Kollaps in Wien

Am Beispiel des Vereins "Autofreie Stadt": Wer Überzeugungsarbeit mit Gängelung verwechselt, trägt dazu bei, dass die Populisten immer populärer werden.|133 Kommentare

Rückkehr der Rüpel

Politiker sind selten brav. Aber dass ein EU-Außenminister einen anderen öffentlich einen „arroganten und frustrierten Nihilisten“ nennt, ist neu und beunruhigend.|5 Kommentare

Entdramatisieren

Könnte man bitte aus der Wahlverschiebung kein Drama machen! Die sich im Populismus offenbarende Massenfrustration ist ja nicht schuld an der Wahlkartendruckerei.

Mutter Teresa und der Pluralismus

Der Islam macht wieder deutlich, wie anstößig Religion sein kann. Aber auch das Christentum eckt an. Selbst in Gestalt einer kleinen faltigen Nonne.

Gott ist nicht tot

Die These vom Verschwinden der Religion wird nicht nur vom Islamismus widerlegt, sondern auch von China, das bald das größte christliche Land der Welt werden könnte.

Schleierhaft, 2. Teil.

Warum Nonnen keinen Burkini tragen und trotzdem in Cannes nicht an den Strand dürfen: von der gefährlichen Lust, anderen etwas vorschreiben zu wollen.

Unsittlich unnackt

Geht in Cannes gerade der letzte Rest der laizistischen Vernunft baden? Das dortige Burkini-Verbot klingt nach dem “Gendarm von Saint Tropez„ – wirft aber ernste Fragen auf.|6 Kommentare

Eine neue Aufklärung

"Brauchen wir eine neue Aufklärung?", fragt man demnächst in Alpbach. Ja: eine, in der Vernunft und Glaube gemeinsame Sache machen, weil sie nur miteinander überleben.|5 Kommentare

Anti-Terror-Humbug

Merkels neun Punkte gegen den Terror sind Pfeifen im Wald. Aber wir sind nicht hilflos im Angesicht der Gewalt. Die Lösung liegt nur nicht dort, wo unsere Wut sie sucht.

Die Liebe zum Zwang

Das Gefährliche an unserer Zeit ist nicht, dass die Freiheit so viele Gegner hat, von Erdoğan bis Putin. Sondern dass sie so wenige klare Verteidiger hat.

Franchisenehmer des Islamismus

War der Täter von Nizza kein Terrorist, sondern ein Amokläufer? Gut möglich, aber für den Kampf gegen Terror wäre das keine gute Nachricht. |11 Kommentare

Vorzeigeväter

Der Uefa-Wunsch, dass Spielerkinder nach dem Match nicht mehr zu ihren Vätern laufen sollen, legt ein Dilemma bloß, das tatsächlich noch ernster als Fußball ist.|25 Kommentare

Pizzicato

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden