Traditionelle Babyshower-Dekoration bei der Feier von Erika Rittenauer in London. / Bild: Privat
15.04.2017

Oh! It's a Baby! Ein Fest für den Babybauch

Konfetti in Schnullerform, Windeltorten und Erwachsene, die Babybrei verkosten: Längst haben die US-amerikanischen Babyshower Österreich erreicht. Von monatelangen Vorbereitungen – und der Frage: Warum finden so viele Mütter Gefallen daran?

Wenige Plüschtiere kommen ganz ohne Technik aus. / Bild: (c) Clemens Fabry
08.04.2017

Ich drücke, also bin ich

Es kreischt, es blinkt – und es zieht Kinder magisch an. Aber kann man den Kleinsten guten Gewissens elektronisches Spielzeug schenken? Oder sind sie mit Teddy und Co. besser bedient?

Bild: APA/RALF HIRSCHBERGER
07.04.2017

Je gebildeter die Mutter, desto größer der Kinderwunsch der Tochter

Eine neue demografische Studie, bei der 12.000 Frauen befragt wurden, zeigt einen überraschenden Zusammenhang.

In Japan schreien Kinder weniger. / Bild: REUTERS
04.04.2017

Wie lange Babys schreien, ist von Land zu Land verschieden

Auch wenn die individuellen Unterschiede enorm sind: Babys in Deutschland schreien weniger als in Italien, besagt eine Studie. Und man kann ihnen in vielen Fällen nur beistehen und sie nicht beruhigen.

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
20.03.2017

Erbgut dreier Menschen: Mama, Papa und die Spenderin

Eine britische Klinik darf Befruchtungen mit dem Erbgut dreier Menschen vornehmen. Ein Weg, der zur Schaffung von "Designer-Babys" führen könnte, wie Kritiker befürchten.

Bild: Die Presse (Clemens Fabry)
17.03.2017

Angst um Arbeitsplatz beeinflusst Familienplanung

Steigt die Angst um den Arbeitsplatz, neigen Höhergebildete mit konkretem Kinderwunsch einer Studie zufolge dazu, diesen aufzugeben.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
11.03.2017

Die drei häufigsten Fehler, die beim Taschengeld passieren

Genaue Regeln für Taschengeldsummen gibt es nicht, aber Tabellen bieten Richtwerte, an denen sich Eltern orientieren können.

Bild: (c) REUTERS
06.03.2017

ÖVP: Keine verstaatlichten Kindergärten

Wiens ÖVP-Parteichef Blümel und Familienministerin Karmasin sind für Privatkindergärten.

Nicht mehr alles eitel Wonne: Nicht nur Kinder leiden unter einer Scheidung, sondern auch die Eltern. / Bild: (c) Chris Adams / Westend61 / picturedesk.com
04.03.2017

Das Ende der Kindheit verhindern

Der Harvard-Dozent John Chirban will mit seinem neuesten Buch, „Collateral Damage“, Eltern und Kinder in der schweren Zeit einer Scheidung unterstützen.

Würden Sie diese Frau eher für eine Liliana oder eine Hannelore halten? Ihr Name ist: Liliana. / Bild: Die Presse
27.02.2017

Viele Menschen sehen tatsächlich so aus, wie sie heißen

Versuchspersonen können mit erstaunlicher Trefferquote unbekannten Menschen den richtigen Vornamen zuordnen. Auch Computer ließen sich darauf trainieren.

Beate Pilz mit ihrem Sohn, Clemens: „Ich habe mich um seine Bedürfnisse gekümmert, für mich war nichts mehr übrig.“ / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
12.02.2017

Wenn die Kinder im Alltag abhandenkommen

Wir haben den Umgang mit Kindern verlernt, klagen Experten. Dabei geht es nicht nur um die Frage, wie man ein Kind hält, badet und wickelt. Sondern auch darum, wie man den ganzen Rest schafft.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
08.02.2017

Intelligenz und Moral hängen bei Volksschülern noch nicht zusammen

Besonders intelligente Kinder brauchen die gleiche Unterstützung in ihrer Moralentwicklung wie ihre weniger klugen Altersgenossen, so das Fazit einer Studie.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
31.01.2017

Zwei Jahre Pflicht-Kindergarten für alle

Die Opt-out-Möglichkeit nach drei Monaten gibt es nicht mehr. Das zweite Kindergartenjahr soll nun für alle Vierjährigen verpflichtend werden.

Die geteilte Obsorge der Eltern nach einer Trennung werde an Bedeutung gewinnen, sagt die Journalistin und Teilzeitmutter Lisa Frieda Cossham. / Bild: (c) Mint Images / picturedesk.com (Mint Images)
28.01.2017

Plötzlich nur noch „halbe Mama“

Die deutsche Journalistin Lisa Frieda Cossham teilt sich mit ihrem Exmann die Obsorge für ihre zwei Töchter. Sie räumen so mit einem traditionellen Rollenverständnis auf. Ein Gespräch über ihr Leben als Teilzeitmutter.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
24.01.2017

„Viele Kindergartenpädagogen sind allein mit den Kindern“

Drei Viertel der Österreicher sehen den Kindergarten als erste Bildungseinrichtungen. Aber mit den gegebenen Rahmenbedingungen können diese den Anspruch nicht ganz erfüllen.

Bild: (c) AFP (JOHN MACDOUGALL)
19.01.2017

Privatkindergärten rutschen in die Insolvenz

Nach der Causa Alt-Wien gibt es nun wieder Probleme mit einem privaten Kindergarten Trägerverein in Wien. Der Verein betreibt sieben "Multika"-Standorte mit 242 Kindern.

Nobelpreisträger James Heckman / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
17.01.2017

Wirtschaftsnobelpreisträger: Hemmt Wohlstand den Bildungshunger?

Nobelpreisträger James Heckman sieht eine starke staatliche Umverteilung offenbar als Hemmschuh, wenn es um den sozialen Aufstieg durch Bildung geht..

„Alles, was wir entwerfen, kommt aus unserer Familie“, sagt der japanische Architekt Takaharu Tezuka – hier im Atelier des Zoom-Kindermuseums. / Bild: (c) Clemens Fabry
16.01.2017

Kinder brauchen kleine Gefahren

Bäume zum Klettern, ein Dach zum Herumlaufen und nicht zu wenig Lärm: Architekt Takaharu Tezuka hat in Tokio einen weltweit beachteten Kindergarten entworfen.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
16.01.2017

Wiener Nachmittagsbetreuer demonstrierten am Montag

Viele Eltern, deren Kinder ganztägige Schulen besuchen, wurden aufgefordert, diese heute um 14.00 abzuholen. Die Nachmittagbetreuer demonstrierten für bessere Arbeitsbedingungen.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
03.01.2017

Kindergarten: „Ein Mann mit Kind wird oft als Täter gesehen“

Forscher Bernhard J. Koch über die „Hausfrauenkultur im Kindergarten“ und männliche Pädagogen als „Magnete auf zwei Beinen“.

Symbolbild Kindergarten / Bild: (c) Clemens Fabry
30.12.2016

Stadt Wien: Skandale um Kindergärten

Förderbetrug, Koranunterricht und ein großer Träger in Konkurs – in den Wiener Kindergärten muss viel aufgearbeitet werden.

Clemens (40) und Katharina (42) Rauhs und ihr zwölfjähriger Sohn Johannes. / Bild: (c) Clemens Fabry
14.12.2016

"Das Schlimmste ist das Mitleid der anderen"

Wie verändert sich das Leben, wenn das eigene Kind behindert ist? Drei Eltern erzählen, wie sie daran gewachsen sind, wie schwierig es noch immer ist.

Symbolbild: Eltern. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
06.12.2016

Wie wichtig sind Eltern?

Das Forscherpaar Sarah und Robert LeVine hat unterschiedlichste Erziehungsformen in aller Welt beobachtet. Ihr Rat an Eltern: Entspannt euch.

 Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) / Bild: (c) Clemens Fabry
25.11.2016

Väterkarenz: Zu wenig akzeptiert

Karmasin beklagt einen Mangel an Verständnis von Chefs.

Themenbild: Gewalt an Kindern / Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
22.11.2016

Erziehung: Psychische Gewalt verharmlost

Die Kinderschutzorganisation Die Möwe hat das Bewusstsein der Österreicher für das Thema Gewalt an Kindern untersucht.

mmer in Begleitung: In den vergangenen Jahrzehnten haben die Freiräume für Kinder abgenommen, weil Eltern sich ganz besonders um sie kümmern wollen. / Bild: Reuters
07.11.2016

Eine Kindheit unter dem elterlichen Schutzschirm

Ist elterliche Überbehütung ein Luxusproblem, ja verrät es den Orientierungsmangel einer erwachsen gewordenen Generation?

Kinder auf dem Spielplatz / Bild: REUTERS
05.11.2016

„Die unbeaufsichtigte Freizeit wird jedenfalls weniger“

Kinder überfürsorglicher Eltern könnten Probleme mit der Einschätzung von Risikoverhalten bekommen, sagt Psychologin Hedwig Wölfl.

Kind mit Smartphone / Bild: imago/Felix Jason
05.11.2016

Wenn Eltern NSA spielen

Mit Überwachungsapps können Eltern alles, was ihre Kinder mit dem Smartphone anstellen, ausspionieren. Das geht weit über das Lokalisieren per GPS hinaus.

2 3 4  | weiter »