Eingeschneit: Kann ich meinen Job verlieren?

Was gilt, wenn man wegen des Schneechaos nicht an seinen Arbeitsplatz kommt? Muss man um Job oder Gehalt bangen? Ein Überblick.

Symbolbild..
Symbolbild..
Symbolbild.. – (c) APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand (Karl-Josef Hildenbrand)

Wien. Eingeschneit am Urlaubsort: Da mag es schlimmere Schicksale geben, die Sache geht aber ins Geld. Für die zusätzlichen Tage im Hotel trägt – wie berichtet – der Gast die Kosten. Das ist dann aber oft nicht sein einziges Problem: Ist man Arbeitnehmer, plagen einen womöglich auch Sorgen um das Gehalt – oder gar um den Arbeitsplatz. Wetterbedingte Verspätungen auf dem täglichen Weg zur Arbeit werfen ähnliche Fragen auf. Hier einige Antworten.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.01.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen