Eschi Fiege: Eine Gaststube im Wohnzimmer

Eschi Fiege / Bild: Brandstätter Verlag
Eschi Fiege bekocht in ihrer Altbauwohnung Freunde – und deren Freunde. Jetzt hat sie eine Ode an den Mittagstisch in Buchform herausgebracht. 

Markterei: Samstagseinkauf mit Amélie

Bild: (c) Markterei/ Gregor Schweinester
Die Markterei will eine neue Art Foodmarkt etablieren. Premiere ist am 13.September. 

Food Blog Award: Die Shortlist in fünf Kategorien

Bild: http://soapkitchenandstyle.blogspot.co.at/
galerieAus 600 Einreichungen hat eine fachkundige Jury die besten Food Blogs des Landes ausgewählt. Das sind die nominierten Geschmacksakrobaten. 

Unter 20 Euro Anna & Jagetsberger  / Bild: (c) Stanislav Jenis

Anna & Jagetsberger

themaDie einstigen Vikerl's-Lokal-Betreiber sind der Vorstadt treu geblieben und haben Breitensee mit dem Anna & Jagetsberger ein schönes Tageslokal beschert.
Essen&Trinken Bild: Bilderbox

Historische Küchenschätze

galerieAnna Burghardt stöbert in den Archiven nach vergessenen Rezepten, die auch heute noch ziehen.
Einkaufstipps Frische Fische / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Steckerlfisch

themaDer Steckerlfisch ist – neben Eis – eine der vielen Köstlichkeiten, die zum Sommer gehören. Diesmal kein klassischer Einkaufstipp, wobei man Steckerlfisch eigentlich auch mitnehmen kann.

Kale: Der coole Kohl aus Amerika

Grünkohl / Bild: (c) Rasbak/Wikipedia
Der gute alte Grünkohl ist in den USA in den letzten Jahren zum Blattgemüse der Schickimicki-Szene geworden.  

Alpiner Gastrotrip: Vom Kaiser zum König

Sammelleidenschaft, Kunstwille und urige Küche kommen am Kleinsasserhof bei Spittal an der Drau zusammen / Bild: (c) Georg Weindl
Ein Kulinariktrip zu den letzten (Berg-)Monarchen Österreichs, der zeigt, dass man nicht nur in vornehmen Häusern, sondern auch in Bergbauernhöfen bestens isst und nächtigt. 

Pflanzensammler: Wildwuchs willkommen

Bild: (c) Christine Ebenthal
Wer pflückt Sanddorn fürs Steirereck, wer Bergholler fürs Freyenstein? Eine Geschichte über Zutaten, die man nicht kaufen kann, von Lieferanten, die man erst einmal finden muss.  


Die Testerinnen: Merlo

Bild: (c) Stanislav Jenis
Kroatische Sommerverlängerer im Glas 

Sushi, Salat und Pork Buns: Mochi zum Mitnehmen

Tobias Müller/ Edi Dimant / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Mit dem Mochi führen Edi Dimant und Tobias Müller den bestgehenden Japaner der Stadt. Nun eröffnen sie gegenüber ein Geschäft und Take-away. 

Biobeeren zum Selbstpflücken

Symbolbeeren / Bild: Reuters
Die Beerensaison hat begonnen. Ein eigener Garten ist zum Erdbeer-Klauben aber nicht notwendig. Hier bückt man sich selbst.  

Verjus: Der grüne Saft der Trauben

Barbara Öhlzelt, Alwin Jurtschitsch / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Barbara Öhlzelt hat sich mit dem Verjus auf ein Nebenprodukt des Weins spezialisiert. Die Gastronomie setzt den Saft gern statt Wein, Essig oder Zitronen ein. 

Ort der Unverträglichkeit

Bild: APA (HELMUT FOHRINGER)
In Wien hat ein Cafe für sensible Esser aufgesperrt. Alle Backwaren sind allergikerfreundlich, das Bier ist glutenfrei.  |11 Kommentare

Wenn die Gurke mehr als nur krumm sein darf

Eveline Bach kultiviert in ihrer Gärtnerei 20 verschiedene Gurkensorten – etwa die lange Schlangenhaargurke oder die Weiße aus Gargano – und 100 Chilis. / Bild: Die Presse
Eveline Bach kultiviert 20 verschiedene Gurkensorten – neben 40 Melanzanisorten und je 100 verschiedenen Tomaten und Chilis. 

2 3  | weiter »

Wortsalat

AnmeldenAnmelden