UHREN

Apple Watch: Fluch oder ein Segen

Mit der Apple Watch schnallt man sich so eine Art Minimundus des iPhone an das Handgelenk. Die Apple Watch ist ein iPhone-Wrist-Interface, ein  Bindeglied mit Miniaturbildschirm zwischen dem iPhone und dem Handgelenk. / Bild: (c) Beigestellt
Es ist so weit, die Apple Watch ist offiziell erhältlich. Es stellt sich die Frage: Ist sie ein Fluch oder ein Segen für die traditionelle Uhrenindustrie?  

Patek Philippes: „Jahreskalender-Chronograph Referenz 5905P“

Der neue „Jahreskalender-Chronograph Referenz 5905P“ von Patek Philippe. Sein 42 mm großes Gehäuse wird massiv aus 950er-Platin gefertigt. Ein blaues und ein schwarzes Zifferblatt stehen zur Wahl. / Bild: (c) Beigestellt
Feine optische Retuschen und ein Platingehäuse lassen die Uhr erscheinen wie ein neues Modell. 

Rolex: „Yacht-Master“

Die neue Rolex -„Yacht-Master“ ist eine richtige Augenweide. Ihr schwarzes Oysterflex-Super-Luxus-Kautschukband mit kleinen Polstern schmiegt sich perfekt ans Handgelenk. Unter dem Zifferblatt ticken je nach Größe (40 und 37 mm) die Rolex-Automatikkaliber „3135“ und „2236“. Der exakte Europreis liegt uns noch nicht vor, doch er wird  sicherlich unter den in Basel genannten 23.800 (40 mm) und  21.000 (37 mm) Schweizer Franken liegen. / Bild: (c) Rolex
Rolex stellt eine neue, coole „Yacht-Master“ in zwei Größen vor – und mit ihr das aufwendigste und beste je gefertigte Kautschukband. 

Baselworld 2015: Damenuhren

galerieWährend der Baselworld 2015, der Weltmesse für Uhren und Schmuck, wurden unter anderem diese acht Damenuhren vorgestellt. 

Baselworld 2015

galerieAcht neue Zeitmesser, vorgestellt bei der Baselword 2015, der Weltmesse für Uhren und Schmuck. 

Bulgari präsentiert luxuriöse Smartwatch

Bild: (c) Bulgari
Was Apple versucht hat, ist Bulgari gelungen: edles Design gepaart mit neuen Technologien. Und die Daten sind in den Händen der Nutzer - angeblich.  

Die Neuheiten der Baselworld

galerieDie Baselworld 2015, die Weltmesse für Uhren und Schmuck, hat eröffnet. Wir präsentieren Ihnen eine erste Auswahl von Zeitmessern, die ebenda erstmals gezeigt werden. 

Uhrenjahr 2015: Auswahl

galerieDas „Schaufenster“ präsentiert eine erste feine Auswahl an neuen Uhrenmodellen. 

Uhren: So tickt das Jahr 2015

Bild: (c) Beigestellt
Viel wurde bereits über das Uhrenjahr 2015 geschrieben. Wie nie zuvor dominiert ein Thema die Berichterstattung: Die Smartwatch, die ihren Namen zu Unrecht trägt. Text:  

Kleine Sensation: Swiss Horological Smartwatch

Frédérique Constant und Schwestermarke Alpina werden heuer noch zehn weitere Horological Smartwatches präsentieren. Dies sind die ersten Beiden. Erhältlich ab Juni 2015. Die Einstiegspreise beginnen unter 1000 Euro. / Bild: (c) Beigestellt
Frédérique Constant und Schwesternmarke Alpina räsentieren ihre Swiss Horological Smartwatch, kompatibel mit Android und iOS. Das ist eine kleine Sensation! 

Swatch: „Sistem51“

„Sistem Pink“. / Bild: (c) Swatch Ltd.
Seit Donnerstag kann man weitere fünf Swatch „Sistem51“ in den österreichischen Swatch-Stores kaufen. Die eidgenössische mechanische Revolution geht in die nächste Runde. 

Glashütte Original: Filmfestspiele Berlin

galerieSeit fünf Jahren ist Glashütte Original Sponsor und offizieller Partner der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Heuer wurde man mit fünf Kurzfilmen selbst zum Protagonisten. 

Breitling: „Transocean Chronograph 1915“

galerieAls Breitling im Jahre 1915 das Gehäuse einer relativ kleinen Taschenuhr mit Chronografenfunktion modifizierte, war das eine kleine Sensation. 

Breitling: Chronografen-Vorläufer

Bild: (c) Beigestellt
Breitling war 1915 einer der ersten Uhrenhersteller, die einen Armbandchronografen anbieten konnten. Hundert Jahre später zollt ihm der „Transocean Chronograph 1915“ Respekt. 

Omega: Neue Bond-Uhr

  / Bild: (c) Imago/Matrix
Omega zeigt die neue Bond-Uhr. Die auf 15.007 Stück limitierte „Seamaster Aqua Terra James Bond Limited Edition“ wird den Agenten 007 im „Spectre“-Abenteuer begleiten. 

2 3  | weiter »

Modethema

AnmeldenAnmelden