Schnäppchen für Weihnachten: Geschenke für unter 50 Euro


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 11



Es muss nicht jedes Jahr die Louis Vuitton Handtasche oder andere Geschenke jenseits der 1000-Euro-Marke sein. Gerade in Zeiten der "Entschleunigung" sollte man auch seine Weihnachtsgewohnheiten überdenken. Dass günstig nicht gleich schlecht ist, hat sich auch bei unserem Durchstöbern von Online-Einkaufsseiten gezeigt:

Mehr Bildergalerien

Weihnachten
Bilder aus aller Welt
Bild: Kate Gabor/Kungahuset.seRoyale Weihnacht
Stille in den Palästen
Christbaum ABC
Die Facetten der ''treusten Blätter''
Bild: Christina LechnerRezept
Keks-Pralinen alias Oreo Balls
Bild: Imago/PR BilderLast Minute
Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker
Instagram, Twitter und Co.
Stars im Weihnachtsfieber
Bild: Christina LechnerRezept
Linzeraugen
Weihnachtsmärkte
Höher, größer, lauter
Mode-Fallen
Dresscode für die Weihnachtsfeier
Geschenke-Guide
Das wünschen sich Multimillionäre
Bild: imago/imagebrokerPräsente für Ihn
So schenkt Frau richtig
Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)Präsente für Sie
So schenkt Mann richtig
Bild: Christina LechnerDo it Yourself
Adventkranz dekorieren
Bild: (c) Dominik HruzaReich beschenkt
Pumuckl und Pippi Langstrumpf
Bild: (c) Dominik HruzaReich beschenkt
Macbeth und seine Lady
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
3 Kommentare

was für

eine krasse fehlleistung dieser artikel doch ist.

eine auswahl an einfallslosem schrott.

1. gibt es glas-trinkflaschen, die wesentlich gesünder sind

2. wer um himmel willen braucht einen englischen regenponcho? wir sind hier in österreich

dann diese bücher und cd - od was immer das sein soll - gehts noch einfallsloser

die schleifen sind ja noch ok - aber gleich 2 bilder für mehr oder weniger das selbe

übrigens - für unter 50 euro bekommt man schon einen JAHRESVERTRAG für ein handy - da kann keines dieser dinger mithalten.

für läppische 25 euro bekommt man einen föhn.

0 0

zu Weihnachten

Es heißt bitte "zu" und nicht "an" Weihnachten. In Österreich.

Geschenke unter 50 Euronen

und vor ein paar Tagen tönte der Staatsrundfunk noch, dass jeder Österreicher um die 350 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben würde. Da sieht man, wo Politpropaganda hinführt. Nun ja, den Österreichern geht es doch so gut, jeder hätte um die 50.000 Euro auf dem (Spar)Konto und für das Weihnachtsgeschenk ein lockeres Händchen. Die DDR lässt grüßen. Dort wurde im Rundfunk auch nur "Gutes" gesendet und trotzdem ging das Land vor die Hunde.

AnmeldenAnmelden