Clovis Taittinger: "Bei der Liebe kalkuliert man nicht"

Bild: (c) ERNST KAINERSTORFER
Clovis Taittinger ist Spross der französischen Champagner-Dynastie. Der "Presse" erklärt er, wie man sich um 40 Euro gute Momente kaufen kann und warum Taxifahren nicht das Schlimmste wäre. 

Anwältin Klaar: "Jagd nach Unterhalt zahlt sich nicht aus"

Bild: (c) Clemens Fabry
Helene Klaar ist eine der bekanntesten Scheidungsanwältinnen Österreichs. Im Gespräch mit der "Presse" erklärt sie, warum sich Männer eine Scheidung erst verdienen sollten. |180 Kommentare

"Die Teuerung kommt früher oder später"

Bild: (c) Die Presse - Clemens Fabry
Die Fondsmanager Ronald Stöferle und Mark Valek erzählen von Lektionen aus dem Dotcom-Bust und sehen Gemeinsamkeiten zwischen Rapid Wien und dem Goldpreis. |16 Kommentare

Michael Tojner: "Auf zwei Freunde kommen acht Feinde"

Bild: (c) Stanislav Jenis
Seit er Anfang 20 gewesen ist, habe ihm keiner mehr gesagt, was er zu tun hat, sagt der österreichische Unternehmer und Millionär Michael Tojner. |34 Kommentare

Andreas Wilfinger: "Es gab Zeiten, da rief täglich die Bank an"

Bild: Katrin Bruder
Andreas Wilfinger, Chef des Naturkosmetikherstellers Ringana, erzählt von erfolglosen Appellen an Greenpeace, nervösen Banken und unkonventionellen Vertriebsmodellen. |17 Kommentare

Werner Schlager: "Bodenständigkeit fällt mir nicht schwer"

Bild: (c) GEPA pictures/ A. Djorovic
Tischtennisprofi Werner Schlager erzählt der "Presse", warum er in jungen Jahren nur ungern in der Trainingshalle stand und sich das Verständnis für seinen Sport lang in Grenzen hielt. |5 Kommentare

Ex-Investmentbanker Voss: "Geld wird etwas Quasireligiöses"

Rainer Voss:
Rainer Voss war einer der erfolgreichsten Investmentbanker Deutschlands. Er erklärt, warum Aktienhändler der ideale Beruf für Menschen mit schwachem Selbstbewusstsein ist. |10 Kommentare

Gunkl: "Knausern ist dem Leben gegenüber unfair"

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Mit Banken steht der Kabarettist Gunkl schon seit Jahren auf Kriegsfuß, auch der Rest der Wirtschaft ist ihm eher zuwider. Am Geld, das er verdient, kann er sich trotzdem erfreuen. |57 Kommentare

Christo: "Unsere Projekte sind völlig unnötig"

Bild: (c) EPA (DOMINIC FAVRE)
Mit Banken hat der Verhüllungskünstler Christo Vladimirov Javacheff bessere Erfahrungen gemacht als mit Museen und Kunstsammlern. |7 Kommentare

Erika Pluhar: "Dieses Geldgetue halte ich von mir fern"

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Die Sängerin und Schriftstellerin Erika Pluhar erzählt, warum ihr finanzielle Unabhängigkeit wichtig ist und sie dem Konsumzwang wenig abgewinnen kann. |45 Kommentare

Hannes Androsch: „Die Politik war ein Verlustgeschäft“

Hannes Androsch  / Bild: Die Presse
Interview. Ex-Finanzminister Hannes Androsch investiert sein Geld in Bücher und Unternehmen. An den heutigen Politikern stört ihn der Mangel an Fachkenntnissen. |40 Kommentare

„Diese Luxusdinge sind bedeutungslos“

 Reinhold Baudisch und Michael Doberer / Bild: Die Presse
Reinhold Baudisch und Michael Doberer verdienten viel Geld bei McKinsey, bevor sie das Vergleichsportal Durchblicker gründeten. Sie erzählen, warum sie keine Lebensversicherung haben. |16 Kommentare

Günter Brus: "Ich kann nichts außer Kunst"

Bild: EPA
Der Maler und Aktionskünstler Günter Brus erzählt, wie er sich früher durchschnorren musste und warum er den Staatspreis angenommen hat. |12 Kommentare

Haiden: „Ich habe nie gewusst, was ein Burn-out ist“

René Alfons Haiden / Bild: Die Presse
Interview. René Alfons Haiden, ehemaliger Chef der Bank Austria, über seinen einstigen Fremdwährungskredit und das schlechte Image „seiner“ Branche &ndash. |30 Kommentare

2 3 4 5  | weiter »

» Jetzt unter mehr als 6.000 Jobs
die perfekte Stelle finden.

People & Business

Börse

  • Börseblitz

    31.10.2014Wiener Börse: Japans billiges Geld stützt auch ATX
    Nach der Ankündigung zog der Tokioter Nikkei-225-Index knapp fünf Prozent an, auch die europäischen Börsen zeigten sich bereits kurz nach Sitzungsbeginn klar in der Gewinnzone.

Zu den Kursen »

AnmeldenAnmelden