Michael Niavarani wird Intendant der Festspiele Berndorf

04.12.2009 | 11:26 |   (DiePresse.com)

Felix Dvorak legt nach 22 Jahren sein Amt zurück und übergibt an Simpl-Autor Michael Niavarani. Dieser wird ab 2011 die Festspiele in Berndorf leiten. Ab 1. Jänner ist er in der Komödie "Salami Aleikum" im Kino zu sehen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Michael Niavarani wird ab 2011 neuer Intendant der Festspiele Berndorf. Felix Dvorak (siehe Bild links) legt dann nach 22 Jahren sein Amt zurück. Anfang November war die Stelle ausgeschrieben worden, aus sieben Kandidaten wurde der künstlerische Leiter des Kabaretts Simpl ausgewählt, bestätigte Helmut Wiltschko, Kulturstadtrat (SPÖ) der Stadtgemeinde Berndorf (Bezirk Baden).

Drei Jahre sind fix

"Er hat sich sehr gefreut, als ich ihm das Ergebnis mitgeteilt habe", meinte Wiltschko über die Reaktion des designierten Intendanten. Sein umfangreiches Konzept sowie seine Vielfältigkeit - "er ist seit 1993 Leiter des Simpl, Kabarettist, Schauspieler, Buchautor usw." - hätten die Jury unter Vorsitz von Peter Hofbauer einstimmig für Niavarani stimmen lassen, erklärte der Kulturstadtrat. Dieser bekomme nun einen Dreijahresvertrag mit der Option auf Verlängerung.

Programm steht noch in den Sternen

(c) APA Felix Dvorak

(c) APA Felix Dvorak

Niavarani, 41-jähriger Österreicher mit iranischen Wurzeln, hat erst unlängst mit "Vater Morgana: Eine persische Familiengeschichte" sein jüngstes Buch vorgelegt und ist ab 1. Jänner in der Culture-Clash-Komödie "Salami Aleikum" von Ali Samadi Ahadi als deutsch-iranischer Fleischhauer zu sehen.

Mit welchem Programm Niavarani in die Saison 2011 starten möchte, soll im Herbst 2010 bekanntgegeben werden. Dvorak wird seine Intendanz im kommenden Jahr mit dem Stück "Scherben bringen Glück", nach dem Hans Moser-Film "Meine Tochter lebt in Wien", beenden.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web



Belvedere News

Sind Sie an aktuellen News aus dem Belvedere interessiert? Melden Sie sich jetzt unverbindlich für den Newsletter an.





Aktuelle Ausstellung:
Im Lichte Monets ab 24. Oktober 2014

» Nähere Infos zur Ausstellung

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden