Zum Inhalt
Bild: REUTERS
Wirtschaftsnachrichten

Chinas Wirtschaft wächst so langsam wie vor 30 Jahren

Der Handelsstreit mit den USA wirkt sich auch auf das chinesische Wirtschaftswachstum aus. Aber nicht nur das: "Die Stimmungslage im Land hat sich grundsätzlich verändert", sagen Experten.
Brexit, Brexit, Brexit! Es gab noch andere wichtige Wirtschaftsthemen in dieser Woche. / Bild: imago/PRiME Media Images
Wochenrückblick

Diese fünf Wirtschaftsgeschichten sorgen für Gesprächsstoff

Wie sieht die Wiener AMS-Chefin Petra Draxl die Lage in der Hauptstadt, was steckt hinter den Vorwürfen gegen den Tiroler Kryptostar Julian Hosp und warum müsste man ein Altbauer sein? Das waren die meist gelesenen und lebhaft diskutierten "Presse"-Wirtschaftsartikel dieser Woche.
von Gerhard Hofer
Der ICE und der TGV könnten künftig aus dem gleichen Haus kommen. Aber die EU-Wettbewerbshüter fürchten die marktbeherrschende Stellung von Siemens/Alstom. / Bild: (c) REUTERS (Lukas Barth)
Wirtschaftsnachrichten

Siemens, der verhinderte Gigant

Der zweitgrößte Bahnhersteller der Welt könnte bald aus der EU kommen. Aber die EU-Kommission hat einiges dagegen. Frankreich startet noch einen Anlauf für die Fusion.
Krüger: Autobauer müssen zu Tech-Konzern werden, bei dem der Kunde im Mittelpunkt steht / Bild: APA/AFP/ROBYN BECK
Wirtschaftsnachrichten

BMW-Chef: Kommende Jahre unklar - 10 oder 10.000 Elektroautos

"Auf einen Zeitraum von zehn Jahren ist keine Vorhersage möglich", sagt BMW-Chef Harald Krüger. Dafür ändere sich die Technologie zu schnell. Zur Zeit seien wir in "einem Technologie-Krieg".
Wirtschaftsnachrichten

Schwarzarbeit: Linzer Firma betrog Staat um eine Million Euro

Das Personalleasing-Unternehmen soll 117 Beschäftigte nur geringfügig angestellt haben und den Rest der Stunden schwarz ausbezahlt haben. Nun ist der Sozialbetrug aufgeflogen.
Wirtschaftsnachrichten

Von Superreichen und ganz Armen

Laut dem aktuellen Oxfam-Bericht vergrößerten die Milliardäre der Welt ihre Vermögen 2018 um durchschnittlich 2,5 Milliarden Dollar am Tag.
Wirtschaftsnachrichten

Frankreich will Renault und Nissan angeblich zusammenführen

Eine Holdinggesellschaft gilt als wahrscheinlichste Variante. Indessen hat Frankreichs Finanzminister einen Nachfolger für den in Haft sitzenden Renault-Chef Carlos Ghosn ins Spiel gebracht.
Mein Geld

Das Britische Pfund ist plötzlich in aller Munde

Die Währung hat nach dem Brexit-Votum 2016 stark verloren. Nun sagen ihr viele einen starken Anstieg voraus. Der Brexit schreckt nicht mehr.
Ist der "Big Mac" keine McDonald's-Marke? / Bild: APA/AFP/PAUL J. RICHARDS
Eco 18.48

McDonald's könnte Markenrechte für "Big Mac" verlieren

Rechtsstreit. Der Fast-Food-Konzern McDonald's könnte in Europa die Markenrechte an dem Klassiker "Big Mac" verlieren. Dabei wollte der irische Rivale "Supermac's" bloß seinen Firmennamen behalten.
Ein Weingut in Sizilien / Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
Eco 18.48

Sizilien: Ein Haus für einen Euro

Die Ortschaft Sambuca di Sicilia kämpft gegen die Landflucht. Mit einem Schnäppchen wirbt die Gemeinde nun um neue Einwohner.
Auch Silber gehört zu den wertvolleren Rohstoffen. / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Eco 18.48

Welches Edelmetall ist derzeit noch teurer als Gold?

Quiz Die Preise von Gold und Öl sind großen Schwankungen ausgesetzt. Testen Sie Ihr Wissen über Rohstoffe.
Die Redaktion empfiehlt
Premium
Wirtschaftsnachrichten

Deutsche-Post-Chef: Jeder Job könnte in 15 Jahren verschwinden

Der Spitzenmanager Frank Appel sagt, dass das Bildungssystem wegen der Digitalisierung grundlegend umgestaltet werden müsse.
Wirtschaftsnachrichten

Ex-Notenbank-Präsident Raidl warnt vor Postenschacher

Claus Raidl mischt sich in das personelle Tauziehen bei der Nationalbank ein. Einen der beiden FPÖ-Kandidaten für das Direktorium nennt er eklatant ungeeignet für den Posten.
Wirtschaftsnachrichten

600 Autobesitzer schließen sich Klage gegen Mercedes-Bank an

Die Fahrer wollen erreichen, dass die Widerrufsregeln in den Verträgen der Bank für ungültig erklärt werden. Womöglich könnten dann kreditfinanzierte Fahrzeuge ohne größere Wertverluste zurückgegeben werden.
Wirtschaftsnachrichten

Energydrinks und Käse an der Spitze

Im Vorjahr exportierte Österreich Agrarprodukte und Nahrungsmittel im Rekordwert von 11,55 Milliarden Euro. Die treuesten Käufer sitzen in Deutschland.
Wirtschaftsnachrichten

Das kommt auf die AMS-Kunden zu

Computer haben bei der Bewertung der Jobchancen von Arbeitslosen oft eine höhere Treffsicherheit als Berater, so die OECD. In Österreich sollen die Berater weiter das letzte Wort haben.
von Jeannine Hierländer
Finanzen

Netflix begeistert nicht wirklich

Der Umsatz stieg kräftig, Anleger hatten aber mehr erwartet.
Finanzen

Womit Europas Staatsanleihen locken

Die Turbulenzen an den Börsen nehmen zu, während die EZB wohl noch nicht so rasch die Zinsen anheben wird. Damit spricht einiges für Europas Staatsanleihen.
Von Raja Korinek
Finanzen

Dieselskandal trifft auch Autozulieferer Polytec

Der börsennotierte Autozulieferer Polytec erlitt Umsatzeinbußen durch Rückgänge bei der Produktion von Diesel-Pkws.
Finanzen

Ryanair muss schon wieder eine Gewinnwarnung absetzen

Die Billigfluglinie Ryanair muss erneut die Prognose für das laufende Geschäftsjahr nach unten korrigieren. Die Aktie rasselte nach unten.
Finanzen

USA: Wohnkredite vom Tech-Konzern

Große Tech-Konzerne in den USA treiben die Mieten. Microsoft will nun gegensteuern.
Unternehmen

Tesla baut 3000 Jobs ab: "Der Weg ist sehr schwierig"

Elektroautopionier Elon Musk plant, die Zahl der Arbeitsplätze bei Tesla um rund sieben Prozent zu reduzieren.
Unternehmen

Spitz übernimmt Gasteiner Mineralwasser komplett

Die Brau Union hat sich von ihrem 49-prozentigem Anteil an dem Wasserabfüller Gasteiner Mineralwasser getrennt.
Unternehmen

Nissan will acht Millionen Euro von Ex-Chef Ghosn zurück

Interne Untersuchungen habe ergeben, dass eine Frimentochter in den Niederlanden acht Millionen Euro "unzulässigerweise" überwiesen hat. Ghosn sitzt derzeit in Tokio in U-Haft.
Unternehmen

Voest schockt Anleger

Stahlkonzern gab die zweite Gewinnwarnung innerhalb eines Geschäftsjahres aus.
Bilderstrecken
GDV-Statistik

Diese 10 Autos werden am häufigsten gestohlen

galerieLuxuriöse Autos von Premium-Herstellern knacken die Autodiebe in Deutschland besonders gerne. Die Zahl der Diebstähle ist zwar gesunken, der wirtschaftliche Schaden aber gestiegen.
Bild: Flickr/SØ JORD/https://www.flickr.com/photos/soese/10379036133/in/photolist-gPagQR-dqiVS1-ptzQEk-5Fhzqn-dqiV1Q-8PVe1S-9eRifw-dqiNh6-dqiUrb-975N3P-fb2SeN-6gfUNz-8XPAEq-9njB4W-975Xuo-9nffd6-8XLtrF-q9e5Ld-dqiKep-dqiPgp-9nhfHS-dqiYqo-9njB5d-dqiP8F-9nf1d6-9nftmv-qr2w2v-dqiPAB-973ZKr-pZpiAh-8PVe19-975N3B-9neiUa-8PVe21-5QxPWk-9nfCVB-7h7TB3-9njeL3-dqiJGT-9746fn-9njB5s-9eRifu-9nfVit-9nfCVz-8XLbAT-dqiWnb-dqiJSz-dqiXuY-qgXVGc-975N3e
Eco 18.48

Fenstertage 2019: Urlaubsplanung für schlaue Arbeitnehmer

galerieMehr Erholung für weniger Urlaubstage. Wer geschickt plant, bekommt 2019 für 25 Urlaubstage ganze 60 Tage frei.
Kreativ

Kreativ: Die verrückte Welt der Werbung

galerieKreative Köpfe versuchen, alles mögliche zu verkaufen. Und kommen dabei auf witzige, schockierende und seltsame Ideen.
Verbraucher

Was die Post mit unzustellbaren Packerln macht

Bis vor kurzem hat die Post unzustellbare Pakete versteigert. Doch dem Unternehmen ist der Aufwand mittlerweile zu hoch. Davon profitieren nun die Mitarbeiter.
Verbraucher

Frust wegen Mietenexplosion: Berlin diskutiert Enteignungen

Hunderte Menschen stehen Schlange für eine halbwegs preiswerte Berliner Mietwohnung - keine Seltenheit bei Besichtigungen in der deutschen Hauptstadt. In kaum einer Stadt in Deutschland sind die Mieten zuletzt so stark gestiegen.
Verbraucher

Hunderte "3"-Kunden hatten plötzlich andere Telefonnummer

Am Wochenende wurden Hunderte Nummern umgestellt. Das Unternehmen bedauert den "menschlichen Fehler".
Wirtschaftsrecht

Drohungen im AMS-Kurs: Kein Leistungsverlust

Aggressives Verhalten sei Trainern bei AMS-Kursen bis zu einem gewissen Grad zumutbar und nicht zwangsläufig ein Grund für Sanktionen, entschied das Bundesverwaltungsgericht. Die Empörung ist groß.
Energie

OMV plant Milliarden-Investition in Norwegen

Ein Konsortium mit 25-prozentigem OMV-Anteil will bis zu 6 Milliarden Dollar in Entwicklung des Wisting-Ölfeldes stecken.
Energie

Stand Europas Stromnetz kurz vor dem Totalausfall?

Laut einem Medienbericht ist Europa vergangene Woche „knapp an einer Katastrophe“ vorbeigeschrammt. Der Übertragungsnetzbetreiber APG sieht das anders.
Energie

Kein Brief an OMV von Berlins US-Botschafter

Richard Grenell drohte den Firmen rund um die Ostseepipeline Nord Stream 2 Sanktionen an.