Orhan Pamuk / Bild: (c) APA/AFP (MIGUEL MEDINA)
14.02.2017

Orhan Pamuk wurde von "Hürriyet" offenbar zensuriert

Der türkische Literaturnobelpreisträger spricht sich gegen das geplante Präsidialsystems von Erdogan aus. Darum sei ein Interview mit ihm nicht erschienen, glaubt er.

Bild: (c) Amazon
12.02.2017

Ein Kultbuch kehrt zurück – und zwar doppelt

Zwanzig Jahre nach dem Original erscheint der feministische Klassiker „I Love Dick“ von der US-amerikanischen Autorin Chris Kraus über eine ersehnte Dreierbeziehung erstmals auf Deutsch. Zudem ist das Buch Vorlage für eine Serie.

Neil Smith kombiniert Fantasie und Witz mit Verständnis für die Grausamkeiten des Teenager-Alters. / Bild: (c) Alain Abel/Schöffling
11.02.2017

Zwei Außenseiter im Jenseits

Eine Highschool-Schießerei befördert Boo in den Himmel für 13-jährige Amerikaner. Dort findet er erstmals einen Freund – und macht sich auf die Suche nach dem „Gunboy“.

Eine Liebe unter dem Himmel von Tiflis: Naira Gelaschwilis entzückender Roman „Ich bin sie“. / Bild: (c) EPA (ZURAB KURTSIKIDZE)
04.02.2017

Nias Abschied von der Kindheit

Die georgische Autorin Naira Gelaschwili hat mit „Ich bin sie“ einen Roman über die erste Liebe eines jungen Mädchens geschrieben: so ungestüm wie unterhaltsam.

Josef Urschitz (links) und Hanna Kordik (rechts) räumten Bronze und Silber in der Wirtschaft ab.  / Bild: Die Presse (Clemens Fabry)
01.02.2017

"Die Presse" ist Redaktion des Jahres

Zwischen Gardesoldaten, (Gulasch-)Kanonen und Militärmusik wurden die Journalisten des Jahres geehrt. Diese waren diesmal wortkarger als sonst.

Das Einsperren der Kardinäle hatte ursprünglich einen kuriosen Grund: Auftakt zur Papstwahl 2013. / Bild: (c) REUTERS (Osservatore Romano / Reuters)
30.01.2017

Die Kirche wird schon 2059 reformiert

Keiner verwertet Funde in den vatikanischen Archiven so spannend wie Hubert Wolf, in Büchern wie "Index" oder "Papst und Teufel". Sein Buch "Konklave" führt - höchst gegenwartskritisch - hinter die Kulissen der Papstwahl.

29.01.2017

Chinesisch-österreichische Liebelei

Geschichtsbuch. Gerd Kaminski über eine seit 400 Jahren währende Beziehung.

Sorgt für literarische Aufregung: Hanya Yanagihara. / Bild: (c) Jenny Westerhoff
28.01.2017

Ein grauenhaftes wunderbares Leben

Unter den Neuerscheinungen von US-Autorinnen sticht Hanya Yanagiharas „Ein wenig Leben“ hervor, ein Feuerwerk von einem Roman, mitleidlos und berührend.

Bild: (c) Bilderbox
24.01.2017

Sechs Autoren schreiben möglichst schlicht

Um Menschen mit geringer Sprachkompetenz zu erreichen, haben Autoren auf Einladung des Literaturhauses Frankfurt bewusst einfache Texte geschrieben. Auch ein Verlag setzt auf die „Einfache Sprache“.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
24.01.2017

Die Bestseller in Kalenderwoche vier

Die meistverkauften Bücher der Woche.

Livia Klingl / Bild: (c) Hadi Mohammadi
21.01.2017

"Mir wurde gesagt, ich sei fremd"

Die Journalistin Livia Klingl hat für ihr neues Buch mit Persönlichkeiten über Fremde und Fremdheit gesprochen. Mit Österreichern erster, zweiter oder dritter Generation ebenso wie mit Flüchtlingen aus Ägypten oder Syrien. Wir bringen das gekürzte Kapitel über die gebürtige Bosnierin und Filmemacherin Nina Kusturica, die 1992 mit ihren Eltern vor dem Krieg floh und nach Wien kam.

Bild: (c) Klaus Schönwiese
21.01.2017

Ein Mörder als US-Präsident

Jerome Charyns unvergleichliche Isaac-Sidel-Saga fasziniert seit 1973. Mit "Winterwarnung" liegt nun der zwölfte Band der Krimireihe vor, die zeigt: Nicht immer ist Realismus Trumpf.

21.01.2017

Verzaubert im Schnee

Schöner Schein in Crans-Montana:Monica Sabolos atmosphärischer Roman „Die goldenen Tage“ verfolgt den tragischen Lebensweg dreier Frauen.

Ein Auszug aus dem neuen Heft / Bild: (c) APA/AFP/Asterix - Obelix
20.01.2017

Neuer Asterix-Band kommt im Oktober heraus

Im 37. Abenteuer der Gallier dürfte Obelix die Hauptrolle übernehmen. Denn er will nicht länger nur mehr Hinkelstein-Hauer sein.

Buch.de gehört zur Thalia Bücher GmbH / Bild: (c) Screenshot
18.01.2017

Thalia-Onlineshop muss für "FAZ"-Buchrezensionen zahlen

Buch.de darf die Kritiken aus der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" nicht mehr ohne Erlaubnis und Rechteabgeltung verwenden. Darauf einigten sich die streitenden Parteien.

Josef Winkler / Bild: (c)  picturedesk (SZ Photo)
16.01.2017

"Ich stochere mit Worten in Gräbern"

Josef Winkler über Rituale in Kärnten wie auch in Indien, die dämonische Figur seines Vaters und die Trauerarbeit in seinem Totenbuch "Roppongi".

Autor Tom Appleton lebte im Iran, in Deutschland, in Wien – und wohnt nun in Neuseeland. / Bild: (c) Jerome Matilainen
14.01.2017

Der Perser und die Beatles

Kritik In „Hessabi“ erzählt Autor Tom Appleton über das Erwachsenwerden im Deutschland der 1960er-Jahre. Geht es nach dem Protagonisten, liegen hier die Ursprünge des Beatles-Ruhms.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
09.01.2017

Peter Turrini: „Entweder man wird Jammerant oder probiert es mit Humor“

Peter Turrini über seine Anfänge als Dichter in Kärnten vor fast sechzig Jahren, warum er lieber Stücke als Lyrik schreibt, und was ihn an Filmstar Hedy Lamarr so fasziniert.

So viele Bücher! Und wer hat Zeit, sie alle zu lesen? / Bild: (c) Bilderbox
09.01.2017

Was man 2017 lesen sollte

Eine Vorschau auf ausgewählte Neuerscheinungen: Ein Glücksjahr für Ferrante-Fans, lesenswerte Wiederentdeckungen und die unausweichlichen Themen unserer Zeit.

Der Federkiel als Donnerkeil: Emile Zola, der erste öffentliche Intellektuelle,  / Bild: (c) Picturedesk
04.01.2017

Die Kapitulation des Geistes

Zweifel und Einmischung waren bis ins 21. Jahrhundert die Domäne der Intellektuellen, nun ist ihre Aura verblasst, man hört nicht mehr auf sie.

03.01.2017

Kritische Ausgabe von „Mein Kampf“ ist ein Bestseller

85.000 Exemplare wurden bis jetzt verkauft. Käufer seien vor allem politik- und geschichtsinteressierte Leser, darunter viele Lehrer.

John Berger. / Bild: (c) AFP
03.01.2017

John Berger: Leben im Widerspruch

Er war ein gefeierter Schriftsteller, Kunstkritiker, unorthodoxer Marxist – und zog sich in die Berge zurück. John Berger ist 90-jährig gestorben.

03.01.2017

Bruno-Kreisky-Preis geht an Branko Milanović

Der Verteilungsökonom Branko Milanović wird für "Die ungleiche Welt. Migration" ausgezeichnet.

01.01.2017

Top 10: Die besten Krimis 2016

galerie"Presse"-Krimikritiker Peter Huber hat aus der Flut der Neuerscheinungen zehn außergewöhnliche Kriminalromane ausgewählt.

Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek  / Bild: (c) Clemens Fabry
30.12.2016

Die Bestände aus dem Prunksaal der ÖNB sind online

200.000 wertvolle Bände sind digitalisiert und ab sofort abrufbar.

Beruflich gefestigt, privat orientierungslos. Dorthe Nors über eine Frau 40 plus. / Bild: (c) Simon Klein Knudsen
23.12.2016

Eine eigene Gangart

Die dänische Autorin Dorthe Nors porträtiert in „Rechts blinken, links abbiegen“ eine Frau über 40, deren Leben festzustecken scheint. Bis sie Autofahren lernt.

« zurück | 1 2 3 4  | weiter »