Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Wilhelm Sinkovicz

Wilhelm Sinkovicz

Der Blog-Klassiker als Klassik-Blogger

bei der "Presse" seit 1984, im Blog seit 2014


Artikelarchiv

  1. Klassik | 17.10.2018

    Begegnung mit kostbaren Musik-Raritäten

    Kritik Im MuTh konzertieren heimische Musiker und stellen immer wieder selten gespielte Meisterwerke vor.

  2. Bühne | 15.10.2018

    Staatsoper: Glanzvolle Rückkehr der "Trojaner"

    Kritik Jubel an der Staatsoper für eine Rarität von Hector Berlioz. Mit mehr als 20 Solopartien, zum Teil aberwitzig schwer zu singen, eine herkulische Aufgabe.

  3. Sinkothek | 11.10.2018

    Couperin: Alles bleibt in der Familie

    KritikMusik der Couperins in exquisiten Aufnahmen.

  4. Klassik | 11.10.2018

    Eine Geigerin, die die Welt tönen lässt

    Hilary Hahn mit Bach, das Quatuor Ébène mit Brahms.

  5. Klassik | 09.10.2018

    Lars Woldt: Verachtet mir die Opernkomödianten nicht!

    Der deutsche Bassist Lars Woldt, ab Samstag in der Neuinszenierung von Lortzings „Zar und Zimmermann“ wieder an der Volksoper zu erleben, über die sträfliche Missachtung der deutschen Spieloper und deren reiches Potenzial.

  6. Klassik | 08.10.2018

    Staatsoper: Die Langeweile Puschkins, aufregend im Haus am Ring

    KritikEin hörenswerter „Eugen Onegin“ mit einem russischen Debütanten.

  7. Klassik | 06.10.2018

    Triumphe auf der Bühne und vor Studiomikrofonen

    Montserrat Caballé war auch ein Medienstar. Die Callas hörte sie auf einer Videoaufnahme von Bellinis Norma und kürte sie zur einzig würdigen Nachfolgerin . Im Studio gelangen auch Rollen, die auf der Bühne nie überzeugend wirken konnten.

  8. Klassik | 06.10.2018

    Humorvolle Diva des Belcanto: Montserrat Caballé ist tot

    Die Starsopranistin verstarb im Alter von 85 Jahren in Barcelona, von wo aus sie die Welt erobert hatte. Ihre Karriere begann als Einspringerin und führte sie als Star in die ganze Welt.

  9. Klassik | 02.10.2018

    Stilfragen: Wien, Moskau und wieder retour

    KritikWiens Konzertleben erteilt spannende Lektionen in Sachen musikalischer Wertmaßstäbe.

  10. Klassik | 28.09.2018

    Konzerthaus: Die Jugend beweist, wie wenig Regie Oper braucht

    KritikStudenten der MUK-Uni und Musiker der Prokopp-Stiftung brillierten mit Mozarts „Clemenza di Tito“.

  11. Sinkothek | 27.09.2018

    Johann Nepomuk Hummel: Klaviersonaten

    KritikHier tut sich der Weg von der Wiener Klassik zur Romantik Chopins und Schumanns auf.

  12. Sinkothek | 20.09.2018

    Howard/Ometto: Franz Liszt

    KritikLeslie Howard und Mattia Ometto öffnen Perspektiven auf Liszts Konstruktivität.

  13. Klassik | 17.09.2018

    „Traviata“: Wichtig ist, wie, nicht wo Violetta stirbt . . .

    KritikDie Staatsopern-Inszenierung von Verdis „Traviata“ ist unbeliebt, lässt sich aber doch stimmig beleben.

  14. Klassik | 16.09.2018

    Am Ring tanzen jetzt die Feen um die Wette

    Die Wiederaufnahme von Giselle leitet Aufführungen des Klassikers in wechselnden Besetzungen ein.

  15. Sinkothek | 13.09.2018

    Rafael Kubelík: Der energische Böhme

    KritikRafael Kubelíks Aufnahmen großer Symphonien-Zyklen.