UHREN

Zenith: The Distinguished Gentleman’s Ride

Zenith, „Pilot Ton-Up DGR special edition“. Nur fünf Stück wird es von diesem 45 mm großen Chronografen geben. Sein Gehäuse ist aus künstlich gealtertem Edelstahl gefertigt, Motor ist das „El Primero“-Automatikkaliber der Manufaktur. / Bild: (c) Beigestellt
Wenn am 25. September weltweit The Distinguished Gentleman’s Ride stattfindet, fährt Zenith mit. Alles über den limitierten Chronografen und den Ride in Österreich.  

Uhren: Blaue Stunde

Bild: (c) Beigestellt
galerieDie Vielzahl der blauen Zifferblätter nimmt ständig zu. Diesmal zeigen wir neunmal tickendes Blau zum Kennenlernen und Verlieben. 

Union Glashütte: „Viro“-Modelle

Die 34 mm große „Viro“ von Union Glashütte für die Dame. Die Preise starten bei 1100/1130 Euro und enden bei 1200/1230 Euro (je nach Zifferblatt und Armband). / Bild: (c) Beigestellt
Die neuen „Viro“ für Damen und Herren von Union Glashütte repräsentieren allesamt ein Stück erschwinglichen Luxus. 

TAG Heuer: Kurskorrektur

Jean-Claude Biver,  CEO von TAG Heuer / Bild: (c) TAG Heuer
TAG Heuer, eine Uhrenmarke im Wandel der Zeit. Cooler, jünger und günstiger, so lautet das Motto. 

Hochwertig: Swatch „Sistem51 Irony“

Bild: (c) Beigestellt
galerieDas Automatikuhrwerk „Sistem51“ der mechanischen Swatch tickt jetzt in einem hochwertigen 316L-Edelstahlgehäuse. 

Armbanduhren: Farbe ist Trumpf!

Bild: (c) Beigestellt
galerieWer sagt, dass eine Armbanduhr unbedingt schwarz sein muss? Acht farbige Exemplare halten hier kräftig dagegen. Keine Frage: Farbe ist Trumpf! 

Richard-Mille-Uhren von Cyril Kongo

Jedes der dreißig Richard-Mille-„RM 68-01 Tourbillon Cyril Kongo“ ist ein Unikat. / Bild: (c) Richard Mille
Mit seinen Mikroluftpinseln verwandelte Graffitikünstler Cyril Phan, besser bekannt unter dem Namen Cyril Kongo, für Richard Mille dreißig Uhrwerke in Unikate. 

Uhren: Formel 10

Bild: (c) Beigestellt
galerieZehn Chronografen mit reichlich Benzin unter dem Zifferblatt. Gentlemen, start your engines! 

Feine Auswahl: Regulatorzifferblatt

Bild: (c) Beigestellt
galerieDas Regulatorzifferblatt – die besondere Art der Zeitanzeige bei der Armbanduhr. 

Nachruf: Christian Hübner

Christian Hübner. / Bild: (c) Michaela Bruckberger
Uhrmachermeister Christian Hübner weilt nicht mehr unter uns. Er ist nach kurzer, schwerer Krankheit viel zu früh verstorben. Ein Nachruf. 

Panerai: „Luminor Due“

Bild: (c) Beigestellt
Panerai, die tickende Swiss-made-Italo-Ikone, folgt mit der „Luminor Due“ ganz dem Trend des Downsizings. Ist weniger wirklich mehr? 

Vacheron Constantin: „Overseas Weltzeituhr“

 Die Vacheron-Constantin-„Overseas Weltzeituhr“ kann ganz-, halb- und viertelstündliche Abweichungen von der koordinierten Weltzeit (UTC) anzeigen. Ein silberfarbenes, blaues und braunes Zifferblatt stehen zur Wahl. Zu jeder Uhr bekommt der Kunde ein Stahl-, Leder- und Gummiband, das er selbst ganz einfach wechseln kann. Motor der Uhr ist Kaliber „2460WT“ der Genfer Manufaktur. / Bild: (c) Beigestellt
Ein mechanischer Weltzeitrechner von Vacheron Constantin fürs Handgelenk. 37 der 38 derzeit aktiven Zonenzeiten auf einen Blick. Das ist ein Wort. 

Rolex: „Air-King“

 Wir finden, die neue „Air-King“ ist erfrischend jung, poppig, ja, fast schon eine etwas freche Rolex. Das Gehäuse, das Band und die Technik der neuen „Air-King“ sind vollkommen ident mit der Rolex-„Milgauss“; ihr Preis indes ein deutlich attraktiverer. / Bild: (c) Beigestellt
Die „Oyster Perpetual Air-King“ von Rolex ist zurück, technisch und optisch attraktiver denn je. Und ihr Preis ist heiß! 

Swatch startet mit Bezahluhr

Swatch Bellamy / Bild: Swatch
Nach der Lancierung der "Swatch Bellamy" in China, kommt die Uhr um 95 Euro ab Mitte Juni auch in der Schweizer Handel. |6 Kommentare

Zum Muttertag: Uhrenauswahl

Bild: (c) Beigestellt
galerieÜbermorgen ist Muttertag. Sagen Sie einfach Danke mit einem sehr persönlichen Wegbegleiter. 

2 3  | weiter »

Im Gespräch mit ...

AnmeldenAnmelden