Zum Inhalt
Konzernchef Heinrich Hiesinger ist das Feindbild vieler Beschäftigter. / Bild: APA/AFP/dpa/THOMAS FREY
23.11.2017

Thyssen künftig ohne Stahl

Ungeachtet heftiger Proteste will Konzernchef Hiesinger die Abspaltung des Stahlgeschäfts an Tata Steel durchziehen.
Gerald Grohmann  / Bild: (c) Clemens Fabry
23.11.2017

SBO will wieder Dividende zahlen

Ausrüster schafft operativ die Rückkehr in die Gewinnzone.
Bild: REUTERS
23.11.2017

Wiener Börse zum Schluss: Euro-Stärke belastet

Zwar wurden starke Konjunkturdaten für die Eurozone veröffentlicht, allerdings sorgte der daraus resultierende Auftrieb beim Euro für Belastung der Aktien.
Bild: Die Presse (Clemens Fabry)
23.11.2017

Österreich-Banken müssen keinen zusätzlichen Krisenpuffer aufbauen

Erste Group Bank oder Raiffeisen Bank International sind von der aktuellen Entscheidung des Systemrisikorates (SRB) nicht betroffen.
Aktien

Wo Analysten Handlungsbedarf sehen

galerieAn den Börsen ist auch heuer viel zu gewinnen. Manche Aktien sind immer noch ein Geheimtipp, von anderen hingegen sollte man derzeit die Finger lassen. Die "Presse" zeigt, was Analysten den Anlegern raten.
Bild: REUTERS
22.11.2017

CA Immo mit Gewinnsprung in ersten drei Quartalen

Die Mieterlöse des börsennotierten Immobilienkonzerns kletterten in den ersten drei Quartalen um 8,9 Prozent auf 133,5 Mio. Euro.
Wiener-Börse-Chef Boschan will KESt-Befreiung für Einkommensschwächere.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
22.11.2017

Aktien statt Sparbücher

Der Wiener Börsenchef Christoph Boschan will eine KEst-Befreiung für Geringverdiener. Dies sei eine Form von Umverteilung.
22.11.2017

Instone will an die Börse

Börsegang im ersten Halbjahr denkbar.
22.11.2017

Donau: Pflicht für Schutz gegen Naturschäden

Alle Österreicher sollten sich solidarisch gegen Fluten und Lawinen versichern.
22.11.2017

Deutsche Bank warnt vor Investitionen in Bitcoin

Geldanlagen in Bitcoin und andere Kryptowährungen seien nicht mehr als die Hoffnung, dass man irgendeinen Gegenwert bekomme, heißt es bei der Deutschen Bank.
22.11.2017

Cloud-Geschäft schiebt Salesforce in Gewinnzone zurück

Der SAP-Konkurrent Salesforce hat im dritten Quartal wieder schwarze Zahlen geschrieben.
21.11.2017

Private Banking: Viel Lob für Austro-Banken

Sowohl beim Elite-Report als auch bei den Fuchsbriefen konnten heimische Institute heuer starke Ergebnisse erzielen.
21.11.2017

Türkische Lira fällt auf historischen Tiefstand

Ein in New York anstehender Prozess gegen Verantwortliche der türkischen Halkbank bringt die türkische Währung unter Druck.
20.11.2017

„Jamaika“-Aus lässt Börsen eher kalt

Nach kurzem Schreck über das Scheitern der Regierungsverhandlungen in Deutschland drehte der DAX ins Plus. Vor allem VW legte dank besserer Prognosen kräftig zu.
20.11.2017

ATX verliert einen Punkt

Die Wiener Börse hat am heutigen Montag bei schwachem Volumen mit knapp behaupteter Tendenz geschlossen.
20.11.2017

"Presse"-Börsespiel geht ins große Finale

Das "Presse"-Börsespiel läuft noch bis 30. November, anmelden kann man sich nur noch heute. Im Spitzenfeld zeichnet sich ein knappes Rennen ab.
18.11.2017

Das Wohnzimmer als Handelsraum

Aktienhandel über Onlinebroker ist eine gute Idee, bei der Wahl des Brokers gibt es aber einiges zu beachten.
Die Renditen bei den zehnjährigen deutschen Bundesanleihen dürften von 0,4 auf ein Prozent steigen, meint Markus Peters. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
17.11.2017

Erste Warnsignale aus den USA

Immer mehr Firmen in den USA machen Schulden, um Dividenden zahlen zu können. Dies sei ein typisches spätzyklisches Verhalten, mahnt Markus Peters von AllianceBernstein.
Erdoğan inszeniert sich selbst gern als „Feind der Zinsen“.  / Bild: (c) REUTERS (HANDOUT)
17.11.2017

Erdoğan und die Zinsen

Der türkische Präsident stellt die Unabhängigkeit der Notenbank infrage und fordert niedrige Zinsen, um die hohe Inflation zu bekämpfen.
Symbolbild.  / Bild: (c) APA/AFP/TIZIANA FABI (TIZIANA FABI)
17.11.2017

Alitalia kürzt Ausgaben

Gespräche mit der Lufthansa gestartet.
Bild: APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene
17.11.2017

Bitcoin überspringt die 8000-Dollar-Marke

Die Kryptowährung verteuerte sich am Freitag zeitweise um mehr als zehn Prozent. Immer mehr Regierungen und Aufsichtsbehörden warnen vor Bitcoin.
Nächster Versuch die Polen-Tochter los zu werden. / Bild: (c) RBI
17.11.2017

RBI erwägt wieder Mehrheitsverkauf von Polen-Bank

Als Alternative zum Börsengang prüft die RBI den Verkauf der Polen-Tochter. In jedem Fall werden vorher 3,5 Mrd. Euro an Fremdwährungskrediten von den Büchern genommen.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
16.11.2017

ATX: Zumtobel-Aktien stürzen um 21 Prozent ab

Entgegen dem internationalen Trend schloss der Wiener Leitindex den vierten Tag in Folge tiefer.
16.11.2017

Semperit: Nettoverlust sogar unter den Analystenerwartungen

16,4 Mio. Euro verliert der Gummi- und Kautschukkonzern im dritten Quartal. Für den Großteil davon sind Sondereffekte verantwortlich. Beim Umsatz zeigt vor allem der Medizinsektor große Schwächen.
16.11.2017

Bawag: Nach dem Börsenflop nun ein Quartalsrekord

Der Börsengang war ein Flop gewesen. Nun aber präsentierte die Bawag einen Rekord beim Vorsteuergewinn. Und kündigte "signifikante" Ausschüttungen an die Aktionäre an.
Nur wer bereit ist, sein ganzes Investment zu verlieren, sollte bei ICOs zugreifen, sagt Esma-Chef Steven Maijoor. / Bild: (c) REUTERS (Bobby Yip)
15.11.2017

Virtuelle Börsengänge: „Ein bisschen wie wilder Westen“

Sowohl die FMA als auch die europäische Aufsichtsbehörde Esma warnen vor virtuellen Börsengängen. Initial Coin Offerings seien nichts für Kleinanleger, sagt Esma-Chef Maijoor.
Cerberus hält zahlreiche Bankenbeteiligungen. / Bild: imago/Jan Huebner
15.11.2017

Bawag-Großaktionär Cerberus steigt bei Deutscher Bank ein

Der US-Finanzinvestor Cerberus hält auch seit Sommer fünf Prozent der Aktien der Commerzbank.
15.11.2017

Gewinn von Apple-Zulieferer Foxconn bricht ein

Apple-Zulieferer Foxconn hat im dritten Quartal nur 590 Millionen Eujro verdient.
15.11.2017

Höhere Düngerpreise lassen K+S-Geschäft sprießen

Der weltgrößte Salzproduzent K+S profitiert von seinem Düngemittelgeschäft.