Steuerreform mit grünem Anstrich

Sanierung und ökologischer Neubau von Gebäuden sollen steuerlich begünstigt werden. Das hilft vor allem gewerblichen Bauträgern. Förderungen für Solaranlagen werden sukzessive gekürzt.

(c) Grafik, Die Presse

Wien. Die Umwelt zählt nicht zu den Lieblingsthemen dieser Regierung. Beim Klimaschutz ist das Land zuletzt stark zurückgefallen, es drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe. Dennoch werde die kommende Steuerreform hier keine großen Umwälzungen bringen, erklärt Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) Journalisten gern. Pendlerpauschale und Mineralölsteuer werden nicht angetastet, eine CO2-Abgabe komme nicht infrage.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.04.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen