SysAdminDay fordert Respekt für die IT-Abteilung

Einmal im Jahr sollen die System-Administratoren nicht nur mit Kritik, sondern auch mit Lob bedacht werden.

SysAdminDay fordert Respekt für die IT-Abteilung
SysAdminDay fordert Respekt für die IT-Abteilung
AP

Wer kennt sie nicht, die IT-Abteilung? Sündenbock für jeglichen Computerfehler, helfende Hand, wenn es scheinbar unlösbare Probleme gibt und unsichtbarer Wächter über Firmen-E-mails. Eine Initiative ruft am heutigen Freitag zum 13. Mal den internationalen "System Administrator Appreciation Day", kurz SysAdminDay aus. "Wenn Sie das lesen, danken Sie ihrem Sysadmin", heißt es auf der Website der Initiatoren. Den Administratoren der Welt würde im restlichen Jahr nicht sonderlich viel Respekt entgegen gebracht, schreiben sie weiter.

Tägliche Herausforderungen

Das Leben eines System-Administrators ist gekennzeichnet vom täglichen K(r)ampf mit den Usern. Unerfüllbare Wünsche, absurde Fehlerbeschreibungen und generelles technisches Unverständnis sind aus Sicht der IT-Abteilungen der Welt die tägliche Bestrafung für alle Fehler, die einem durchaus auch einmal unterlaufen. Auch Admins sind nur Menschen. Hinzu kommen auch handfeste Bedrohungen von außen, wie Spam-Flutwellen oder gezielte Hacker-Angriffe. Die Beste IT ist diejenige, die man nicht merkt. Oft bekommen die User gar nicht mit, was ihre Kollegen in der anderen Abteilung alles machen, damit der Betrieb reibungslos abläuft.

Admins als (Anti-)Helden

Das Vorurteil, dass System-Administratoren mit bleichem Gesicht im abgedunkelten Serverraum mit leerem Blick auf Bildschirme starren und eigentlich gar nicht helfen wollen, wenn ein Problem auftritt, hält sich hartnäckig. All die Klischees, mit denen IT-Betreuer bedacht werden, haben auch diverse Geschichten und Videos inspiriert. In den Neunzigern erlangten die Geschichten über den "Bastard Operator from Hell" (BOFH) schillernde Berühmtheit. Und das Video "The Website is down: Sales Guy vs. Web Dude" (Episode 1), das geschickt mit so ziemlich jedem IT-Klischee spielte, verbreitete sich vor wenigen Jahren wie ein Lauffeuer im Internet.

Am heutigen SysAdminDay sei den Administratoren weltweit eine Pause von der täglichen Kritik gegönnt. Ab Montag wird dann wieder geschimpft.

(db)

Kommentar zu Artikel:

SysAdminDay fordert Respekt für die IT-Abteilung

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen