Cirque Noël in Graz: Bruchlandung im Goldfischglas

Bild: (c) Nikola Milatovic
In „Ode to a Crash Landing“ erzählt der schwedische Cirkus Cirkör vom Wiederaufstehen nach einer Katastrophe. Den Rehabilitationsprozess hat der Leiter der Compagnie selbst durchlebt. 

Akademietheater: Zu viel Musik für Mayröcker

Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER
Nicht ideal, aber trotzdem berührend: Die Uraufführung "Requiem für Ernst Jandl" zum 90. Geburtstag von Friederike Mayröcker überforderte die Ohren. 

"Community": Das Schauspielhaus Graz im Belagerungszustand

Bild: (c) HANS KLAUS TECHT / APA
Regisseurin Yael Ronen schafft gewitzt ein Spiel im Spiel: Was wäre, wenn nach einer weiteren schweren Wirtschaftskrise Theater zusperren müssen? In ihrem leichtgängigen Stück besetzt das Ensemble sein eigenes Haus und versucht, als Kommune samt Publikum zu überleben. 


Wiener Theaterleiterin Ulrike Kaufmann gestorben

 Ulrike Kaufmann im Jahr 2010 / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER
Die Mitbegründerin des Serapions Ensemble ist im Alter von 61 Jahren gestorben. 2010 hatte sie gemeinsam mit Erwin Piplits den Nestroy für ihr Lebenswerk erhalten. 

Der "Floh im Ohr" tickt wie eine Schweizer Uhr

FOTOPROBE: 'FLOH IM OHR' / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER
Stephan Müller zelebriert im Volkstheater mit gut gestimmtem Ensemble das Grelle an Feydeaus Farce. 

Niavarani: Der Theater-Messias von Neu-Marx

Michael Niavarani hat eine Komödie aus dem Klassiker gemacht. / Bild: APA/HERBERT PFARRHOFER
Shakespeare für Anfänger von und mit Michael Niavarani im „Globe Wien“: „Richard III.“ als Komödie, sehr derb, ganz lustig, auf jeden Fall: Ein interessantes Phänomen. 

Der Adi legt sich mit den Bösen in der Molkerei an

Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
„Am Beispiel der Butter“ im Vestibül: Etwas abgründig, aber meist heiter. 

Musical: Chinas Liebe für westliches Entertainment

„Elisabeth!“ Österreichs eigenwillige Kaiserin tanzt und singt bis Mitte Jänner in Shanghai. / Bild: (c) Vereinigte Bühnen Wien
Viel Applaus und noch mehr Handys: Die Vereinigten Bühnen Wien gastieren mit „Elisabeth“ in Shanghai. Der Boom im Land erfasste auch die Kultur. 

Kabarett Niedermair: „Doppelleben“

Bild: (c) Ingo Pertramer
Hosea Ratschiller erklärt ab 14. Jänner sein „Doppelleben“. 

Puppenspiel: „Herrn Karl“

Bild: (c) Beigstellt
„Der Herr Karl“ mit Nikolaus Habjan ist am 1. Jänner 2015 im Burgtheater zu sehen. 

Kabarett: Groebner allein gegen die Wirklichkeit

Severin Groebner / Bild: (c) FABRY Clemens
Severin Groebner, Wiener und Wahldeutscher, spielt „Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g'schissen hat“.