Fernsehen mit Kultur vom 17. bis 23. März

Die ARD zeigt die historische Krankenhausserie „Charité“ mit Alicia von Rittberg als Ida und Ernst Stötzner als Rudolf Virchow.

Schließen
(c) ARD

Noch eine Krankenhausserie? In diesem Fall ist aber kein „more of the same“ zu erwarten. Denn die ARD zeigt seine erste historische Krankenhausserie: In sechs Folgen erzählt „Charité“ Medizin- und Krankenhausgeschichte des 19. Jahrhunderts – einer Zeit großer wissenschaftlicher Entwicklungen, aber auch furchtbarer hygienischer Bedingungen. Die Charité besteht seit 1710, als König Friedrich I. vor den Toren Berlins ein Pesthaus erreichten ließ – heute zählt sie zu den größten Kliniken Europas. Die History-Serie erzählt von den menschlichen Schicksalen, die mit dem Aufstieg dieser medizinischen Einrichtung untrennbar verbunden waren – darunter jene der ­späteren Nobelpreisträger Robert Koch, Emil Behring und Paul Ehrlich. Und sie erzählt von der mittellosen Ida, die die Kosten für ihre Behandlung abarbeiten muss. Dabei reift ihr Plan, Ärztin zu werden – doch ein Medizinstudium war für eine Frau damals nur in der Schweiz möglich (ab 21. 3., 20.15 h, im Ersten).

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Fernsehen mit Kultur vom 17. bis 23. März

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.