Artikel versenden

Essl: „Sexy, jung, reich. Das ergibt alles keinen Sinn“

Baumax-Gründer Karlheinz Essl über die Sanierung seines Unternehmens, seine Zeit als Heimwerker und die Irrelevanz von Geld. Verkaufen will er keines der 7000 Kunstwerke aus seiner Sammlung. Auch nicht für Baumax.


  • Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
  • [?] Schwer lesbar? » Neu laden


  • « zurück zum Artikel