Österreicherin in Sao Paulo erschlagen

Die Frau wies schwere Kopfverletzungen und Wunden am ganzen Körper auf. Bevor der Täter die Wohnung verließ, drehte er offenbar noch den Gasherd auf.

80jaehrige oesterreicherin Paulo erschlagen
Schließen
80jaehrige oesterreicherin Paulo erschlagen
Symbolbild: Gasherd – (c) AP (Daniel Roland)

Eine 80-jährige Auswanderin aus Österreich ist in ihrer Wohnung in der brasilianischen Stadt Sao Paulo erschlagen worden. Das berichtet die "Kronen Zeitung" in ihrer Samstagsausgabe. Eine Nachbarin und der Hausmeister fanden die Frau mit einem Tuch über ihrem Gesicht in einer Blutlache liegend.

Gasgeruch hatte die Nachbarin alarmiert. Mit dem Hausmeister entdeckte sie, dass die Wohnungstür der älteren Dame nur angelehnt war. Im Wohnzimmer lag die Tote.

Sie wies laut "Krone" schwere Kopfverletzungen und Wunden am ganzen Körper auf. Bevor der Täter die Wohnung verließ, drehte er offenbar noch den Gasherd auf. Das Außenministerium in Wien war mit dem Fall befasst.

 

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Österreicherin in Sao Paulo erschlagen

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen