"Autorevue" bekommt eine Chefredakteurin

Susanne Hofbauer übernimmt die Chefredaktion der "Autorevue". Das Magazin "News" verliert weitere Mitarbeiter.

Die Leitung der Zeitschrift "Autorevue" ist künftig in weiblicher Hand: Mit Jänner übernimmt Susanne Hofbauer mit Jänner die Chefredaktion von Christian Kornherr, der das Blatt seit 2002 geleitet hat. Das gab die Verlagsgruppe "News", zu der die Zeitschrift gehört, am Dienstag in einer Aussendung bekannt.

"In den 20 Jahren meiner Arbeit für die 'Autorevue' habe ich verinnerlicht, wofür unser Magazin mit seiner über 50jährigen Geschichte steht: Unsere Liebe gilt dem Automobil, seiner reichen Historie und seiner mit Neugierde beäugten zukünftigen Entwicklung", wird Hofbauer darin zitiert. Sie ist seit 1997 als Redakteurin der "Autorevue" tätig. Nach ihrem Übersetzer-/Dolmetsch-Studium an der Universität Wien arbeitete sie von 1988 an für verschiedene Verlagshäuser (unter anderem Falter Verlag), bevor sie 1996 zum Redaktionsteam der Zeitschrift "Motorrad Magazin" stieß und Mitte 1997 zur "Autorevue" wechselte.

Kornherr plant, künftig mit einem Redaktionsbüro "weiterhin hochwertigen Content zu produzieren – unter anderem auch für die Verlagsgruppe News."

Weitere Abgänge bei "News"

Unterdessen verliert das ebenfalls zur Magazingruppe gehörende Magazin "News" weitere Mitarbeiter. Yilmaz Gülüm, seit 2015 Innenpolitik-Journalist für das Magazin, hört auf und schreibt ein Buch. Online-Chef Sebastian Krause geht mit Ende Jänner. Er war erst im vergangenen April als  Portalmanager der Plattform und Nachfolger von Mesi Tötschinger geholt worden, die ihrerseits seither die digitalen Seiten der "Bergwelten" aus dem Red Bull Media House leitet. Schon ihren Schreibtisch geräumt hat auch die Autorin Nina Strasser.

Das stark dezimierte Team arbeitet derzeit weiter an den aktuellen Ausgaben. Mit Anfang Februar übernimmt die neue Chefredakteurin Esther Mitterstieler die Führung des Heftes von Eva Weissenberger.

(Red.)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen