"El Pais"-Kommentar vergleicht Merkel mit Hitler

Die spanische Zeitung zieht den Text zu der Finanzkrise nach Kritik zurück. Ein Professor warf der deutschen Kanzlerin auch wirtschaftliche Züchtigung vor.

Germany's Chancellor Angela Merkel holds a news conference at the end of a European Union leaders summit in Brussels
Schließen
Germany's Chancellor Angela Merkel holds a news conference at the end of a European Union leaders summit in Brussels
REUTERS

Nach Kritik hat die spanische Tageszeitung "El País" am Sonntag einen Kommentar zur Finanzkrise im Euroraum zurückgezogen, in dem die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Adolf Hitler verglichen wurde. "Wie Hitler hat Angela Merkel dem Rest des Kontinents den Krieg erklärt, diesmal um sich wirtschaftlichen Lebensraum zu sichern", schrieb Juan Torres Lopez, Ökonomieprofessor an der Universität von Sevilla, in dem in der andalusischen Regionalausgabe und im Internet veröffentlichten Text. Überschrieben war der Kommentar mit "Alemania contra Europa" ("Deutschland gegen Europa").

Merkel "züchtigt uns, um ihre großen Unternehmen und ihre Banken zu schützen, und auch um ihre Wählerschaft das beschämende Wirtschaftsmodell vergessen zu lassen, welches das Armutsniveau in ihrem Land zum höchsten der vergangenen 20 Jahre gemacht hat", schrieb Torres Lopez weiter. Im Kurznachrichtendienst Twitter stieß er etwa bei deutschen Journalisten im In- und Ausland auf Kritik.

"El Pais" nahm den Artikel daraufhin von seiner Internetseite. Dieser habe "Behauptungen, welche die Zeitung für unangebracht hält", enthalten, hieß es in einer Stellungnahme des Blatts. Die Zeitung bedaure, "dass ein Kontrollfehler die Veröffentlichung dieses Artikels erlaubt hat". Torres Lopez habe in dem Kommentar allein seine private Meinung zum Ausdruck gebracht.

(APA/AFP)

Kommentar zu Artikel:

"El Pais"-Kommentar vergleicht Merkel mit Hitler

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen