Weltreiterspiele: Puch gewinnt WM-Silber in Para-Dressur

Pepo Puch musste sich mit Sailor's Blue im Kampf um Gold nur knapp der Dänin Stinna Tange Kaastrup geschlagen geben.

Pepo Puch
Pepo Puch
Pepo Puch – GEPA pictures

Erste Medaille für Österreich bei den Weltreiterspielen in Tryon (USA): In einem spannenden Sportkrimi gewann Pepo Puch auf Sailor’s Blue am Dienstag im Grade 2 der Paradressurreiter WM-Silber.

Die Entscheidung war umkämpft und äußerst knapp. 0,059 Prozentpunkte fehlten dem 52-jährigen Steirer auf WM-Gold, das an seine langjährige Widersacherin Stinna Tange Kaastrup aus Dänemark mit dem 17-jährigen Horsebo Smarties mit einer Wertung von 72,735 Prozent ging. Bronze holte die Niederländerin Nicole den Dulk mit Wallace N.O.P. (70,735 Prozent).

Der britische Titelverteidiger Sir Lee Pearson, mit dem Puch ebenfalls schon legendäre Duelle ausgefochten hatte, musste nach einigen Fehlern aufgeben. „Der spannendste Moment war beim Einreiten, da habe ich wie ein Vielseitigkeitsreiter sitzen müssen. Da ist er über die eigenen Beine gestolpert. Aber danach war er ganz konzentriert, ist so ziemlich alles aufgegangen. Sailor’s Blue ist ein Wahnsinn,“ streute Pepo seinem 10-jährigen Sportpartner Rosen.

(red)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Weltreiterspiele: Puch gewinnt WM-Silber in Para-Dressur

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.