Michael Haneke: Streitbarer Ausnahmeregisseur

Bild 1 von 21


Sein gnadenloser Blick, seine kompromisslosen, analytischen und teils verstörende Filme haben den österreichischen Filmemacher Michael Haneke ihn in den vergangenen Jahrzehnten weltberühmt gemacht. Der 70-Jährige ist offenbar im besten Alter für einen Regisseur: Am 27. Mai wurde er zum zweiten Mal in Cannes ausgezeichnet, für "Amour" erhielt er die Goldene Palme. Dann die Sensation: "Amour" wurde für die Oscars 2013 fünf Mal nominiert und holte den PReis für den besten fremdsprachigen Film.

Bild : REUTERS/Mario Anzuoni

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
7 Kommentare

jipi

im weissen band hab ich zum ersten mal ganz scharf nachdenken muessen ueber das bild dass haneke von frauen zeichnet - machtvoll und devot.das stimmt immer noch!
schoene gruesse
hanni

Re: jipi

uebrigens ist mir das selbst waehrend und auch beim gespraech nach dem film nicht selbst aufgefallen, sondern eine 10 jahre juengere frau, mit der ich, damals 34 jahre alt, den film gesehen hab, hat das zuallererst als kommentar gesagt! ich war ueberrascht und schockiert, wie selbstverstaendlich mir all die frauen in dem film agierten und auch gleichzeitig superfroh, dass diese selbstverstaendlichkeit auffaellig geworden ist

gratuliere

für die großartige arbeit...

Filme

Ich bin jetzt nicht alles durchgegangen. Deshalb weiß ich nicht ob auch "die Lemminge" angeführt waren.

Ist seinerzeit im Fernsehen in mehreren Folgen gelaufen. Hat mir persönlich am besten gefallen! Allerdings sind alle seine Werke positive Ausnahmeerscheinungen!

Re: Filme

Ich bin schon seit Jahren auf der Suche nach diesem Film (Lemminge). Ich kann mich erinnern, dass er etwa um 1980 im ORF ausgestrahlt wurde. Es gibt leider (da werden wohl Copyright-Streitigkeiten schuld sein) keine DVD-Ausgabe dieses Zweiteilers. Ich habe schon oft gesucht und angefragt. Das einzige was ich finden konnte, war ein Download über rapidshare, den ich leider nicht in befriedigender Weise bei mir abspielen konnte. Aber man darf ja hoffen, dass es einmal was wird!

Vielen Dank

Für all die Stunden Filmkunst, kaum ein zweiter kann so überzeugen.

Nur bitte öfters mit Georg Friedrich arbeiten und Arno Frisch wiedermal wo besetzen ;)

Antworten Gast: wyburg
26.10.2012 14:17
0

Re: Vielen Dank

Ich hoffe, das ist ein Scherz. In Funny Games war Arno Frisch so grausam peinlich; generell einer der schlechtesten Schauspieler im deutschsprachigen Raum.

AnmeldenAnmelden