Frederic Morton (1924 bis 2015). / Bild: (c) Teresa Zötl

Frederic Morton ist tot: Denn die Jugend ist unsere Heimat

Am vorigen Samstag noch hat er im Wiener Haus der Barmherzigkeit zu dessen 140-Jahr-Jubiläum eine Rede gehalten. Es wurde seine letzte. Wir bringen sie – gekürzt – in seinem Gedenken.

"Jauch": Als ein Talkshow-Gast alle zum Schweigen zwang

Live zum Schweigen gezwungen: Hans-Peter Friedrich (CSU), Christian Haase (Flüchtlingsbürgerinitiative), Heribert Prantl (v. l. n. r.). Im Vordergrund Günther Jauch (l.) mit Harald Höppner. / Bild: (c) ARD
„Was ist unsere Pflicht?“, fragt Günther Jauch die Gäste bei seiner ARD-Talkshow zum Flüchtlingsdrama. Alle haben viel zu sagen, bis einer dem Moderator den Mund verbietet. 

Kulturbudget: Die fehlenden Millionen

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Die großen österreichischen Kulturinstitutionen wünschen sich ein Plus von mindestens 35 Millionen Euro pro Jahr. 

„Feedback“: Suche nach dem, was vom Tanz bleibt

„War“ von Nadaproductions: ein getanztes Manifest über die Homogenisierung der Kunst und der Welt. / Bild: (c) TQW
Österreichs Tanzszene empfiehlt sich internationalen Festivals und zeigt an fünf Tagen, was sich zu erinnern lohnt. 

Hampson und Rieger: Paarlauf der Extraklasse

Thomas Hampson. / Bild: (c) APA (HERBERT PFARRHOFER)
Der Bariton und sein Klavierpartner begeistern mit Strauss und Mahler nebst Ives, Hindemith und Zemlinsky. 

Bühne

Uraufführung: Ein poetischer Vogelflug im Kabinetttheater

Lucas Cejpek inszenierte im Kabinetttheater Margret Kreidls Monolog „Eine Schwalbe falten“ diskret und konzis.  

Sinkothek live

"Presse"-Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz bloggt über die wichtigsten Ereignisse der Klassikszene.

    >> zum Liveblog: hier klicken


    Gastspiel des Burgtheaters in Ungarn löst Eklat aus

    Szenenbild zu ''Die Möwe'' / Bild: (c) APA (GEORG HOCHMUTH)
    Der Schauspieler Martin Reinke kritisierte vor der Aufführung von "Die Möwe" die rechtsnationale ungarische Regierung.  |13 Kommentare

    "Fast & Furious 7" durchbricht Eine-Milliarde-Dollar-Marke

    Paul Walker in seiner letzten Filmrolle. / Bild: (c) UPI
    Der siebte Teil der rasanten Action-Reihe ist nun auf Platz sieben der erfolgreichsten Filme der Kino-Geschichte. |9 Kommentare

    Alexander Pereira plant Oper am Mailänder Flughafen

    Bild: (c) EPA (BARBARA GINDL)
    Der Scala-Intendant will im September die Donizetti-Oper "L'elisir d'amore" am renovierten Flughafen Malpensa aufführen. "Die Scala darf nicht immer in seinen eigenen Mauern bleiben", sagte er. |5 Kommentare

    Cannes: Semaine de la Critique mit Österreich-Beitrag

    Szenenbild aus Patrick Vollraths ''Alles wird gut'' / Bild: (c) Patrick Vollrath
    Im Wettbewerb der "Kritikerwoche" der Filmfestspiele läuft Patrick Vollraths Kurzfilm "Alles wird gut". Der Regisseur ist ein Schüler Michael Hanekes.  


    Burgtheater: Teuflische Lücken in Labiches irrem Lustspiel

    Bild: (c) APA/ROLAND SCHLAGER
    Barbara Frey inszeniert "Die Affäre Rue de Lourcine" als einen bürgerlichen Abgrund. Fünf Komödianten zelebrieren diesen Einakter teils wie in Zeitlupe. 

    Erstes "Star Wars"-Spin-Off handelt vom Todesstern

    Szenenbild aus ''Star Wars'' / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
    Die ersten Details zum Spin-Off "Rogue One" wurden bekannt gegeben. Die Handlung ist zwischen Episode III und IV angesiedelt.  

    "Anne auf Green Gables"-Star Jonathan Crombie gestorben

    Jonathan Comrbie und Beth Leavel, die gemeinsam am Breadway auftraten / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
    Mit 48 Jahren erlitt der Schauspieler Jonathan Crombie eine Hirnblutung. Zuletzt spielte er in der Fernsehserie "The Good Wife" mit.  

    Klassik

    Musik für Computerspiele: Zu Beethoven schießt es sich gut

    Längst ist die Musik für Computer- und Videospiele der Filmmusik ebenbürtig. Wie diese spielt sie mit der klassischen Tradition.  

    Zauberoper mit Wassergeistern

    Die letzte Produktion im Kinderzelt am Dach der Wiener Staatsoper: Die Inszenierung von Lortzings"Undine" kann auch Erwachsene begeistern.

    Künstler Giselbert Hoke in Kärnten gestorben

    Der Maler Giselbert Hoke ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Mit Fresken im Bahnhof Klagenfurt sorgte er 1956 für einen Skandal.

    Jetzt im TV

    • 13:10: Die Nanny - Der Kuss-Wettbewerb
      13:15: heute mittag
      13:05: Two and a Half Men - Ich kann mir keine Hyänen leisten
    • 13:00: at home
      13:00: ZDF-Mittagsmagazin - Mit heute-Nachrichten
      13:15: Alpabfahrt Urnäsch
    • 12:00: Punkt 12 - Das RTL-Mittagsjournal
      13:00: Richter Alexander Hold
      13:20: Two and a Half Men - Von der Hüfte abwärts tot
    • 12:55: Berlin - Tag & Nacht
      13:00: Verklag mich doch! - Der Drängler
      13:00: Charmed - Zauberhafte Hexen - Schwarz wie der Teufel
    • 12:55: 360° - Geo Reportage - Kung-Fu: Chinas neue Kämpferinnen
      08:03: Dauerwerbesendung
      13:00: Dahoam is Dahoam - Der Orchideen-Mann
    • 13:15: Baron Münchhausen
      13:00: Servicezeit - Digital Fotografieren - Fotos sichern
      13:00: Pferdesport - Weltreiterspiele
    • 13:10: Die Wächter der Träume - Ein Theatertraum
      13:10: Die Wilden Kerle - Entscheidung im Teufelstopf
      13:05: Die Pinguine aus Madagascar - Nicht ohne meine Schleife / Masons Putzfimmel
    • 10:00: Fantastic Music Videos
      12:30: Viva Sounds
      13:10: Telebörse
    • 13:05: Daytrader - Der Traum vom schnellen Geld
      13:00: Erste Tagesschau, Sport, Wetter
      11:10: Guten Morgen

    Alle Sender »

    Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

    Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

    Newsletter bestellen

    Code schwer lesbar? » Neu laden

    AnmeldenAnmelden