Der Burgschauspieler hat eine außerordentliche Kündigung erhalten. / Bild: Clemens Fabry
22.06.2017

Manker will nach Rauswurf Bad Hersfelder Festspiele klagen

Intendant Dieter Wedel trennt sich einen Tag vor der Eröffnung des Festivals wegen eines "irreparablen Zerwürfnisses" von dem Burgschauspieler.

Bild: (c) Art Carnuntum
20.06.2017

Archaisches, Mythen und Politik bei „Art Carnuntum“

Mit „Thyestes“ von Seneca aus Ljubljana beginnt das Festival.

16.06.2017

Von Sklavenlagern und Rap-Revoluzzern

Streamingtipps. Mit „I Am Not Your Negro“ und dem Tupac-Biopic „All Eyez on Me“ starten zwei Filme in den Kinos, die afroamerikanische (Kultur-)Kämpfe in den Blick nehmen. Fünf Empfehlungen zum Thema. VON ANDREY ARNOLD

Bild: (c) Beigestellt
16.06.2017

Wie eine Herde junger Pferde: „Horses“

Das Stück über Vertrauen ist im Rahmen des Szene-Bunte-Wähne-Tanzfestivals zu sehen.

Bild: (c) Lalo Jodlbauer
16.06.2017

Lessing: „Minna von Barnhelm“

Am 18. Juni um elf Uhr gibt es in Perchtoldsdorf eine Matinee.

Schöpfungsgeschichten, gespielt von „Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung“  / Bild: (c) Angerer, Krafft / Wiener Festwochen
15.06.2017

Vom Garten Eden nach Australien

Kritik Das Back to Back Theatre gastiert mit "Lady Eats Apple" im Theater an der Wien: Ein besonderes Kammerspiel zu großen Themen wie der Liebe und dem Tod.

Bild: (c) Emiliano Soravia/Kosmostheater
12.06.2017

Kosmostheater: Kecke Mädchen und ein vollverschleiertes Bühnenbild

Junge Darsteller spielen mit Frauenrollen im Islam.

Bild: (c) Kerstin Behrendt/Wiener Festwochen
Wiener Festwochen

Grupo de Rua: Streetdance als Antwort auf Korruption

KritikDer Brasilianer Bruno Beltrão bringt Elementares wie das Gefühl der Existenzbedrohung auf die Bühne.

12.06.2017

Migrantentheater: Illustrer Besuch in der Wiener Vorstadt

Der Dramatiker Fernando Arrabal reiste aus Paris an, um eine Aufführung seines Stücks in einem Wiener Außenbezirk zu sehen.

12.06.2017

Tony Awards für Bette Midler und Kevin Kline

Mit den Tony Awards werden die besten Stücke ausgezeichnet, die in den Theatern rund um den New Yorker Times Square laufen. Auch "Roseannes" Schwester durfte sich freuen.

09.06.2017

Festwochen: Flüchtlingsrelikte und Bio-Linsen

Im Performeum wird vorgeführt, wie man spannende Themen fast kaputtmacht: Es geht um Flüchtlinge und afrikanische Kunst, teils schockierend, teils esoterisch.

09.06.2017

Sommerspiele Melk: Ein Königsdrama à la Shakespeare

Intendant Alexander Hauer und Autor Stephan Lack widmen sich heuer der „Bartholomäusnacht“ über den Religionskrieg in Europa, konkret in Frankreich 1572.

09.06.2017

„Unglaublich, vom Massaker zur Toleranz!“

Stephan Lack adaptiert zum zweiten Mal ein Stück für Melk.

09.06.2017

Ein schwungvolles Potpourri im Wolkenkuckucksheim

Autor Andy Hallwaxx und Regisseur Josef Maria Krasanovsky legen „Birdland“, ihre Lesart der antiken Komödie „Die Vögel“ von Aristophanes, als rasante Musikrevue an. Das Spektrum ist atemberaubend, es reicht von Peter Alexanders „Hier ist ein Mensch“ bis zu Deichkind.

Bild: (c) Ernst Achrer
09.06.2017

David Stockenreitner: „Stuhl. Bitte“

Bitte aufstehen für David Stockenreitners Solo.

Bild: (c) Grazer Schauspielhaus (Lupi Spuma)
09.06.2017

Grazer Schauspielhaus: „Cyrano de Bergerac“

Für Rostands „Cyrano“ bilden die Kasematten von Graz die ideale Kulisse.

Bild: Georg Soulek/Burgtheater
Kulturpolitik

Burgtheater: Sechs Interessenten für kaufmännische Geschäftsführung

Die Funktion wird ab 1. September 2018 für fünf Jahre neu besetzt: Fünf Männer und eine Frau haben sich beworben.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
08.06.2017

Burgtheater-Direktion: Karin Beier will in Hamburg bleiben

Die Leiterin des Deutschen Schauspielhauses winkt ab. Oft genannt wurde zuletzt etwa Martin Kusej, die Bekanntgabe ist noch im Juni geplant.

Bild: (c) Theater der Jugend
Theater der Jugend

„Peter Pan“: Im Nimmerland gibt es keinen Handyempfang

KritikEine verspielte Inszenierung will Lust machen aufs Erwachsenwerden – und kritisiert kindliche Technik-Abhängigkeit.

Bild: AFP (JOE KLAMAR)
05.06.2017

Sommerfestival Kittsee meldet sich zurück

Das Sommerfestival Kittsee bringt heuer die Operette "Die Csardasfürstin" und auch "Cinderella", die Oper des Wunderkinds Alma Deutscher.

Jeffrey Tate, aufgenommen in den 1990er-Jahren / Bild: (c) imago/Leemage (imago stock&people)
02.06.2017

Britischer Dirigent Sir Jeffrey Tate ist tot

Der 74-jährige Chefdirigent der Symphoniker Hamburg erlag einem Herzinfarkt.

Hilde Sochor.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
02.06.2017

Nachruf: Hilde Sochor, Passion und Intellekt

Eine herbe Dame und eine große Schauspielerin ist gestorben: Hilde Sochor wurde 93 Jahre alt. Über 60 Jahre war sie am Wiener Volkstheater, zuletzt als Doyenne.

Sonja Sutter. / Bild: (c) APA (BRANDENSTEIN Gabriela)
02.06.2017

Sonja Sutter, die Dame, die auch anders konnte

Vierzig Jahre gehörte die gebürtige Freiburgerin dem Burg-Ensemble an. Sonja Sutter starb mit 86 Jahren.

02.06.2017

La Fleur scheitern an Balzac: Klischeehaft, banal

Festwochen. „Die selbsternannte Aristokratie“ unter Regisseurin Monika Gintersdorfer will zu viel: ein geschwätziges Stück über Selbstbestimmung, Anerkennung und Ausgrenzung. Aber tanzen können die von La Fleur!

Hilde Sochor / Bild: Die Presse
02.06.2017

Hilde Sochor, die Mutter Courage des Volkstheaters, ist tot

Eine herbe Dame und eine große Schauspielerin ist gestorben: Hilde Sochor wurde 93 Jahre alt. Über 60 Jahre war sie am Wiener Volkstheater, zuletzt als Doyenne.

Sonja Sutter / Bild: ORF
02.06.2017

Burgschauspielerin Sonja Sutter ist tot

Sie spielte die Monroe, Lady Milford, im TV und regelmäßig im "Jedermann". Fast 40 Jahre war Sonja Sutter an der Burg engagiert. Nun ist sie 86jährig gestorben.

Halina Reijn und Jude Law  / Bild: (c) Jan Versweyveld
01.06.2017

Jude Law brilliert bei den Wiener Festwochen in einem disparaten Psycho-Drama

Ivo van Hove revitalisiert wenig überzeugend Viscontis Filmklassiker „Obsession“. Es fehlt an Italianità. Das mit Spannung erwartete Festival-Highlight begeisterte trotzdem.

Bild: APA
01.06.2017

Deutscher Dramatiker Tankred Dorst gestorben

Er war einer der meistgespielten Autoren des deutschen Gegenwartstheaters. Tankred Dorst ist im Alter von 91 Jahren in Berlin gestorben.

Selige und unselige Erinnerungen: „All the Sex I've Ever Had“ bis 1. 6. im Akzenttheater. / Bild: (c) Lucia Eggenhoffer / Wiener Festwochen
31.05.2017

So rührt Seniorensex im Theater

Kritik Lieben in der älteren Generation als Laienspiel: "All the Sex I've Ever Had" amüsiert mit überraschenden Bekenntnissen und berührt mit traurigen Erfahrungen.

2 3 4  | weiter »