Erdig. Ein Mann, ein Kleinlaster, viele Ideen: Botanikwerk. / Bild: (c) Christine Pichler
22.03.2017

Sebastian Hilpold: Dramaturg mit Spaten

Stadtlandschaften, die zusammenwachsen. Gärten, die spannend sind wie Filme – Sebastian Hilpold pflanzt Eindrücke im Auge des Betrachters.

Bild: imago/ZUMA Press (imago stock&people)
Neue Innengestaltung

Melanias Weißes Haus nimmt Form an

galerieIm Juni soll die neue US-amerikanische First Lady tatsächlich ins Weiße Haus einziehen. Gestalterin Tham Kannalikham wird die Einrichtung des Trump White House übernehmen.

Bild: (c) Clemens Fabry
18.03.2017

Bergamotten und Calamansi

Diese herrlichen Früchte selbst zu ziehen ist dann erforderlich, wenn man sie kaum je irgendwo kaufen kann. Was im Sommer einfach ist, kann im Winter jedoch problematisch werden.

Bild: (c) Ute Woltron
18.03.2017

Wild wucherndes Blühen

Wie man leere Flächen ganz einfach mit ausgesäten Sommerblumen auffüllt. ?

Fixfertige Lösungen, einzugsfertig übernommen: Diese Idee gefällt immer mehr potenziellen Hausbesitzern. / Bild: (c) Rubner Haus
17.03.2017

Ein Drittel setzt auf Gesamtpakete

Österreich ist europaweit führend beim Kauf von Fertighäusern, den Vorzug erhalten immer häufiger schlüsselfertige Gesamtprojekte. Warum das so ist, und was in Zukunft noch wichtiger werden wird.

Mipim 2017: Mit Schautafeln (im Bild Paris) wurde um die Aufmerksamkeit der internationalen Investoren geworben. / Bild: (c) Reed Midem/S. d’Halloy
17.03.2017

Mipim 2017: „Noch ein paar gute Jahre vor uns“

Gestern haben sich die Tore zur weltweit größten Gewerbeimmobilienmesse in Cannes geschlossen. Vier Tage lang sind Investoren vor Ort auf Tuchfühlung gegangen.

Freier Zugang zur Dusche statt Stolperrand – hier umgesetzt von Artweger. / Bild: (c) Pfluegl/Artweger
17.03.2017

„Bauen ohne Hürden ist eine Grundhaltung“

Was ist Pflicht, Standard oder Kür? Wem kommt was zugute? Ein Überblick.

Die „grünen Hügel“ im WU-Campus: Gregor, Gian und Sarah stört das triste Vorfrühlingswetter nicht beim Rollerflitzen. / Bild: (c) Dimo Dimov
17.03.2017

Wo die besten Freunde spielen

Das Stuwerviertel samt Umgebung hat sich verändert, nicht nur für Erwachsene. Eine Tour aus Kindersicht zwischen Schaukeln, Baustellen und Bezirksgeschichte.

Einen repräsentativen Eingangsbereich lässt man sich auch etwas kosten. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
17.03.2017

Kaum Kompromisse: Alter Glanz und neue Ansprüche

Die Grandes Dames des Wiener Wohnens müssen (fast) alles können.

Blattsukkulenten lassen sich einfach vermehren. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Überlebenskünstler

Wie man diverse Sukkulenten mit größtmöglicher Raffinesse vermehrt.

Soil-Blocker oder die Erdballenpresse erleichtert die Arbeit der Samengärtner. / Bild: (c) Ute Woltron
Samengärtnerei

Viel besser als Plastik

Bevor Sie unendlich viele Plastiktöpfchen horten, reinigen, mit Anzuchterde befüllen, besorgen Sie sich lieber eine Erdballenpresse, sie spart Zeit, Nerven und Erdbrösel.

Wie viel ist das Haus wert? Zustand, Infrastruktur, Lage und Grundriss entscheiden. / Bild: Imago
10.03.2017

Versteckte Werte, gehobene Schätze

Ob Ahnungslosigkeit, Gier oder rosarote Brille: Den Wert der eigenen Immobilie richtig zu schätzen ist schwer. Welche Folgen das haben kann – und wie das zu verhindern ist.

Fassade 1820, Innenleben 2017: Fast 200 Jahre Baugeschichte in einem Haus. An Balkone im Hinterhof dachte damals niemand. / Bild: (c) ARE
10.03.2017

Zeitreise in der Inneren Stadt

Gemütlichkeit statt Gesetzestexten: Unmittelbar beim Judenplatz verwandelten Lakonis Architekten Büros des Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshofs in Wohnraum.

  / Bild: (c) Beigestellt
10.03.2017

1970er: Das orange Jahrzehnt

Die 1970er-Jahre spendierten der Welt knallige Schreibmaschinen und zeitlose Möbel.

  / Bild: (c) Beigestellt
10.03.2017

Vincent van Duysen: Der Kopfzeichner

Die Entwürfe von Vincent van Duysen sprechen Esperanto, rein formal. Selbst wenn sie aus Italien kommen.

Textilmeisterin. Im „Maison à Bordeaux“ war Petra Blaisse am Werk. / Bild: (c) Inside Outside
10.03.2017

Eine Bühne für den Vorhang

In der Gestaltung des Wohnalltags bekommen die hängenden Stoffbahnen ganz neue Aufmerksamkeit.

Bild: Tim Van de Velde (Office O Architects)
Architektur

Die spektakulärsten Häuser 2017

galerieEine Betonwelle, die der Straße demonstrativ den Rücken zukehrt. Eine moderne Scheune, die sich gleichzeitig öffnet und verschließt. Und ein gespaltenes Ferienhaus im Allgäu. Der Häuser-Award 2017 ist entschieden.

Die Blätter der Elfenblume sollten jetzt bis zum Boden zurückgeschnitten werden. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Vielleicht die Schönste im April

Damit die Blüten der Elfenblume nicht untergehen, braucht die Pflanze eine Frühjahrsrasur.

Der ideale Aussaattermin für Paradeiser liegt irgendwo Mitte März – nicht früher. / Bild: (c) Ute Woltron
Gartenkralle

Nur nicht so hastig

Nur geduldige Menschen haben ihre Paradeiser noch nicht ausgesät, aber sie sind so selten, dass sie statistisch nicht ins Gewicht fallen. Dabei haben sie recht, denn bisher war es zu früh.

Entwurzelt. Stuhl aus der „Full Grown“-Reihe von Gavin Munro. / Bild: (c) Full Grown
02.03.2017

Wald für das Wohnzimmer

Wie bringt man den Wald – und damit das Wohlgefühl – ins W ohnen? Designer machen sich Gedanken dazu.

Grundsatz. Hechinger findet ihr Ausgangsmaterial etwa auf Sozialmärkten. / Bild: (c) Grünwald Jürgen
02.03.2017

Christine Hechinger: Rausch der Verwandlung

Magisch-opulent statt bloß gebraucht: In Paris liebt man Christine Hechingers Upcycling-Designs.

Bild: (c) Beigestellt
Farbe

Farbe: Sanfte Töne

galerieRosa, Bronze, Mittelblau – drei von der ganz besonderen Sorte.

Bild: (c) Beigestellt
Natur

Natur: Echt jetzt

galerieStein, Leder und Holz sind natürlich zeitlos – und zeitgemäß.

Gelandet. Paul Kalkoven von Foster + Partners referiert über ihre Flughafenprojekte. / Bild: (c) Beigestellt
02.03.2017

„Turn On“-Festival: Architektur hören

Das „Turn On“-Festival bittet ins Radiokulturhaus: Um Architektur in interessante Worte zu fassen.

Bild: (c) Thomas Gobauer
02.03.2017

Farbverständnis: Lokalkolorit

Therapie gegen Chromophobie: In der Wiener Kix-Bar trafen sich Gestalter, für die Farbe viel mehr ist als nur ein Anstrich.

« zurück | 1 2 3 4