Mit der Stoppuhr den Lesefrust überwinden

Mit einer relativ einfachen Methode können Eltern schlechten Lesern helfen, sagt Deutschdidaktiker Markus Pissarek. Für alle, die schon weiter sind, empfiehlt er Bücher, die Lust aufs Lesen machen.

Schließen
(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Es ist in den vergangenen Jahren zu einem, wenn nicht dem zentralen Bildungsthema geworden: das Lesen – ein Bereich, in dem sich viele Schüler schwer tun. Eltern, die sich fragen, wie sie ihre Kinder unterstützen können, können da in den Ferien zum Beispiel die Stoppuhr zur Hand nehmen.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 555 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen