Goldparty für David Gleirscher: Bis der Hahn krähte

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Obligatorisch: Champagner für den Sieger, der Korken muss fliegen!

APA/ÖOC/ERICH SPIESS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Goldherz für den Gold-Rodler

APA/ÖOC/ERICH SPIESS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Oazapft! In Österreich hat es Tradition, her mit dem Bierfass des Sponsors.

GEPA pictures
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Rodelfamilie feierte ihren Helden.

GEPA pictures
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Im Austria House zu Alpensia herrschte dichtes Treiben.

GEPA pictures
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Jeder wollte einen Blick erhaschen und dabeisein, als David Gleirscher ins Haus getragen wurde.

GEPA pictures
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Der Tiroler, 23, war in Jubelstimmung - es war seiner erster Sieg, sein erstes Gold.

GEPA pictures
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sein Triumph war bewegend. Und bleibt unvergessen.

GEPA pictures
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Olympische Winterspiele 2018, Austria House

Zsamm, Zsamm, Zsamm - mittendrin war auch "Kaiser" Franz Klammer

(c) Erich Spiess (Erich Spiess)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Olympische Winterspiele 2018, Austria House

Ex!

(c) Erich Spiess (Erich Spiess)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Olympische Winterspiele 2018, Austria House

(c) Erich Spiess (Erich Spiess)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zu später Stunde wackelte aber auch ganz leicht ein Zahn, nach einem Stoßkontakt mit der Flasche. Gleirscher aber gab schnell Entwarnung. "Alles okay, weiter geht's!"

GEPA pictures
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Olympische Winterspiele 2018, Austria House

Gefeiert wurde bis in die Morgenstunden. Manch einer wollte dann sogar einen (koreanischen) Hahn gehört haben

(c) Erich Spiess (Erich Spiess)
Kommentar zu Artikel:

Goldparty für David Gleirscher: Bis der Hahn krähte

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.