Ruhe in Frieden, Betamax-Videokassette

Sony stellt nach 40 Jahren den Verkauf von Betamax-Videokassetten ein. Das Format hatte einst den Kampf gegen die günstigere VHS-Konkurrenz verloren.

vhs betamax
vhs betamax
In den 70ern und 80ern lieferte sich VHS mit Betamax einen Kampf der Video-Systeme. – (c) Imago Stock & People

Eine weiteres Stück Technik-Geschichte wandert endgültig ins Museum: Sony stellt im März 2016 nach über 40 Jahren den Verkauf von Betamax-Videokassetten ein. Das seit 1975 produzierte Format hatte seinerzeit den berühmten Wettstreit um den Heimvideo-Markt gegen die technisch unterlegene, aber günstigere VHS-Kassette verloren.

Danach etablierte sich allerdings die Abwandlung Betacam auf Jahre als Standard für professionelle Videoaufnahmen. Inzwischen wurde es von digitalen Technologien abgelöst. Zeitgleich mit dem Verkauf der Betamax-Kassetten lässt Sony laut der Mitteilung von Dienstag auch die kleinen Micro-MV-Kassetten für Digitalvideos auslaufen.

Fertigung von VHS-Kassetten wird eingestellt

Auch die Herstellung von VHS Kassetten endet bald. Nach 39 Jahren wird die Fertigung in Deutschland Ende des Jahres eingestellt, berichtete heise.de bereits im Juli.

>> Link zu heise.de

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Ruhe in Frieden, Betamax-Videokassette

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen