Zum Inhalt
Bild: imago/teutopress
Unternehmen

Vierzig Jahre Fliegen mit Lauda: Hochs, Tiefs und Pleiten

galerieVor fast 40 Jahren gründete Niki Lauda die Lauda Air. Sie ist bereits Geschichte. Das droht nun auch seiner zweiten Fluglinie Niki.
500-Euro-Schein  / Bild: APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene
Wirtschaftsnachrichten

Kehrt der 500-Euro-Schein zurück?

Der Rat der Europäischen Zentralbank hat im Mai 2016 beschlossen, die Ausgabe der größten Euro-Banknote Ende 2018 einzustellen. Nun macht sich Verunsicherung breit.
Unternehmen

Ryanair will mit Pilotengewerkschaft über Anerkennung reden

Der irische Konzern hatte am Freitag im Streit mit seinen Piloten eingelenkt. Das Gespräch soll am Mittwoch stattfinden.
Wirtschaftsnachrichten

Niki musste sechs Millionen Euro an Air Berlin abliefern

Die heimische Tochter der pleitegegangenen Air Berlin erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr einen satten Gewinn.
Finanzen

Hessen will seinen Bitcoin-Schatz verkaufen

Das Bundesland Hessen erhofft sich Medienberichten zufolge einen Millionengewinn durch den Verkauf von Bitcoins.
Bild: (c) imago stock&people
Insolvenzen 2017

Das waren die zehn größten Pleiten des Jahres

galerie"Nur" 5.030 Pleiten wurden 2017 vom KSV 1870 verzeichnet, gegenüber dem Vorjahr ist das ein rekordverdächtiger Rückgang. Betroffen waren rund 16.200 Dienstnehmer. Wir listen die zehn größten Pleiten des Jahres auf.
Bild: Screenshot/Twitter
Eco 18.48

Buwog-Kampagne: "Wo war mei Leistung?"

Die Buwog kokettiert in einer Anzeigenkampagne mit ihrem wenig schmeichelhaften Image. Nicht jeder findet das lustig.
Ein origineller Testflug  / Bild: (c) flugradar24.com Screenshot
Eco 18.48

A380 fliegt Weihnachtsbaum über Deutschland - sogar mit Kugeln

Neue Flugzeuge müssen vor ihrem ersten regulären Start immer Testflüge absolvieren. Airbus-Mitarbeiter entschieden sich für eine ausgesprochen weihnachtliche Route.
Die Redaktion empfiehlt
Gastkommentar

Arbeitszeitrecht: So komplex, dass es kaum fassbar ist

Die strukturellen Hürden für die geplante Arbeitszeitflexibilisierung.
Dominik Leiter
Der Hafen von Dublin. / Bild: REUTERS
Wirtschaftsnachrichten

"Alptraum für Analysten": Irlands Wirtschaft wächst viel stärker als erwartet

Irlands Wirtschaft dürfte heuer um rund sieben Prozent wachsen. Grund ist der hohe Beitrag des Außenhandels.
Bild: (c) BilderBox
Wirtschaftsnachrichten

Die Konjunktur brummt weiter in Österreich

Wirtschaft und Investitionen ziehen an, die Inflation auch.
Wirtschaftsnachrichten

Postvorstände verdienen am meisten

Der Einkommensbericht des Rechnungshofs liegt vor.
Wirtschaftsnachrichten

Knalleffekt in Moskau: Acht Jahre Lagerhaft für Ex-Wirtschaftsminister Uljukajew

Der Ex-Wirtschaftsminister wurde für schuldig befunden, Bestechungsgeld bei der Privatisierung kassiert zu haben. Zum ersten Mal in der postsowjetischen Geschichte wurde eine Person des obersten Establishments verurteilt.
Warren Buffet.  / Bild: (c) EPA (ARNE DEDERT)
Finanzen

Kapitalmarkt unter dem Christbaum

Mit dem Finanzwissen steht es in Österreich nicht zum Besten. Dagegen gibt es Mittel – spannender als ein Krimi.
Bild: REUTERS
Börseblitz

Wiener Börse: ATX geht schwächer ins Wochenende

Der ATX fiel um klare 32,11 Punkte oder 0,97 Prozent. An Europa Leitbörsen ging die Handelswoche mehrheitlich im Plus zu Ende.
Man sollte Titel genauer anschauen, die andere aus Angst liegenlassen, sagt Anlageexperte Goran Vasiljević.  / Bild: (c) Akos Burg
Finanzen

Goran Vasiljević: „Die Uniqa hat solide Ertragskraft“

Die Zinswende wird an den Börsen zu einem Paradigmenwechsel führen, sagt Lingohr-Geschäftsführer Goran Vasiljević. Profitieren dürfte Europas Finanz- und Automobilbranche.
Finanzen

Russische Notenbank muss nächste Bank vor dem Aus retten

Die Notenbank will mit Hilfen die Liquidität des Geldhauses verbessern. Die russische Banken leiden unter den Sanktionen des Westens.
Finanzen

Wiener Börse: ATX legt zu, Palfinger Aktie stürzt ab

Der Salzburger Kranhersteller setzte kurz vor Handelsschluss eine Gewinnwarnung ab. Das europäische Börsenumfeld ging mehrheitlich schwächer aus dem Handel.
Finanzen

Die EZB hält am lockeren Kurs fest

Keine Zinserhöhung, noch nicht mal ein Wort in diese Richtung: EZB-Chef Mario Draghi will sich nicht in die Karten schauen lassen – er spricht sogar von einer Ausweitung der Geldflut.
Tom Enders macht die Korruptionsaffäre schwer zu schaffen. / Bild: (c) APA/AFP/GUENTER SCHIFFMANN
Unternehmen

Airbus-Chef Enders will nicht mehr

Europas Luftfahrt- und Rüstungskonzern hat zur Korruptionsaffäre auch eine Führungskrise zu bewältigen. Der Aktie tut das bisher kaum weh.
H&M mit mäßigen Umsätzen / Bild: imago/Waldmüller
Unternehmen

Umsatzminus: H&M will Geschäfte zusperren

Der schwedische Modehändler will das Online-Geschäft ausbauen. Dabei soll die Kooperation mit Alibaba erweitert werden.
Weitere Standorte insolvent / Bild: (c) Bruckmüller
Unternehmen

Drei weitere Reifen-Brückmüller-Standorte insolvent

Es sind mehr als 100 Gläubiger und insgesamt 26 Arbeitnehmer betroffen. Die Überschuldung beträgt mehr als fünf Millionen Euro.
Unternehmen

Beate Uhse rutscht in Insolvenz

Der Erotikhändler kämpft seit Jahren mit sinkenden Umsätzen. Nun ist die Zahlungsunfähigkeit eingetreten. Das Unternehmen soll aber in Eigenregie saniert werden.
Unternehmen

Holzkonzern Egger: "Angebote der ÖBB sind nicht marktkonform"

Dem Unternehmen werden auf Straße und Schiene Prügel vor die Füße geworfen, sagte Finanz-Chef Leissing. Der Konzern tritt auch für eine Abschaffung der Kammermitgliedschaften ein.
Unternehmen

Niki Lauda will in Frankfurt über insolvente Niki-Airline verhandeln

"Zeit ist jetzt das Problem", erklärte der Gründer der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki in der ZIB2 Donnerstagabend. Indes wirbt die AUA um Niki-Mitarbeiter.
Bilderstrecken
Bild: (c) imago/CHROMORANGE
Musterschüler

Diese zehn Länder tun am meisten Gutes für die Welt

galerieDer "Good Country Index" ermittelt anhand zahlreicher Indikatoren die Länder, die weltweit am meisten Gutes tun. Auch Österreich hat es in die Top 10 geschafft.
Seit vielen Jahren im Ranking vertreten, die Voestalpine. / Bild: EPA
Economist

Die umsatzstärksten Industrieunternehmen des Landes

galerieDie Top 10 setzen 2016 um etwa vier Milliarden weniger um als Jahr zuvor. Allein die Nummer eins büßte knapp 3,3 Milliarden Euro ein. "Die Presse" zeigt das Ranking der besten zehn Unternehmen.
Immobilien / Bild: (c) Rohr Real Estate
Städteranking

Wie viel man verdienen sollte, um sich die Miete leisten zu können

galerieNeben den Kosten für die Miete einer möblierten Wohnung wurde das Monatsgehalt berechnet, um an dem jeweiligen Ort bequem leben zu können. "Die Presse" zeigt 15 Metropolen inklusive Wien.
Verbraucher

Niki-Pleite: Entschädigung für Passagiere

Tausende Reisende sind irgendwo in Europa gestrandet, besonders prekär ist die Situation auf Mallorca. Auf die Sonneninsel gab es 145 Flüge pro Woche. Wer über einen Reiseveranstalter gebucht hat, ist besser dran.
Verbraucher

Große Preiseunterschiede beim Kauf von Spielen im Internet

Das Fachportal "spielwiese.at" ermittelte eine durchschnittliche Ersparnismöglichkeit von rund 78 Prozent.
Verbraucher

Babyspielzeug: Sechs von 29 Produkten fallen bei "Konsument"-Test durch

Viele Produkte sind nicht ausreichend robust oder schadstofffrei. Untersucht wurde Spielzeug aus Holz, Kunststoffen und Textil.
Wirtschaftsrecht

Rechtsstreit: "Original Mozartkugel" gegen "Salzburger Mozartkugel"

Im Verfahren vor dem Obersten Gerichtshof ging es um die Verpackung der Süßigkeit. Für den Durchschnittsverbraucher bestehe Verwechslungsgefahr, die Blickrichtung des Mozart reiche nicht zur Unterscheidung.
Wirtschaftsrecht

VwGH sagt, wo Steuern zu zahlen sind

Wovon hängt ab, ob jemand, der für einige Zeit im Ausland arbeitet, auch in Österreich steuerpflichtig bleibt? Auf diese Frage gab jüngst der Verwaltungsgerichtshof erneut Antwort (Ra 2016/15/0008).
Schlägerei der Woche

Schlägerei am Arbeitsweg kann auch ein Arbeitsunfall sein

Schweißgeruch führte zwischen zwei Arbeitskollegen in Baden-Württemberg zu einem heftigen Streit.
Energie

EVN schüttet nach Ergebnissteigerung mehr Dividende aus

Der niederösterreichische Versorger erzielte um über 60 Prozent mehr Gewinn.
Energie

E.ON will E-Auto-Käufern in Schweden fünf Jahre Ladestrom schenken

Der deutsche Energiekonzern kooperiert mit dem schwedischen Autohersteller Uniti. Wer das Modell One kauft, erhält kostenlosen Solarstrom, für 60.000 Kilometer.
Energie

Vier Staaten planen Erdgaspipeline durchs Mittelmeer

Auf dem Boden des Mittelmeeres könnte bis 2025 Erdgas aus Israel und Zypern durch eine Riesenpipeline bis nach Italien geleitet werden.