/ Bild: (c) Beigestellt
03.02.2017

Todd Bracher: Raus aus den Wohnschablonen

Der amerikanische Designer Todd Bracher macht sich mit seinen Entwürfen auf die Suche: nach dem Echten.

Strenge Winter setzen Schädlingen zu, sind ein Segen für den Garten. / Bild: (c) Ute Woltron
28.01.2017

Licht, Frost und Schatten

Winter. Die Kälte tut sowohl Garten als auch Gärtnern gut, weil sie zum einen verschiedene Samen erst zum Keimen verhilft und zum anderen zahlreiche Schädlinge zur Strecke bringt.

Sand hilft, das Saatgut regelmäßig auszusäen. / Bild: (c) Ute Woltron
28.01.2017

Sand und Samen

Wer fein aussäen will, ob in der Schale oder im Beet, vermischt das Saatgut am besten mit Sand.

Für draußen: B & B Italia etwa mit „Erica“ von Antonio Citterio (l.). Der französische Hersteller Harto gönnte dem Sessel „Georges“ eine Expansion zum Dreisitzer-Sofa (r.o.). Riva 1920 zeigte „Earth“ (r.u.). / Bild: (c) Beigestellt
25.01.2017

Möbeltrends: Welle und Brandung

In Köln zeigt die Möbelbranche traditionell, was sie im neuen Jahr vorhat: ein Messe-Nachbericht.

Ortsverbunden. „Genius Loci“ vom Hersteller Valcucine verbirgt auch ein paar Gestaltungsgeheimnisse. / Bild: (c) Beigestellt
25.01.2017

„Living Kitchen“: Küchenpsychologie

Das Event „Living Kitchen“ in Köln bewies wieder einmal: Man trifft sich eben in der Küche.

Wer Drachenbäume köpft, wird ein grünes Wunder erleben. / Bild: (c) imago/blickwinke
21.01.2017

Wie man Drachen köpft

Wenn Drachenbäume zu groß wachsen, können sie ganz einfach gestutzt werden. Man muss sich nur trauen. Das gilt auch für die Verwandtschaft, etwa für Yuccas und Elefantenfüße.

Viel Platz für eine große Familie: die Spörks im Arkadenhof. / Bild: (c) Fernanda Nigro
20.01.2017

Kubanisch-steirischer Dreikanthof

Am Ende des Tages zählt die Lebensqualität: Kabarettist Christof Spörk wohnt mit seiner Familie in einem historischen Anwesen im Südburgenland.

Auch Beschattungssysteme lassen sich per App steuern. / Bild: (c) Somfy
20.01.2017

Das Haus hört auf „His Masters Voice“

Die Angebote werden vielfältiger, ihre Vernetzung jedoch nicht einfacher. Was man in Sachen Sprachsteuerung, Sicherheit und Energie beachten sollte.

Alte Ziegel, bereit für Neues: Recycling auf hohem Niveau. / Bild: (c) Fiedels - Fotolia
20.01.2017

„Woher stammt denn die Substanz?“

Historische Baumaterialien. Sie verleihen Gebäuden und Räumen das ganz besondere Flair vergangener Zeiten. Abgesehen davon ist ihr Einsatz ein wertvoller Beitrag zur Nachhaltigkeit – und ein veritabler Geschäftszweig.

20.01.2017

Immobilienrekorde rund um die Rennstrecke

Kitzbühel. Die Gamsstadt hat in den vergangenen beiden Jahren nochmals zugelegt.

Bürogebäude in Wien / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
20.01.2017

Was war, was bleibt, was kommt

Der Wiener Gewerbeimmobilienmarkt hat sich im vergangenen Jahr sehr robust gezeigt. Geht es nach den Experten, wird sich diese Entwicklung 2017 fortsetzen. Einige Veränderungen sind aber dennoch zu erwarten.

Bild: Bruce Makowsky/BAM Luxury Development
Das achte Weltwunder

Die 250-Millionen-Dollar-Villa

galerieEinen Raum für Zuckerl, 21 Badezimmer und eine überdimensionierte Leica. Der frühere Lederwaren-Hersteller und Bauherr Bruce Makowsky erfindet in Bel-Air den Luxus neu. Für 250 Millionen Dollar bekommt der geneigte Käufer auch einen Hubschrauber dazu.

Bild: (c) Beigestellt
20.01.2017

Designideen für zu Hause

galerieIllustrieren, gestalten, bauen.

Erwartungshaltung. Kleine Nutzer, große Ansprüche: Kindermöbel von Nidi. / Bild: (c) Beigestellt
16.01.2017

Kinderzimmer: Großes für Kleine

Zu Hause bleiben, in der Fantasie reisen: Das Kinderzimmer ist ein guter Ort dafür. Vor allem, wenn es klug gestaltet ist.

Bild: Reuters
14.01.2017

Chilis: Vorfreude in der Kälte

Die lateinamerikanischen Paprikavertreter sind die ersten Pflanzen des Gemüse- und Balkongartens, die im Winter angesät werden müssen, um rechtzeitig auszureifen.

Themenbild: Setzlinge / Bild: Imago
14.01.2017

Die Kinderstube macht den Unterschied

Das Verwenden von Anzuchterde und Miniglashäusern für die Samengärtnerei ist durchaus sinnvoll.

Wohlüberlegt: innen und außen als designte Einheit. / Bild: (c) vestwerk.com
30.12.2016

Wenn alles zu allem passt

Design. Haus, Möbel und Garten aus einem Guss? Die Idee des Gesamtkunstwerks wird immer wieder neu aufgegriffen und interpretiert.

Peter Nowak in seinem Revier: die historischen Standln des Naschmarkts. / Bild: (c) Privat
30.12.2016

„Originales und Originelles“

Grätzeltour um den Naschmarkt. Hundert Jahre alte Szenerie, rundumerneuert und in einer Phase starken Wandels

Kreativgeist. Etro fördert mit seinem „Circle of Poets“ junge Talente. / Bild: Fotos: Beigestellt, Alessandro Paderni, MarchGut, Gianluca di Ioia/Triennale
29.12.2016

Vor den Toren des Salone

Während des Salone del Mobile brummte ganz Mailand vor Kreativität: Das waren die originellsten Fuorisalone-Highlights.

Perfekt nutzbare Wohnungen zu planen ist wieder gefragt. / Bild: (c) Clemens Fabry
23.12.2016

„Die Größe allein sagt zu wenig aus“

In Ballungszentren driften für junge und alte Menschen Angebot und Nachfrage immer stärker auseinander. Welche Folgen das hat, und was zu tun ist.

An der Fassade des Wohnhauses der Familie Breuer ist der einstige Verwendungszweck als Stallgebäude noch gut erkennbar. / Bild: (c) Breuer
23.12.2016

Tierische Herberge neu interpretiert

Wohnen im Stall. Wie gut es sich wohnen lässt, wo einst Ochs und Esel sich gute Nacht sagten, entdecken nicht nur Architekten, sondern auch Feriengäste und Unternehmer.

Misteln sollten einst als Opfer die Prophezeiung ewiger Liebe erfüllen. / Bild: Karl Thomas / allOver / picturedesk.com
23.12.2016

Adonisröschen und Misteln

Hinter manchen Pflanzen stecken Liebesgeschichten, das glaubt man gar nicht.

Symbolbild Parfüm / Bild: (c) Antonia Schneider
23.12.2016

Der Duft der Freundschaft

Sandelholz und Patchouli. Von den vielen Spielarten der Liebe ist die Freundschaft nicht die unwesentlichste, und manche duftet ein Leben lang nach Vagabundenparfum.

Bäder halten Spinnenmilben von Orchideen fern. / Bild: (c) Ute Woltron
17.12.2016

Der Tag des Bades

Er ist eine Wohltat für Zimmerpflanzen und der Albtraum jeder Spinnenmilbe.

Ein Kandidat fürs Reinemachen im eigenen Garten. / Bild: (c) Ute Woltron
17.12.2016

Das Jahr des Ballastabwerfens

Leben im Wald. 2017 wird man Henry David Thoreaus 200. Geburtstag begehen. Man kann das zum Anlass nehmen, um über den Ballast nachzudenken, den man mit sich herumschleppt.

« zurück | 1 2 3 4