Thema: Anschlag von Boston

Boston-Bomber vermutlich 2011 an Morden beteiligt

Das FBI erschoss in Orlando einen Freund Tamerlan Tsarnaevs. Er war dabei, einen gemeinsamen Dreifachmord zu gestehen.

Dzhokhar Tsarnaev / Bild: (c) EPA (FBI / HANDOUT)

Boston-Anschlag: Täter schrieb Bekennerbrief

Dzhokhar Tsarnaev soll die Botschaft kurz vor seiner Festnahme an die Innenwand eines Bootes geschrieben haben, berichten US-Medien. Die drei Todesopfer nannte er "Kollateralschaden".

Tamerlan Tsarnaev  / Bild: REUTERS

Boston-Attentäter wurde heimlich beerdigt

Die Grabstätte liegt Polizeiangaben zufolge außerhalb des Bundesstaates Massachusetts. Nähere Angaben wurden nicht gemacht.

Karte: Die beispiellose Jagd auf die Boston-Bomber

karteVon den beiden Explosionen bis zur Festnahme: DiePresse.com zeigt die wichtigsten Schauplätze des Anschlags und der anschließenden Jagd auf die Tsarnaev-Brüder, die mutmaßlichen Boston-Bomber.

Bostoner Attentat: Bomber wollten am 4. Juli zuschlagen

Die Tsarnaev-Brüder begeisterten sich für Hasspredigten des al-Qaida-Terroristen Anwar al-Awlaki und erwogen Anschläge am Unabhängigkeitstag.

Boston: FBI findet weibliche DNA auf Bombenresten  / Bild: Reuters

Boston: FBI findet weibliche DNA auf Bombenresten

Die DNA wird mit Proben der Frau des verstorbenen Attentäters verglichen. Sie könnte aber auch von einem Opfer oder einer Unbeteiligten stammen.

Symbolbild  / Bild: (c) REUTERS (LUCAS JACKSON)

Boston: US-Behörden suchen nach Komplizen

Es gibt noch immer "Personen von Interesse in den USA", welche die Bundespolizei FBI gern befragen würde. Vor allem Telefonanrufe, die vor und nach den Bombenexplosionen getätigt wurden, werden untersucht.

Bombenleger planten Anschalg Times /

Bombenleger planten Anschlag auf Times Square

videoDie mutmaßlichen Boston-Attentäter wollten auch am New Yorker Times Square Sprengkörper zünden.

Subejdat Tsarnaeva / Bild: (c) REUTERS (STRINGER)

Mutter der Attentäter: "Da war Farbe anstatt Blut"

Die Mutter der Tsarnaev-Brüder glaubt, dass der Anschlag auf den Marathon "eine Show" war. In Wien riefen Sympathisanten zu einer Kundgebung für die Brüder auf.

Tamerlan Tsarnaev / Bild: (c) REUTERS (HANDOUT)

Boston: CIA warnte vor Tamerlan Tsarnaev

Der US-Geheimdienst CIA wollte den späteren Boston-Attentäter nach Warnungen aus Russland auf die Liste der Terrorverdächtigen setzen.

Tamerlan und Dzohar Tsarnaev / Bild: (c) REUTERS (HANDOUT)

Boston-Attentäter: "Bruder wollte Islam verteidigen"

Hinter dem Anschlag stehe keine internationale Organisation, sagt Dzohar Tsarnaev. Der Prozess gegen ihn könnte am 30. Mai beginnen. Sein Bruder war zweimal in Österreich.

Boston Attentat  / Bild: (c) REUTERS (CHRIS WATTIE)

Boston-Attentäter war bei Boxkämpfen in Österreich

Tamerlan Tsarnaev, der ältere Attentäter besuchte Salzburg und Tirol. Er soll auch die treibende Kraft bei den Anschlagsplänen gewesen sei.

Tsarnaevs Protokoll einer Brutalisierung / Bild: (c) REUTERS (ALEXANDER DEMIANCHUK)

Die Boston-Bomber: Protokoll einer Brutalisierung

Die beiden mutmaßlichen Attentäter hätten kaum unterschiedlicher sein können: Der eine war smart und in Amerikas Massenkultur daheim, der andere war haltlos und ließ die Fäuste sprechen. Persönliche Niederlagen schweißten Dzohar und Tamerlan Tsarnaev zu einem mörderischen Duo zusammen.

Jubelfeiern beim Osama Ladens / Bild: (c) EPA (DOMINIC CHAVEZ)

Jubelfeiern wie beim Tod Osama bin Ladens

Nach vier Tagen war der Spuk vorbei.

USA BOSTON MARATHON AFTERMATH / Bild: EPA

Welche Rolle spielt Tschetschenien-Krieg?

Die mutmaßlichen Attentäter waren Tschetschenen, doch sie selbst lebten nur kurze Zeit in der russischen Unruheregion. Der Krieg in ihrer Heimat könnte sie dennoch geprägt haben.

Die „uramerikanische“ Stadt Boston

Am Tag des Anschlags feierte man den „Patriots' Day“, der an den Beginn des Unabhängigkeitskrieges im Jahr 1775 erinnert.