Der Günsel blüht gerade jetzt unverschämt kräftig. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Günstiges Kriechen

Bodendecker. Der Kriechende Günsel in seiner zivilisierten, kultivierten Form ist nur eine Variante im praktischen, niemals wegzudenkenden Reich der Bodendeckerpflanzen.

Ausdauernd, jedoch nicht sehr langlebig und so zart, dass es die anderen Pflanzen nicht stört. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Rosa, weiß und blau

Das zarte Vergissmeinnicht kann überraschende Blütenkapriolen schlagen.

Ein schöner Anblick – oder stören Figur und Topf? Im Schaugarten der Messe Tulln war jedenfalls beides kein Problem. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
05.05.2017

Die Kirschen in Nachbars Garten

In der warmen Jahreszeit pflegen Grundstücksnachbarn mitunter nicht nur ihre Gärten, sondern auch Unstimmigkeiten. Einige typische Beispiele.

Geliebtes Zuhause: Johannes Lewinski im Herwegh-Hof in Wien-Margarethen. / Bild: (c) Dimo Dimov
05.05.2017

Alte Liebe rostet nicht

Schauspieler Hannes Lewinski hat sich – außer für Engagements in anderen Städten – seit seiner Kindheit weder vom fünften Bezirk noch vom 1920er-Jahre-Gemeindebau getrennt.

Can Trull auf Ibiza: Design mit Blick aufs Meer. / Bild: (c) Domizile Reisen
05.05.2017

Quartiere für die Sommerfrische der Moderne

Wo es sich während der schönsten Monate des Jahres leben lässt.

Grün. Micro Mundus, ein Workshop am 24. 5., hilft, das Weltklima zu verstehen. / Bild: (c) Clara Robledo
03.05.2017

Designmonat Graz: Steirische Ideenernte

Der Designmonat Graz überzieht Innen- und Außenräume der Stadt mit neuen und bewährten Ansätzen.

Wenn Sie Igeln etwas Gutes tun wollen, werfen Sie die Ordnungswut über den Zaun.  / Bild: Imago
29.04.2017

Gartentiere: Wir sind nicht allein

Wenn es in der Dämmerung in der Hecke zu schnaufen und zu rascheln beginnt, betritt mit dem Igel einer der nettesten Gartenbewohner die Tribüne.

Astronomischer Hingucker: Haus mit ehemaliger Sternwarte auf Capri. / Bild: (c) Muhr
28.04.2017

Wenn Häuser mit dem Alter besser werden

Wohnen mit Geschichte: Ungewöhnliche Luxusobjekte, die etwas zu erzählen haben.

Rohbau anno 1898, Rendering einer aktuell geplanten Wohnung auf zwei Ebenen im ehemaligen Hauptsaal. / Bild: (c) Stix/Einwaller
28.04.2017

Von Ferngespräch zu Fernsicht

In der Berggasse 35 liefen einst die Drähte heiß, in Zukunft soll die frühere „Telefon Centrale II“ vor allem Wohnungen beherbergen – mit teilweise extravaganten Raumhöhen.

Nicht nur Bauern, sondern auch Gärtner fürchten den Frost. / Bild: (c) Ute Woltron
22.04.2017

Noch einmal davongekommen

Das Bangen der vergangenen Nächte war leider nur im Osten unbegründet, doch Gartenmenschen und vor allem die Bauern wissen - noch ist nicht alles gewonnen.

 Der Seidenbaum ist nicht frosthart, kann aber nach einem radikalen Schnitt überleben. / Bild: (c) Ute Woltron
22.04.2017

Abwarten vor dem Abschneiden

Die meisten Pflanzen sind widerstandsfähiger, als man glaubt.

Bild: (c) Beigestellt
21.04.2017

Die unsichtbare Kraft der Form

Auf dem Salone del Mobile in Mailand versuchten neue Möbel und Trends wieder einmal, möglichst hell aufzublitzen.

Bild: (c) Beigestellt
Analog-Erlebnis Wohnen

Analog-Erlebnis Wohnen: Möbel in Mailand

galerie

Initiatoren des Forward-Festivals sind Lukas Kauer (links) und Othmar Handl. / Bild: Beigestellt
18.04.2017

Forward-Festival: Vorwärts, Kreative

Das Forward-Festival holt renommierte Kreative zum Ideenvortrag und Gedankenaustausch.

Symbolbild: Gartenarbeit / Bild: Imago
18.04.2017

Gartenquiz: Wie grün ist ihr Daumen?

Quiz Vom Regenwurmkot zum Dahlien-Gulasch. Wer regelmäßig Ute Woltrons "Gartenkralle" liest, dem kann bei diesem Quiz eigentlich nichts passieren.

Der Goldlack ist zu Unrecht fast völlig aus den Gärten verschwunden. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Mauerblümchen mit Aroma

Duftpflanzen. Oft duften die ursprünglichen Pflanzen intensiver als ihre Zuchtformen, etwa beim hierzulande fast vergessenen Goldlack, aber auch beim Echten Geißblatt.

Ganz luftig: Die renovierte Kirche in Neuhaus in der Wart. Die massive Apsis wurde entfernt, eine Glaswand öffnet nun den Blick nach außen. / Bild: (c) Tom Lamm
14.04.2017

Der Sonnengesang als Inspiration

In der Kirche in Neuhaus in der Wart fließen nach der Renovierung Innen und Außen nahezu nahtlos ineinander – dank der gläsernen Rückwand der Apsis.

Spektakuläre Landmark: Das Royal Palm Atlantis in Dubai. / Bild: (c) Knight Frank
14.04.2017

Dachgeschoße: In der Oberliga des luxuriösen Wohnens

Ganz oben. Domizile, in denen einem garantiert niemand auf dem Kopf herumtanzt.

Raum im Raum: Das "Kammerspiel" nimmt verschiedene Wohnfunktionen auf.  / Bild: Beigestellt
14.04.2017

Ab in die Wohnkiste

Der Möbelproduzent Nils Holger Moormann macht das kleinflächige Wohnen zum „Kammerspiel“.

Bild: (c) Beigestellt
Atelier

Atelier: Handtücher von Framsohn Frottier

galerieBereits in vierter Generation wird das Familienunternehmen Framsohn, das 55 Mitarbeiter beschäftigt, geführt. Wert wird auf eine nachhaltige und umweltschonende Produktion gelegt.

Ding und Unding. Anonymer Stapelstuhl „Cuba“. Aus Kunststoff, von unbekannter Herkunft.  / Bild: (c) J. LINDEMANN
13.04.2017

Von irgendwo für überall

Ein Allerweltsstuhl für das Museum: der Monobloc, ein internationaler Botschafter der Gleichförmigkeit.

Vitaminreich und schön: die Brennnessel. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Brennnesseln: Wehrhaft, aber schmackhaft

Nur scheinbar ein Unkraut sind die Nesselpflanzen, die der Menschheit tatsächlich als Nahrungs- und Heilmittel dienen und die auch im Garten praktisch sein können.

Die Sonnenhitze bleibt draußen, das Licht findet den Weg – und der Blick aus dem Zimmer auch: Raffiniert gebogene Markisen sorgen für Schatten und Durchblick. / Bild: (c) Wolfgang Simlinger/Valetta
07.04.2017

Es werde Schatten

Wie man Haus und Terrasse im Sommer temperiert hält, daran tüfteln Laien wie Experten seit Generationen. Mit Erfolg: Es tut sich immer wieder Neues. Einige Beispiele.

Bild: (c) Beigestellt
Grünes Wohnzimmer

Grünes Wohnzimmer: Platz nehmen

galerieSo vielseitig und formenreich waren Outdoorkollektionen selten.

Heuer blüht die Sternmagnolie in kitschigem Rosa. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Sternmagnolien: Rätselhafte Hoheiten

Derzeit stehen sie allerorts in Prachtblüte. Doch die Magnolien sind eigenwillige Geschöpfe der Urzeit, und manche von ihnen folgen ihren Gärtnern einfach nicht.

Bild: (c) Beigestellt
Outdoor

Outdoor: Positive Signale

galerieHeuer hält der Garten besonders viel Rosarotes für Sonnenanbeter bereit.

Plantagen. Hauptexporteure des Teakholzes sind die asiatischen Staaten ­Indonesien und Burma. / Bild: (c) imago/Indiapicture
31.03.2017

Teak: Edel, praktisch und umstritten

Teak ist ein Materialklassiker für Outdoor-Möbel – doch Käufer stehen vor der Frage der Nachhaltigkeit. Gibt es dafür eine Lösung?

Thomas Traxler und Katharina Mischer vor der versteckten Backsteinhalle beim Sechshauserpark. / Bild: (c) Maria Schoiswohl
31.03.2017

Realitätscheck in Fünfhaus

Ehrlich, wandelbar, entspannt. So charakterisiert das Designduo Katharina Mischer und Thomas Traxler den 15. Bezirk, Sitz ihres Studios und Ort langer Spaziergänge.

Imperial wie in Schönbrunn / Bild: (c) Vienna Residence
31.03.2017

Erste Adresse für überschaubare Zeiträume

Auch wenn es nicht für lang ist, will man auf nichts verzichten.

Die Wiener Zinshäuser versprechen einen langfristigen Werterhalt. / Bild: (c) FABRY Clemens
31.03.2017

Zinshausmarkt Wien: Felsen in der Brandung

Da innerhalb des Gürtels kaum mehr günstige Objekte zu bekommen sind, weichen Investoren in die Außenbezirke aus. Aber auch dort haben die Preise angezogen.

« zurück | 1 2 3 4  | weiter »