Wiener Börse läutet Ende der Quartalsberichte ein

Die Wiener Börse stellt den gelisteten Unternehmen frei, ob sie die Öffentlichkeit vierteljährlich informieren. Die Kurzfristigkeit des Kapitalmarkts steht seit Langem in der Kritik.

Symbolbild Börse Wien.
Symbolbild Börse Wien.
Symbolbild Börse Wien. – (c) Bloomberg (Akos Stiller)

Wien. Für die einen bedeuten sie Transparenz, für die anderen sind sie ein unnötiger Mehraufwand: Quartalsberichte. Die knapp 40 Unternehmen im Topsegment der Wiener Börse kamen bisher jedoch nicht darum herum, diese regelmäßig zu veröffentlichen. Das wird sich allerdings ändern, und zwar ab sofort.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.02.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen