UHREN

Uhren: Grandmaster Chime

Bild: (c) Beigestellt
Patek Philippe: Zum 175. Geburtstag wurde die „Grandmaster Chime“ enthüllt – ein tickender Superlativ für 2,5 Millionen Schweizer Franken. 

Uhren: Portofino Midsize“

Bild:  (C) Beigestellt
Mit den neuen „Portofino Midsize“-Modellen kehrt die sonst so betont männliche IWC Schaffhausen ins Damenuhrensegment zurück.  

Neues vom Uhrenmekka Wien

Bild: (C) Beigestellt
Im Rahmen der Vienna Design Week 2014 kreierte Christof Nardin für den Rado-Store eine Schaufensterinstallation.  

Breitling: „Cockpit B50“

Bild: (c) Beigestellt
Breitling Cockpit B50 ist die ultimative Smartwatch für den Piloten. Sie vereint zahlreiche sinnvolle und nützliche Funktionen. 

Wien: Hublot-Boutique

Die Hublot-Boutique am Kohlmarkt 10 in der Wiener Innenstadt belebt ab sofort das Angebot. Wer immer schon mal so richtig in die Welt von Hublot eintauchen wollte, der kann das hier tun. / Bild: (c) Beigestellt
Neues vom Uhren-Mekka Wien: Eine Hublot-Boutique hat vor wenigen Tagen ihre Pforten geöffnet und bereichert ab sofort das Angebot. 

Nomos: Nachtblau

Unter dem dunkelblauen Zifferblatt der  39,9 mm großen „Zürich Weltzeit“ tickt das weiterentwickelte Nomos-Kaliber „DUW 5201“. Es ist nach dem Handaufzugkaliber der heuer vorgestellten „Metro“ das erste Automatikkaliber der Manufaktur, das auch über die neue hauseigene Uhrwerkshemmung „Swing-System“ samt eigener Spiralfeder verfügt. / Bild: (c) Beigestellt
Nomos lädt zum Surfen ein. In Nachtblau auf Knopfdruck einmal rund um die Welt und wieder zurück. 

Chronografen: Kulinarisches Timing

galerieLiebevoll zelebrierte Kulinarik erfordert ebenso ein perfektes Timing. Diese Chronografen könnten genau dafür gute Dienste leisten. 

Swatch: „Sistem51“

Die Swatch „Sistem51“ ist um je 130 Euro ab sofort in den Swatch Stores in Wien am Graben und in der Kärntner Straße, in der Shopping City Seiersberg, in Linz, im Kaufhaus Tyrol in Innsbruck und in Salzburg erhältlich. / Bild: (c) Swatch
Endlich kann man die vier „Sistem51“ auch in Österreich kaufen. Wir sagen Ihnen, wo, und stellen diese Swatch mit mechanischem Uhrwerk nochmals kurz vor. 

Außergewöhnliche Tischuhr: „Atmos“

Das Modell „Phases de lune“ verfügt neben der Mondphasenanzeige noch über ein Thermo- und Hygrometer. Diese „Atmos“ wurde von 1991 bis 1997 gebaut; Atmos Kaliber „540“. / Bild: (c) Jaeger-LeCoultre
Die „Atmos“ ist eine Art Perpetuum mobile. In der Wiener Jaeger-LeCoultre-Boutique findet ab kommenden Montag eine Sonderausstellung über diese außergewöhnliche Tischuhr statt. 

Jaeger-LeCoultre: „Géophysic“

Jaeger-LeCoultre „Géophysic“ m Rotgoldgehäuse. / Bild: (c) Jaeger-LeCoultre
Die „Géophysic“ von Jaeger-LeCoultre ist die Replik eines Modells der Manufaktur, von dem einst nur 800 Stück gefertigt wurden. Heute wie damals ist das ein sehr spezieller Zeitmesser. 

Chopard: Ennstal-Classic

Das ist der auf lediglich 22 Stück  limitierte Ennstal-Classic-Rallye-Chronograf von Chopard. Drei Uhrbänder stehen zur Wahl: ein blaues und rotes Lederband und ein weißes Kautschukband im Dunlop-Rennreifen-Look. / Bild: (c) Chopard
Chopard und die Ennstal-Classic-Rallye sind auch im verflixten siebenten Jahr ein unzertrennliches Paar. Gentlemen, start your engines! 

Unter Wasser: Taucheruhren

galerieSommer, Sonne, Taucheruhren. Gerade jetzt wäre der Zeitpunkt günstig, sich einmal ein paar Zeitmesser dieser Gattung näher anzusehen. 

Breguet: Haute-Joaillerie-Kollektion

galerieBreguet, der König der Uhrmacher, in der seltenen Rolle des exquisiten Juweliers. Die Orangerie des Schlosses Versailles inspirierte in diesem Fall das Kreativteam des Hauses. 

Uhren: Sommer-Outfit

galerieDie schönste Jahreszeit steht vor der Tür. Diese trendigen, weißen Armbanduhren sollen das modische Sommer-Outfit komplettieren. 

Cartier: Handwerkskunst

galerieUm das Vergängliche unvergänglich zu machen, benötigt man bei Cartier viel Zeit. 

2 3  | weiter »

Modethema

Wortsalat

AnmeldenAnmelden