Haydn-Haus in Rohrau wurde rundum erneuert

In Rohrau wurde eine hochmodern ausgestattete Gedenkstätte für zwei Musiker errichtet.

Zwei bedeutende Komponisten kamen in Rohrau zur Welt: Den Handwerkerkindern Joseph und Michael Haydn gelang es, als Komponisten Karriere zu machen. Michael wurde zum führenden Kapellmeister im erzbischöflichen Salzburg zu Mozarts Zeiten, Joseph als Gründervater der Wiener Klassik zum ersten Musikweltstar.

Das Geburtshaus der beiden wurde nun für 1,5 Mio. Euro renoviert und zu einem modernen Museum mit neuem Konzertsaal ausgebaut. Gestern, Donnerstag, fand die Eröffnungszeremonie statt, bei der Landeshauptfrau Mikl-Leitner angelegentlich darauf verwies, dass es sich bei beiden Komponisten um Niederösterreicher handelte.

Deshalb hat man auch die Initiative Haydnregion Niederösterreich ins Leben gerufen. Für die künstlerische Bespielung dieses neu gewonnenen Veranstaltungsortes sorgt Haydn-Kenner Harald Kosik. (sin)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Haydn-Haus in Rohrau wurde rundum erneuert

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.