einmal die USA.

AMERICAN FOOTBALL - NFL, Ravens vs Colts
AMERICAN FOOTBALL - NFL, Ravens vs Colts
(c) GEPA pictures (Gepa Pictures/ Us Presswire)

Der American-Football-Weltverband (IFAF) hat am Sonntag in Canton im US-Bundesstaat Ohio die WM 2011 an Österreich vergeben. Das Gastgeberteam ist ebenso wie Titelverteidiger USA bei diesem Turnier gesetzt.

"Wir sind stolz und glücklich, dass uns der internationale Football-Verband sein Vertrauen ausgesprochen hat", sagte Michael Eschlböck, der Präsident des American Football Bund Österreich. Es sei ein historischer Moment für den Sport und gleichzeitig eine große Chance. "Wir wollen diese Chance nützen - für unseren Sport."

Die WM wird im Juni oder Juli 2011 in den Städten Graz, Linz und Wien gespielt werden. Wien ist als Austragungsort für Finale und Platzierungsspiele vorgesehen. Acht Nationen nehmen an der Endrunde teil. Die bisherigen Sieger sind Japan (1999 in Palermo und 2003 in Frankfurt) sowie die USA (2007 in Tokio).

Kommentar zu Artikel:

American Football: WM 2011 an Österreich vergeben

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen