Österreicher geben 65 Euro für Ostergeschenke aus

Auch der Osterhase macht vor dem Online-Shopping nicht halt. Jeder dritte Österreicher kauft die Geschenke bereits digital.

Osternest PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY 1065508635
Osternest PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY 1065508635
Am liebsten schenken die Österreicher Süßigkeiten. – (c) imago/CHROMORANGE (imago stock&people)

Österreicher wollen heuer durchschnittlich 65 Euro für Ostergeschenke und Dekoration ausgeben. Süßigkeiten sind dabei laut dem österreichischen Handelsverband mit 60 Prozent die klare Nummer eins der beliebtesten Ostergeschenke. Auf den Plätzen folgen gefärbte Eier (44 Prozent) und Spielwaren (28 Prozent).

Jeder Zweite will der Aussendung zufolge Kinder beschenken, aber auch Partner (46 Prozent) und Eltern (26 Prozent) werden gerne mit Geschenken bedacht. Ein Fünftel der Österreicher (19 Prozent) verzichtet hingegen gänzlich darauf. Im Vorjahr waren es den Zahlen des "Handelsverband Consumer Checks" zufolge aber noch mehr als 25 Prozent.

"Mit Ausgaben von durchschnittlich 65 Euro pro Person stellt Ostern – nach Weihnachten – das zweitwichtigste Fest für den österreichischen Handel dar", sagte Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes. Bereits jeder dritte Konsument (29,3Prozent) shoppt zu Ostern online.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Österreicher geben 65 Euro für Ostergeschenke aus

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.