Einer von uns oder keiner von uns

Ein offener Brief und ein Blick in die Geschichte machen deutlich, warum der Armeniergenozid kein Genozid gewesen sein darf.

22 Stunden

.Die schreckliche Wahrheit, die Bürgermeister Häupl öffentlich eingestanden hat, könnte für uns ein Signal sein, unsere Prioritäten neu zu ordnen.

Tiefebene des Pograpschens

Angeblich stehen intelligentere Männer mehr auf den Po als auf den Busen. Rund um die Strafbarkeit des Grapschens triumphiert aber eher die Dummheit.

Triebaufschub

Warum selbst Sigmund Freud eine Zeitungsmeldung über eine Osterhasen-Eierpeck-Party am Gründonnerstag gar nicht lustig finden würde.|11 Kommentare

Culture Splash

Culture Splash. Eine Begebenheit am Rande in Duisburg zeigt, wie man Muslime am besten nicht für unsere Kultur gewinnt.

Freier Kopf oder freier Mensch?

Freier Kopf oder freier Mensch? In Deutschland wackeln die Kopftuchverbote für Lehrerinnen. Ist das der Anfang vom Ende einer verlogenen Gesetzgebung?

Gut und böse

Warum der Fortschritt nicht das ist, was wir von ihm halten. Und warum es ganz normal ist, dass es auch im 21. Jahrhundert Raubritter und Theokraten gibt.|5 Kommentare

Konforme Gesellschaft

Ein neues Gleichbehandlungsgesetz soll die Privatautonomie einschränken. Es weitet den Diskriminierungsschutz nicht aus - es überdehnt ihn.

Romantische Unterwerfung

Wenn man die Kritiken der Fans ernst nimmt, hat der Erfolg von "Fifty Shades of Grey" mit Sex viel weniger zu tun als mit Erlösungsfantasien.

Warlords unserer Zeit

Warlords unserer Zeit. Das Erschreckendste an IS und Boko Haram ist der geringe Widerstand, der ihnen entgegengebracht wird.

Ball im Abseits

An einem einzigen Abend im Jahr kann man FPÖ-Anhänger am Frack erkennen. Aber gibt es auch einen guten Grund, gegen den Akademikerball zu sein?

Frontnachrichten aus dem Kulturkampf

Karnickel usw. Mit Informationen wohlversorgt, wissen wir dennoch nachher kaum mehr als vorher. In der Kirchenberichterstattung jedenfalls, und vielleicht auch sonst.

Pizzicato

  • 26.04.2015Tolle Karriere
    Lang hat's gedauert, aber jetzt weiß die schöne Tochter Magda endlich, welchen Berufsweg sie gehen will.
    24.04.2015Ein Held der Arbeit
    Macht nichts, das kann jedem passieren“, beruhigte ich den neben mir sitzenden Herrn in der U-Bahn.
    23.04.2015Canossa-Gang
    Barfuß, im Büßerhemd, stand der Kaiser da. Er hatte einen langen Weg hinter sich, auch noch die letzten Ausläufer der Alpen hatte er überqueren müssen.
  • 22.04.2015Nur Almdudler!
    Kürzlich erschien am Boulevard eine unbezahlte Werbeeinschaltung, drei Seiten lang, die als Interview mit dem Wiener Bürgermeister ausgeschildert war.
    21.04.2015Der letzte Ritter
    „Ich bin vielleicht der letzte Ritter des Abendlands“, tat Heinz-Christian Strache kund.
    20.04.2015Die VW-Schule(n)
    Porsche gegen Piëch: Da stehen sich nicht nur zwei klingende Namen gegenüber, zwei Äste desselben Stammes – sondern auch zwei Schulsysteme.
  • 19.04.2015Fasching im Parlament
    Der Nationalrat wird sich in dieser Plenarwoche mit der Frage beschäftigen, ob der Faschingsdienstag ein Feiertag werden soll.
    17.04.2015Partycrasher
    Am Freitag feierte die ÖVP ihren 70. Geburtstag. Rund um das schwarze Partyprogramm im ersten Wiener Gemeindebezirk herrschte aber Aufregung wegen eines ungebetenen Gastes.
    16.04.2015#JeSuisMichel
    Es sind schwere Zeiten für die Humorbranche und die satirischen Verteidiger der Meinungsfreiheit.

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden