Datenschutz: „Wir alle agieren im Graubereich“

Seit zehn Wochen sind die neuen Datenschutzregeln in Kraft. Viele Unternehmen und ihre Anwälte kämpfen mit den neuen Bestimmungen im Alltag noch mehr als erwartet. Am meisten macht ihnen die Unsicherheit zu schaffen.

Marin Goleminov / Die Presse

Seit 25. Mai 2018 müssen Österreichs Unternehmen die Datenschutzs-Grundverordnung (DSGVO) berücksichtigen. Eines haben sie schon bemerkt: Die neue Rechtslage fordert die meisten Betriebe im Alltag mehr als erwartet. „Nachdem das Thema medial sehr hochgekocht wurde, haben die Menschen in Österreich dafür eine hohe Sensibilität. Viele von ihnen fordern ihre Rechte aktiv ein“, sagt Judith Leschanz, Vorsitzende des Vereins betrieblicher und behördlicher Datenschutzbeauftragter (privacyofficer). „Manche versuchen auch etwas herauszuholen, wenn sie einen Verstoß vermuten.“

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 703 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.08.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen