Wir suchen Österreichs
Top-Familienbetriebe

Wir bitten die heimischen Familienunternehmen vor den Vorhang: „Die Presse“ sucht gemeinsam mit dem Bankhaus Spängler, der BDO Austria und der Österreichischen Notariatskammer die besten Familienbetriebe des Landes.

Ab sofort können sich Österreichs Familienunternehmen bei diesem Wettbewerb, der bereits zum 18. Mal stattfindet, anmelden. Benötigt werden die Umsatzzahlen der vergangenen drei Jahre sowie die Mitarbeiterzahl und die Information, ob das Ergebnis positiv oder negativ ist. Außerdem bitten wir bei der Anmeldung um eine Kurzbeschreibung und Vorstellung Ihres Unternehmens.

Die Anmeldefrist zum Wettbewerb läuft bis 6. April 2018. Dann werden alle Einreichungen gesichtet und von einer namhaften Expertenjury geprüft und schließlich in einem zweistufigen Verfahren bewertet. Neben der Zahlen-Performance, bei der es um den Nachweis geht, ein gesundes, finanziell gut aufgestelltes Unternehmen zu sein, fließen in die Bewertung auch viele Soft Facts ein, wie beispielsweise wie abgesichert der Familienbetrieb intern wie extern aufgestellt ist. Auch die Zukunftsfähigkeit wird beurteilt, indem man das Geschäftsmodell begutachtet und Bezug auf die Branche nimmt, in der das Familienunternehmen tätig ist. Natürlich geht es dabei auch um die Nachfolgethematik, mögliche Nachfolgeplanung und das Zusammenwirken der Generationen.

Nach dem Zahlen-Check und Abwägen aller Für und Wider wählt die Jury die Finalisten und daraus pro Bundesland das beste Familienunternehmen. Und als Primus inter Pares wird unter diesen neun Topfamilienunternehmen noch der Österreich-Sieger ermittelt. Die besten Familienbetriebe 2018 werden schließlich Mitte Mai bei einer feierlichen Gala in Wien ausgezeichnet.


Kontakt bei Fragen:
Hans Pleininger, hans.pleininger@diepresse.com
Tel.: 01/60117-331




Berichterstattung in der „Presse“

Fokus vom 22. 2. – Wir bitten Familienunternehmen ins Rampenlicht
Fokus vom 28. 2. – Diese Jury kürt die besten Familienunternehmen
Fokus vom 5. 3. – Notare-Präsident Bittner fordert die Abschaffung des Gebührengesetzes
Fokus vom 7. 3. – Investieren in nachhaltige Familienunternehmenswerte
Fokus vom 8. 3. – Seit vier Generationen geben die Frauen im Weingut Pferschy-Seper den Ton an
Fokus vom 9. 3. – Kaffee-Familie Schärf auf Asien-Trip
Fokus vom 10. 3. – Wer morgen bestehen will, muss sich schon heute der Digitalisierung stellen
Fokus vom 12. 3. – Kodex schafft klares Leitbild für die Familie und das Unternehmen
Fokus vom 14. 3. – Beim Fotospezialisten Happy Foto übernimmt sanft die zweite Generation
Fokus vom 15. 3. – Gesellschaftsverträge müssen überprüft werden und individuell gestaltet sein
Fokus vom 16. 3. – „Keine Angst vor der Technik, das ist die Grundvoraussetzung eines Controllers



Anmeldung

Unternehmen

Kontakt

Angaben zum Unternehmen

2015




positiv
negativ

2016




positiv
negativ

2017




positiv
negativ

a white text

Beschreibung

Teilnahmebedingungen
Ich bin mit den Teilnahmebedingungen einverstanden

Alle Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden um teilnehmen zu können.






Rückblick:
Die besten Familienunternehmen Österreichs 2017

Am 23. Mai 2017 zeichnete die „Presse“ im Rahmen einer Gala in Wien die besten Familienunternehmen des Landes aus. Rund 250 hochkarätige Gäste feierten die Erfolge der heimischen Wirtschaftstreibenden.

Die Gala in Bildern


Verleihung

Red Carpet


Österreichs beste Familienunternehmen – Das Magazin zum Download




Die Mediendokumentation zum Download


Die Aula der Wissenschaften bildete die feierliche Kulisse für die Prämierung der besten Familienunternehmen 2017. Gemeinsam mit ihren Partnern – dem Bankhaus Spängler, der BDO Austria und der Österreichischen Notariatskammer – begab sich die „Presse“ auf die Suche nach den Top-Familienbetrieben des Landes. Der Wettbewerb wurde vor 17 Jahren ins Leben gerufen, und das aus gutem Grund: Mehr als 80 Prozent aller österreichischen Unternehmen sind Familienbetriebe, was sie zusammen zum größten Arbeitgeber des Landes macht.

Für „Presse“-Geschäftsführer Rudolf Schwarz ist die Auszeichnung ein wichtiges Statement: „Die ‚Presse’ versteht sich als Partner der Wirtschaft, deshalb bieten wir mit dem Preis nachhaltig erfolgreichen Unternehmern eine Bühne und zeigen die Vielfalt sowie Innovationskraft der österreichischen Wirtschaft.“

Das sind die besten Familienunternehmen des Landes

Bis Ende März 2017 konnten sich alle Familienunternehmen mit Firmensitz in Österreich kostenlos zum Wettbewerb anmelden. Sämtliche Einreichungen wurden von einer namhaften Expertenjury geprüft und bewertet, pro Bundesland wurde das beste Familienunternehmen ermittelt.

Als die besten Landessieger wurden prämiert:

Burgenland: Erich Scheiblhofer GmbH
Kärnten: AAE Firmengruppe
Niederösterreich: ERBER Group
Oberösterreich: Hödlmayr International AG
Salzburg: SPAR Österreichische Warenhandels-AG
Steiermark: Knill Gruppe
Tirol: Harry's Home Hotels
Vorarlberg: 11er Nahrungsmittel GmbH
Wien: Maturaschule Dr. Roland

Die Auszeichnung für den Österreich-Sieger ging an die SPAR Österreichische Warenhandels-AG.