Gastkommentar
Gastkommentar05.05.2016
Artikel merken

Islam und westliche Demokratie – sind sie unvereinbar?

Replik. Die Verteidigung der Aufklärung kann nur in einem Geist der Aufklärung gelingen.
Georg Cavallar

Gastkommentar05.05.2016
Artikel merken

Wird Österreich zu einem Führerstaat?

Einige verfassungsrechtliche Überlegungen anlässlich der heurigen Bundespräsidentenwahl: Was, wenn ein neuer Bundespräsident mit bisherigen Usancen bricht und die freiwillige Selbstbeschränkung seines Amtes beendet?
Peter Karlberger

Gastkommentar03.05.2016
Artikel merken

Max Webers Ethik – auf unzulässige Weise verkürzt

Zu den Thesen Rudolf Taschners über Gesinnungs- und Verantwortungsethik.
Ulrich H. J. Körtner

Gastkommentar03.05.2016
Artikel merken
|5 Kommentare

Warum die SPÖ verliert

Die Sozialdemokratie muss sich wieder auf ihre Werte besinnen, sonst wird sie wertlos und landet auf dem Abstellgleis.
Heimo Lepuschitz

Gastkommentar03.05.2016
Artikel merken

Der Retter und sein Kassenschlager

Warum nur überlässt ein Minister einem Baulöwen eine zentrale Kunststätte zum Schnäppchenpreis?
Kerstin Kellermann

Gastkommentar02.05.2016
Artikel merken
|9 Kommentare

Rettung der ÖVP durch einen "Kurz-Schluss"?

Die Volkspartei auf Bundesebene rinnt aus. Auch ein Blick in die Bundesländer verheißt wenig Gutes für die Zukunft.
Bernhard Löhri

Déjà-vu01.05.2016
Artikel merken
|16 Kommentare

Die Ökonomie des Papstes und ihre Anhänger

Kritik am Linkskatholizismus. Neukatholische Wirtschaftsideologie hat erschreckend viel Ähnlichkeit mit altsozialistischem Denken.
Von Hans Winkler

Gastkommentar29.04.2016
Artikel merken
|5 Kommentare

Es gilt, die Potenziale der Flüchtlinge für uns alle zu nützen

Der Zuzug Zehntausender könnte auch als Chance aufgefasst werden.
Irmgard Bayer und Monika Posch

Gastkommentar29.04.2016
Artikel merken

Arbeit fördern statt feiern

Existenzsichernde Erwerbsarbeit wird knapper, umso mehr werden Ersatzarbeitsmärkte eine soziale Notwendigkeit.
Christoph Parak

Gastkommentar28.04.2016
Artikel merken

Krieg der Generationen statt Krieg der Klassen

In der heutigen egozentrischen Kultur wiegen die eigenen Interessen immer schwerer als die der künftigen Generationen.
Harold James

Gastkommentar27.04.2016
Artikel merken

Satire in der Arena der permanenten Erregung

Der Fall Böhmermann offenbart eine Form des Konflikts, auf den die Gesellschaft noch nicht vorbereitet ist – die Kontextkrise. Sie wird in den Zeiten global zirkulierender Daten und Dokumente zur ständigen Bedrohung.
Bernhard Pörksen

Gastkommentar27.04.2016
Artikel merken
|8 Kommentare

Mit einer Politik der Selbstverzwergung in die Sackgasse

Die FPÖ hat am Sonntag die beiden Regierungsparteien im Kern getroffen.
Daniel Dettling

Gastkommentar26.04.2016
Artikel merken
|8 Kommentare

Das Versagen der Meinungsflickschuster

Die Meinungsforscher erlebten erneut einen rabenschwarzen Wahlsonntag. Die Treffergenauigkeit von Nostradamus war wohl nicht wesentlich schlechter als ihre Prognosen zum Abschneiden der Hofburg-Kandidaten.
Michael Amon

Gastkommentar26.04.2016
Artikel merken
|12 Kommentare

Österreichs Linke überlässt politisches Feld den Rechten

Über das Totalversagen einer pseudolinken Politik der letzten Jahrzehnte.
Roland Fürst

Gastkommentar25.04.2016
Artikel merken

Republik im Wandel: Der Proporz hat ausgedient

Die Verwerfungen rund um die Hofburg-Wahl, die wir gerade erleben, könnten einen Neuaufbruch für das Land zeitigen.
ANDREAS MÖLZER

Gastkommentar25.04.2016
Artikel merken

In der jetzigen Konstruktion hat die ÖVP keine Zukunft

Die Volkspartei hat nur eine Überlebenschance, wenn die Parteiführung ausschließlich von Bundespolitikern gestellt wird.
Franz Fischler

Gastkommentar25.04.2016
Artikel merken

Österreich 2016: Der Aufbruch ist überfällig

Brennende Fragen nach dem ersten Wahlgang zum Einzug in die Hofburg: Steht das politische System vor dramatischen Umwälzungen? Und ist der Niedergang der bisherigen Großparteien SPÖ und ÖVP unaufhaltsam?
HERWIG HÖSELE

Gastkommentar24.04.2016
Artikel merken
|5 Kommentare

Wenn die Briten der EU Goodbye sagen sollten

Gastkommentar. Ein Brexit würde sowohl Großbritannien wie auch Europa schwächen und könnte das internationale System zerrütten.
Von JOSEPH S. NYE

Gastkommentar22.04.2016
Artikel merken

Flüchtlingsdasein ist heute ein Langzeitphänomen

Es gilt zu verhindern, dass Flüchtlinge zum Stillstand verdammt sind.
Wolfgang Jamann

Gastkommentar22.04.2016
Artikel merken

Schöpferische Zerstörung

Österreichs politische Landschaft im Umbruch: Das Alte ist noch nicht ganz weg, das Neue noch nicht ganz da.
Josef Lentsch

Pizzicato

  • 05.05.2016 Liesinger Dauerwellen
    Gewählt ist gewählt“, schleudert unser Sesselkleberchen Werner F. all seinen Kritikern entgegen. Recht hat er.
    03.05.2016 Die Zeiler-SPÖ
    Gerhard Zeiler, der frühere RTL-Chef, gilt derzeit als Favorit für die Nachfolge Werner Faymanns als SPÖ-Chef.
    02.05.2016 Für den Werner
    Werner, der Kurs stimmt!“, stand auf Schildern, die seine verbliebenen Getreuen zum 1. Mai hochhielten.
  • 01.05.2016 Die seidene Schnur?
    Die Not ist groß, o Herr“, jammert der Großwesir anlässlich der morgendlichen Visite beim Sultan und wirft sich bäuchlings zu Boden.
    29.04.2016 Des Kanzlers Tennisklub
    In einem Tennisklub wird ja auch über Tennis gestritten.
    28.04.2016 Being Werner F.
    Herrlich, dachte sich Werner Faymann, als er Donnerstagmorgen aus dem Fenster blickte.
  • 27.04.2016 Vor dem 1. Mai
    In der uns schon bekannten Sektion IV der noblen Hietzinger SP-Bezirkspartei sind sie alle schon eifrig am Werk: Der pensionierte Hofrat, die Frau Nechledil, die flotte Tanja von den Jusos, ebenso der coole Mike.
    26.04.2016 Zwei stolze Sieger
    Ja, das waren schöne Siege für SPÖ und ÖVP am Sonntag. Nur die Lügenpresse hat diese Erfolge vernebelt. Zu Unrecht.
    25.04.2016 Der gelernte Österreicher
    Jedes Mal, wenn in dieser Republik oder einer ihrer lieblichen Provinzen eine Wahl stattfindet, greift das Kommentariat mit gierigen Armen nach dem sprachlichen Fertigteil „der gelernte Österreicher“.

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden