Stephan Zoll wird Chef von Signa Sports

Rene Benkos Sporthandelssparte Signa Sports tauscht den Chef aus.

Der ehemalige Ebay-Deutschland-Chef Stephan Zoll (47) wird neuer Vorstandsvorsitzender von Rene Benkos Sporthandelssparte Signa Sports mit Sitz in Berlin. Zoll tritt den neu geschaffenen Job offiziell am 1. Juli an, gab das Unternehmen bekannt. Zur Signa Sports gehören neben dem deutschen Sportartikelhändler Karstadt Sports die Onlinehändler Internetstores, Tennis-Point, Outfitter und Stylefile.

Der aus Hamburg stammende Manager Zoll war zuletzt Online-Chef beim Handelskonzern Sears in den USA. Neben seiner neuen Aufgabe als Gruppen-CEO übernimmt Zoll vorübergehend auch die Geschäftsführung bei Internetstores. Markus Winter verlasse das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen, heißt es.

Die Sports Group ist Teil von Signa Retail, die wiederum zur Signa von Benko gehört. Benko ist gerade dabei, seine Sporthandelssparte an die Börse zu bringen. Für 2017 hatte Signa Sports einen Umsatz von rund 650 Millionen Euro angepeilt.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Stephan Zoll wird Chef von Signa Sports

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.