Bekommt Kansas einen 16-jährigen Gouverneur?

Ein Schüler will der jüngste Gouverneur in der US-Geschichte werden. Er tritt 2018 bei den Wahlen für die Demokraten an.

Schließen
Der Schüler will Kinder an die Politik heranführen. – Youtube

Ein 16-Jähriger will jüngster Gouverneur der US-Geschichte werden. "Eines meiner Hauptziele ist es, Kinder an die Politik heranzuführen", sagte der Schüler Jack Bergeson in der Late-Night-Show "Jimmy Kimmel Live". Der Teenager will bei der Wahl im Bundesstaat Kansas 2018 für die Demokratische Partei antreten.

In Kansas gibt es anders als in anderen Bundesstaaten kein Mindestalter für eine Kandidatur. Bergeson hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 1300 US-Dollar an Spenden für sein Vorhaben eingetrieben.

Als Vizegouverneur bewirbt sich sein Mitschüler Alexander Cline. Sollten die beiden gewählt werden, müssten sie neben ihren Regierungsaufgaben im kommenden Jahr auch noch den Schulabschluss schaffen.

"Viele nehmen junge Leute nicht ernst, wenn sie sich um ein Amt bewerben", sagte Bergeson in der Show an seine Landsleute gewandt. Aber er stehe für eine "einzigartige Botschaft". Der Schüler verspricht unter anderem ein völlig neuartiges Gesundheitssystem und mehr Geld für Schullehrer.

(APA/AFP)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Bekommt Kansas einen 16-jährigen Gouverneur?

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.