Im Camp der Sprachlosigkeit

Bild: (c) APA/HANS KLAUS TECHT
Wiener Festwochen. Alles, was Platz hat: Handkes „Stunde da wir nichts voneinander wussten“, eine Leihgabe des Hamburger Thalia-Theaters, im Theater an der Wien. 

Festwochen: Gogol mit ziemlich viel Testosteron

 Der Trinker und Spieler Nosdrew mit seinen Hunden: Da wird es eng für unseren Helden. Erst im letzten Moment kann er entkommen. / Bild: (c) Wiener Festwochen/Alex Yocu
Im Volkstheater gastiert das Gogol-Zentrum Moskau mit Kirill Serebrennikows Inszenierung der „Toten Seelen“. Rabaukig und derb, körperbetont und laut, lauter, lautest. Und dabei doch poetisch. Ob das noch Gogol ist? Egal! 



Festwochen: „Abschied vom Papier“

Bild: (c) Viktor Dmitriev
„Abschied vom Papier“ von und mit Jewgeni Grischkowez ist ein Stück über den heiter-melancholischen Zwiespalt zwischen Schreibmaschine und Computer. 

Echerer und Breitebner: „Schneckenjagen“

Bild: (c) Stadtsaal
Solidarität unter Kollegen: Konstanze Breitebners und Mercedes Echerers gemeinsames Programm hat am 27. Mai im Stadtsaal Premiere. 

Hampelmanns Leidenschaft

Bild: (c) Wiener Festwochen
Achim Freyer macht aus Salvatore Sciarrinos experimentellem Klangstück "Luci mie traditrici" vieldimensional-ahnungsvolles, surrealistisches Marionettentheater. 

Alle spielen Antigone – wie immer im Krieg

Archivbild: Antigone im Volkstheater / Bild: (c) Volkstheater
Keine Frau der griechischen Tragödie wurde geliebt wie Sophokles' Antigone, manche Zeit war von ihr geradezu besessen – wie heute wieder. 

Vom Leben auf dem Vulkan

Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER
Bruno Klimek, der an der Volksoper "Così fan tutte" inszeniert, über Mozarts psychologische Dramaturgie und die Kunst illusionistischer Verwandlung auf dem Theater. 

Josefstadt: 2015/16 wird die Saison der Kapitalismuskritik

Herbert Föttinger. / Bild: (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)
Herbert Föttingers zehnte Spielzeit in der Josefstadt eröffnet mit „Vor Sonnenuntergang“. 

Varieté in 17 Szenen: „Der schwarze Komet“

Bild: (c) Beigestellt
Niklaus Helbling inszeniert ab 16. Mai im Werk X in Meidling „Der schwarze Komet“. 

Ludwig Müller: „Dichterverkehr“

Bild: (c) Ludwig Müller
In seinem neuen Programm beschäftigt sich Ludwig Müller mit der Poesie der Nachrichtenlage. 

Schauspieler Gideon Singer ist gestorben

Gideon Singer (rechts) als Oberst Kraus in
Singer spielte ab 1987 am Theater in der Josefstadt. Er starb 88-jährig in Tel Aviv. 

Ein britisches Rührstück mit flachen Witzen

„Aufstieg und Fall von Little Voice“ in den Kammerspielen: Momente der Magie, viel Routine und auch Fadesse.

2 3  | weiter »

Meinung

Jetzt im TV

  • 13:10: Die Nanny - Der Kuss-Wettbewerb
    13:15: heute mittag
    13:05: Two and a Half Men - Ich kann mir keine Hyänen leisten
  • 13:00: at home
    13:00: ZDF-Mittagsmagazin - Mit heute-Nachrichten
    13:15: Alpabfahrt Urnäsch
  • 12:00: Punkt 12 - Das RTL-Mittagsjournal
    13:00: Richter Alexander Hold
    13:20: Two and a Half Men - Von der Hüfte abwärts tot
  • 12:55: Berlin - Tag & Nacht
    13:00: Verklag mich doch! - Der Drängler
    13:00: Charmed - Zauberhafte Hexen - Schwarz wie der Teufel
  • 12:55: 360° - Geo Reportage - Kung-Fu: Chinas neue Kämpferinnen
    08:03: Dauerwerbesendung
    13:00: Dahoam is Dahoam - Der Orchideen-Mann
  • 13:15: Baron Münchhausen
    13:00: Servicezeit - Digital Fotografieren - Fotos sichern
    13:00: Pferdesport - Weltreiterspiele
  • 13:10: Die Wächter der Träume - Ein Theatertraum
    13:10: Die Wilden Kerle - Entscheidung im Teufelstopf
    13:05: Die Pinguine aus Madagascar - Nicht ohne meine Schleife / Masons Putzfimmel
  • 10:00: Fantastic Music Videos
    12:30: Viva Sounds
    13:10: Telebörse
  • 13:05: Daytrader - Der Traum vom schnellen Geld
    13:00: Erste Tagesschau, Sport, Wetter
    11:10: Guten Morgen

Alle Sender »

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden