Antonia Löffler ist studierte Juristin und seit 2015 bei der "Presse". / Bild: Clemens Fabry
Branchenranking

„30 unter 30“: "Presse"-Redakteurin Löffler unter Top 3

Der "Österreichische Journalist" hat die "Besten 30 unter 30" aus der Medienbranche gekürt. Antonia Löffler, seit 2015 Wirtschaftsredakteurin in der "Presse", ist unter den drei Bestgereihten gelandet.

Rainer Nowak / Bild: Christine Pichler
28.06.2017

Rainer Nowak wird zum "Presse"-Geschäftsführer bestellt

Ab 1. Juli wird "Presse"-Chefredakteur und Herausgeber Rainer Nowak neben Herwig Langanger und Rudolf Schwarz auch Mitglied der Geschäftsführung.

Seit 15 Jahren war der gebürtige Niederösterreicher Thür für den Sender ATV tätig. / Bild: Ernst Kainerstorfer
Jobwechsel

Martin Thür verlässt Sender ATV

Der Moderator der Sendung "Klartext" hat vergangene Woche gekündigt, wie er am Mittwoch bestätigt hat. Er wechselt voraussichtlich zur Rechercheplattform "Quo Vadis Veritas". Das will noch niemand kommentieren.

Bild: Faksimile
27.06.2017

Islam-Kindergarten: Falsche Fotos in der Kronen Zeitung

Bilder, die angeblich einen Kindergarten in Liesing zeigen, stammen in Wahrheit von einer Feier des Islamischen Zentrums in Floridsdorf.

27.06.2017

Christine Grabner und Moritz Moser wechseln zu Quo Vadis Veritas

Die Rechercheplattform Quo Vadis Veritas engagiert eine ORF-Redakteurin und einen NZZ.at-Mitarbeiter.

Personalia

Styria Media Group beruft zwei neue Aufsichtsrätinnen

Die Wirtschaftsprüferin Petra Schachner und Innenpolitik-Journalistin Claudia Gigler sind neu im Aufsichtsrat der Styria.

Julie McCarthy / Bild: (c) ÖRP/Franz Morgenbesser
27.06.2017

Julie McCarthy und Andi Knoll als beste Radiomoderatoren ausgezeichnet

Der Österreichischer Radiopreis wurde an 33 Radiomacher verliehen. Gold gab es sechs Mal für den ORF und fünf Mal für Private. Der "Beste Wortbeitrag" kommt vom Radio Stephansdom.

Markus Föderl / Bild: N24
Fernsehen

Markus Föderl moderiert Gesellschafts-Talk auf N24

Zwölf Mal wird Markus Föderl ab Ende September Prominente zum Gespräch bitten.

Cornelia Primosch wechselt als ORF-Korrespondentin nach London. / Bild: (c) ORF
26.06.2017

ORF-Korrespondentin Primosch wechselt von Brüssel nach London

Mit Primosch wechselt eine EU-Expertin in die Brexit-Hauptstadt. Sie übernimmt von Bettina Prendergast, die in London mehr als zehn Jahre für den ORF im Einsatz war.

Bild: (c) REUTERS
26.06.2017

Facebook zeigt bald eigene Serien

Facebook steckt Millionen in sein Serienprogramm, das noch diesen Sommer starten könnte.

24.06.2017

Tarek Leitners „Antithese zu Social Media“

Innenpolitik-Journalist und „ZiB“-Moderator Tarek Leitner wird heuer die ORF-„Sommergespräche“ führen. Es sollen „ernsthafte Gespräche“ werden, die die „weltanschaulichen Grundlagen“ der Parteichefs sichtbar machen.

Serie #RESPEKT

Respekt im Netz: Mehr als nur ein Tagtraum?

galerieDie Spitzen der Republik, vom Bundespräsidenten und Bundeskanzler abwärts, aus der Wirtschaft sowie der Kultur warnen vor den Gefahren, die von Hass oder Desinformation im Internet für die Demokratie wie für Einzelne ausgehen.

23.06.2017

„Tatort“-Wiederholung: Die wundersame Wiederkehr des Fabian Hinrichs

Am Sonntag wird "Der Himmel ist ein Platz auf Erden" wiederholt: Der exzellente Charakterdarsteller Fabian Hinrichs übernimmt darin die Leitung der Mordkommission Franken und brilliert, auch mit trockenem Humor.

Medien

Wien vergibt Journalismus-Fellowship an Nuray Mert

Mit der Unterstützung der türkischen Journalistin sollen Meinungsvielfalt und unabhängiger Journalismus gestärkt werden.

23.06.2017

"Ende einer Ära": Abschied von RTR-Chef Alfred Grinschgl

Der langjährige Mediengeschäftsführer der Rundfunk- und Telekom Regulierungs GmbH geht in Pension.

22.06.2017

Österreicher wollen nicht für Online-Nachrichten zahlen

Eine Mehrheit der Österreicher bevorzugt laut einer Befragung die gedruckte Tageszeitung. Vor allem junge Online-Leser haben weniger Vertrauen in Medien.

Auf Kultur-Tour durch Österreich: Barbara Rett. / Bild: (c) ORF (Roman Zach-Kiesling)
22.06.2017

ORF-„Kultursommer“: „Aida“ als Wochenendlektüre

Barbara Rett tourt für den ORF wieder durch den Festspielsommer. Der „Presse“ erzählt die Kulturexpertin, wie penibel sie sich vorbereitet und worauf sie sich sehr freut.

Armin Wolf, Frontmann der ORF-Nachrichtensendung "Zeit im Bild 2" / Bild: (c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
21.06.2017

"Nicht Politiker glücklich machen": Wolf warnt vor Druck auf ORF

Der ZiB-2-Frontmann sieht den Versuch der Parteien, Einfluss auf die TV-Information zu gewinnen. Er nahm dazu in seiner Rede beim Axel-Corti-Preis Stellung.

Jan Hinrik-Schmidt, Medienforscher des Hans-Bredow-Instituts in Hamburg. / Bild: (c) Privat
21.06.2017

Wie Internet-Trolle die Kommunikation stören

#RESPEKTTrolle sind scheue Wesen. Sie brüllen im Internet in Großbuchstaben und sind wie vom Erdboden verschluckt, wenn man sie nach ihrem echten Namen fragt. Was bringt Menschen dazu, sich im Netz destruktiv auszulassen?

ORF-Journalist Ed Moschitz. / Bild: (c) Clemens Fabry
21.06.2017

FPÖ-Berufung abgewiesen, ORF-Journalist erhält mehr Geld

Ed Moschitz hatte sich gegen Vorwürfe der FPÖ gewehrt, er habe im Zuge von Dreharbeiten für eine Reportage junge Skinheads zu Neonazi-Sagern angestiftet. Für die FPÖ ist die Causa "unerfreulich zu Ende gegangen".

Wladimir Putin (Bild) kritisiert häufig westliche Medien. Das russische Staats-TV steht unter rigider Kontrolle des Kreml. / Bild: (c) REUTERS (Maxim Shemetov)
20.06.2017

Der Krieg um die (Des-)Information

#RESPEKTFake News. Soziale Medien haben das Tempo, mit dem Lügen im Internet verbreitet werden, noch einmal beschleunigt. Heutige Propaganda will „Versionen“ der Wirklichkeit schaffen.

Markus Breitenecker (Puls 4). / Bild: (c) APA/ROBERT JAEGER
20.06.2017

Privatsender versus ORF und „US-Giganten“

Der Privatsender-Verband VÖP legt ein „Weißbuch für den Medienmarkt“ vor – und verärgert den ORF.

Alexander Wrabetz / Bild: Clemens Fabry
Medien

Diskussion über „Maulkorb“-Erlass für ORF-Information

„Heute“ kritisiert ORF-interne Verhaltensregeln für Redakteure, „ZiB“-Anchor Armin Wolf kontert via Twitter.

20.06.2017

Arte zeigt nun doch die umstrittene Antisemitismus-Doku

Grund dafür ist die Entscheidung des ARD, den für Arte produzierten Film ins Programm zu nehmen.

Erwischt: El Chapo, hier dargestellt von Marco de la O. Der echte Joaquín Guzmán ist zweimal aus dem Gefängnis geflohen – und wurde zweimal wieder gefasst: Im Jänner wurde er an die USA ausgeliefert, wo er seither in Einzelhaft in einem Hochsicherheitsgefängnis sitzt. /
19.06.2017

Serie „El Chapo“: Der Tölpel als Drogenkönig

Kritik„El Chapo“ über das Leben von Joaquín Guzmán, den obersten Chef des mexikanischen Sinaloa-Kartells, wird manchen „Narcos“-Fan enttäuschen. Und das ist gut so.

Bild:  (c) imago/Lars Berg (imago stock&people)
19.06.2017

"Circus Halligalli": Joko und Klaas verabschieden sich am 20. Juni

Die letzte Ausgabe ist am Dienstag auf ProSieben zu sehen. Insgesamt gab es 136 Folgen. Der häufigste Gast war Schauspieler Matthias Schweighöfer.

Bild: (c) Walt Disney Studios
19.06.2017

US-Kinocharts: "Cars 3" verdrängt "Wonder Woman" vom Thron

Die Fortsetzung der erfolgreichen Animationsreihe spielte am ersten Wochenende in Nordamerika 53 Millionen Dollar ein.

Der ORF lässt sogar Katzen nach der Weltherrschaft greifen. / Bild: (c) ORF
17.06.2017

„Die Rattenfänger haben Hochsaison“

Mit dem spielerischen und satirischen Projekt „Die Weltherrschaft“ wollen ORF, Arte, Schweizer und Bayerischer Rundfunk ihr Publikum dafür sensibilisieren, nicht leichtfertig auf Verschwörungstheorien hereinzufallen.

Al-Jazeera-Newsroom  / Bild: APA/AFP/KARIM JAAFAR
17.06.2017

Twitter-Konto von Al-Jazeera gesperrt

Der TV-Sender spricht von einer "organisierten Kampagne". Al-Jazeera wurde immer wieder als Sprachrohr Katars kritisiert.

Zum letzten Mal ermitteln Borowski und Brandt gemeinsam: Sibel Kekilli verabschiedet sich aus dem "Tatort". / Bild: (c) NDR/Christine Schroeder
16.06.2017

"Tatort" Kiel: Sibel, Stuhlbein, Schraubenzieher

"Borowski und das Fest des Nordens" - ein verstörender, dickflüssiger Fall über einen Vater und seine Verzweiflung - ist der letzte "Tatort", den Axel Milberg und Sibel Kekilli als Duo bestreiten. Zum Glück.

Irmgard Griss ist nicht an Bord der "Tagespresse" / Bild: APA/HANS PUNZ
14.06.2017

Irmgard Griss als Moderatorin der „Tagespresse“: „Nur Satire“

Die Satireseite „Tagespresse“ wird einen TV-Ableger im ORF bekommen. Die als Moderatorin genannte Irmgard Griss ist freilich nicht an Bord.

2 3 4  | weiter »