Magazin "Stern" will Frauenquote einführen

15.11.2012 | 14:06 |   (DiePresse.com)

50 Prozent der Führungspositionen sollen künftig von Frauen besetzt werden sein, hat das deutsche Magazin beschlossen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Beim Magazin "Stern" sollen in Zukunft die Hälfte aller Führungspositionen von Frauen eingenommen werden. Eine entsprechende Zielvereinbarung sei von der Mehrheit der Redaktion verabschiedet worden, teilte der "Stern" am Donnerstag in Hamburg mit.

Um das Ziel zu erreichen, seien konkrete Schritte vorgesehen. So sollen bei der Endauswahl für Führungspositionen künftig mindestens 30 Prozent Frauen berücksichtigt werden. Ein Mentoring-Programm ermögliche weiblichen Nachwuchskräften, sich für Führungspositionen zu qualifizieren.

Gegenwärtig seien 30 Prozent der Führungspositionen mit Frauen besetzt, jedoch kaum in Bereichen, in denen maßgeblich über journalistische Inhalte entschieden werde.

(APA/dpa)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

4 Kommentare

Dann wird ja alles gut!


Vielen Dank

Ich denke, das Resultat wird für sich selber sprechen.

Ein Magazin, das nicht auf Qualität, sondern auf Quote setzt, wird jedenfalls ohne meine Leserschaft auskommen müssen.

Frauenquote eingeführt ... und gleich medienwirksam unterstrichen

Das kennt man ja bestens von Großunternehmen. Dort wird ein hoher Frauenanteil auch immer werbewirksam vermarktet. Wenn das der Sinn der Frauenquote ist, dann hat sie ihn erfüllt.

AMS

Das wäre eine sinnvolle Aktion seitens des AMS.

Aber da gibt man stolz zu erkennen, dass man sich über ca. 35% Anteil an Männer freut.


Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden