Zum Inhalt
23.09.201718:09

Eine Rückkehr mit Makel

Acht Jahre mussten Fans von Stefan Slupetzky auf „Die Rückkehr des Lemmings“ warten. Der Krimi ist wie erwartet amüsant und absurd, phasenweise aber auch ein wenig albern. ?
Lesezeit

Kinderbuch der Woche

galerie"Die Presse" liest Neuerscheinungen. Diese Woche: Ein außergewöhnliches Sachbuch über Anatomie, das als kunterbunt fröhliche Bauanleitung für einen Bruder daherkommt.
Konrad Paul Liessmann und Michael Köhlmeier beim philosophisch-literarischem Vorabend  / Bild: Philosophicum Lech
21.09.2017

Philosophicum Lech: Wie Herakles die Zivilisation schuf

Beim Philosophicum Lech am Arlberg lautet heuer das Thema: „Mut zur Faulheit – Die Arbeit und ihr Schicksal“. Konrad Paul Liessmann und Michael Köhlmeier stimmten darauf ein - mit dem Mythos des Herakles. Tags darauf gings ums Grundeinkommen.
Harry Potter wurde zum weltweiten Verkaufshit. / Bild: EPA
19.09.2017

Harry-Potter-Erstausgabe erzielt bei Auktion knapp 68 000 Euro

Bei einer Versteigerung in den USA wurde ein neuer Weltrekord für den Preis eines unsignierten, fiktionalen Werks erzielt.
18.09.2017

Autorin Julia Weber: „Eine Normalität, die nicht als normal gilt“

Die Schweizerin Julia Weber gewann am Wochenende das Rennen beim Franz-Tumler-Literaturwettbewerb. „Die Presse“ sprach mit ihr über ihren Debütroman, Auftragsgeschichten auf Hochzeiten und über die Mutterrolle.
16.09.2017

Das Glück ist, wo du nicht bist

Wiederentdeckung eines vergessenen Romans: David Vogels „Eine Ehe in Wien“ handelt von der vertrackten Liebe zwischen einem jüdischen Autor und einer Baronesse um 1920.
Comic

Superman politisch: Rassisten sind die neuen Feinde

Außerirdische und Superreiche waren mal. Der Bösewicht des neuen Comics erfüllt die Klischees eines armen Arbeiters in den USA.
13.09.2017

Man Booker Prize: Arundhati Roy und Zadie Smith nicht auf Shortlist

Überraschungen beim renommierten Booker-Preis: Während Bücher von bekannten Autoren wie Colson Whitehead und Zadie Smith rausfielen, sind drei Erstlingswerke dabei.
12.09.2017

Menasse und Franzobel auf der Shortlist des deutschen Buchpreises

Drei weitere Österreicher schafften den Sprung von der Long- auf die Shortlist nicht. Gesucht wird nicht weniger als der beste deutschsprachige Roman des Jahres.
09.09.2017

Lauter kleine Liebesbriefe

Das „herbstbuch“ zieht Bilanz: 50 Festival-Saisonen von 1968−2017.
09.09.2017

In schlechter Gesellschaft

Virginie Despentes schildert in "Das Leben des Vernon Subutex" den Absturz einer Mittelklasseexistenz. Vier Novitäten aus Frankreich - ein Special vor der Buchmesse im Oktober.
Wiener Strasse / Bild: (C) Galiani Berlin
07.09.2017

Sven-Regener-Roman: Und gleich noch einmal zurück nach Kreuzberg, ins Jahr 1980!

Jetzt kommt Ottakring nach Berlin: Im Café Einfall verkehren diesmal auch Österreicher. Und reden so viel wie alle anderen.
Spezialist für Unruhe: Ralf Konersmann.  / Bild: (c) Bodo Kremmin
07.09.2017

„Tractatus“ für ein Buch über die Faulheit und das Schicksal der Arbeit

Macht das Faulsein glücklich? Es ist kein romantischer Weg zum Glück mehr, sondern ein Aufbegehren, schreibt Ralf Konersmann, der den Essaypreis bekam.
Objekt und Kritiker

Heinrich Böll und die Fotografie

galerieDer Mann mit Baskenmütze und dem sanften Blick war kamerascheu, aber von der Fotografie fasziniert. Zum 100. Geburtstag des Nobelpreisträgers thematisiert eine Ausstellung sein Verhältnis zur Fotografie.
Der Österreichische Buchpreis wird zum zweiten Mal vergeben. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
05.09.2017

Österreichischer Buchpreis: Longlist mit Rabinovici

Der zweite Österreichische Buchpreis wird verliehen und auf der Longlist finden sich prominente Autoren wie etwa Eva Menasse, deren Bruder Robert Menasse, Doris Knecht, Paulus Hochgatterer, Doron Rabinovici und Olga Flor.
Philosoph Peter Sloterdijk.  / Bild: (c) imago/Leemage
Symposion

Globart über Ordnung und Unordnung

„Stürzen wir nicht fortwährend?“, fragt der Philosoph Peter Sloterdijk zum Auftakt der 20. Globart Academy. Weitere wichtige Themen: Wie liberal ist der Islam? Oder: Was hat China in Europa vor?
04.09.2017

"Der Minus-Mann"-Autor Heinz Sobota ist tot

Heinz Sobota war Totschläger und Zuhälter. Seine brutal erzählte Autobiografie wurde zum internationalen Bestseller.
„Keine besonderen Vorkommnisse“? Autor Elias Hirschl gibt Einblicke in etwas andere WG-Welten. / Bild: (c) Gerald von Foris
02.09.2017

Der Zivi und die Absurdität der Psyche

In seinem dritten Roman schildert der Poetry Slammer Elias Hirschl das Leben in einer betreuten WG für psychisch Kranke. Sprachgewaltig, absurd, witzig - aber mit viel Tiefgang.
Bild: (c) Piper
02.09.2017

"Da müssen wir durch"

Birgit Vanderbeke hat ein beeindruckendes Memoir über ein Mädchen geschrieben, das die innere Stimme am Leben hält.
Fantasy-Autor Terry Pratchett. / Bild: (c) APA/AFP/POOL/IAN NICHOLSON
30.08.2017

Pratchetts Werke: Von der Dampfwalze plattgewalzt

Eine Dampfwalze hat die unvollendeten Werke des „Scheibenwelt“-Autors und seine Computer zerstört. Er wollte es so.
J. Paul Henderson „Der Vater, der vom Himmel fiel“, übersetzt von Jenny Merling. Diogenes Verlag, 352 Seiten, 20,60 Euro. / Bild: (c) Diogenes Verlag
28.08.2017

Von Geistern, Füßen und Cowboys

J. Paul Henderson entwirrt in „Der Vater, der vom Himmel fiel“ auf oft wahnwitzige Weise die verschiedenen Fäden einer Familiengeschichte. Das Lachen darf ruhig laut sein.
Bild: (c) Kindler
28.08.2017

Thriller: Uralt und trotzdem böse

Nicholas Searle blickt in seinem Debütroman »Das alte Böse« in die tiefen Abgründe der menschlichen Seele. Reue findet er dort nicht.
Rudolf Taschner / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER
24.08.2017

Hoch die Dreiecke! Und mehr Courage für das Unendliche!

Mehr als nur rechnen: Rudolf Taschner, auf dem Sprung in die Politik, überlegt im Essay „Vom 1x1 zum Glück“, was auf dem Mathematiklehrplan stehen soll. Und bringt auch ein Beispiel für eine recht kurzlebige Mode im Unterricht: die Mengenlehre.