Victoria und ihr Leben

Ausbruch aus Kensington, Aufbruch ins Empire

Die Krone fiel Victoria eher unerwartet zu. Ein Leben für die Geschichtsbücher wurde aus dem Zufall.

Drawings and Prints Print Design for a Regency Artist Subject Subject Subject William Heath
Drawings and Prints Print Design for a Regency Artist Subject Subject Subject William Heath
(c) imago/Artokoloro (Artokoloro)

Alexandrina Victoria sollte sie heißen, die Stammhalterin der von Hannover. Gerade war die Thronfolgerin Prinzessin Charlotte von Wales gestorben, bei der Geburt ihres Kindes; und obwohl der da noch regierende König George III. genügend Söhne gehabt hätte, die legitime Erben zeugen hätten können, hatte bloß Prinzessin Alexandrinas Vater Lust darauf. Alle anderen blieben ihren unstandesgemäßen Partnerinnen treu. George IV. kam und ging, sein Bruder William IV. folgte ihm nach. Erbin war da immer noch Alexandrina, „Drina“, wie sie von ihrer Familie gerufen wurde. 18 Jahre war sie, als ihr Onkel William starb - und sie zur Königin wurde.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Meistgekauft
    Meistgelesen