Stronach will nie über "Problemlehrer" geredet haben

Er habe mit keinem Medium über das Schulsystem gesprochen. Am Freitag war er mit einer Forderung nach Kündigung von 6000 Lehrern zitiert worden.

Stronach will ueber Problemlehrer
Schließen
Stronach will ueber Problemlehrer
Stronach will ueber Problemlehrer – (c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)

Parteigründer Frank Stronach will nie eine Kündigung von 6000 "Problemlehrern" gefordert haben. "Ich habe mit keinem Medium über das Bildungs- und Schulsystem gesprochen", so Stronach in einer Aussendung am Freitag. Sämtliche Zitate und Aussagen dazu stammten nicht von ihm. Er mache sich zwar Sorgen um das Bildungssystem: "Aber es entspricht nicht meiner Philosophie, Änderungen mit der Motorsäge herbeizuführen."

Die "Krone" hatte in ihrer Freitagsausgabe über entsprechende Aussagen Stronachs berichtet. Demzufolge hätte er "Problemlehrer", deren Zahl er bzw. sein Klubchef Robert Lugar mit 6000 bezifferte, feuern wollen, da sie der Lernentwicklung der Kinder im Wege stehen würden.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Stronach will nie über "Problemlehrer" geredet haben

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen