Kommentare
Rainer Nowak
Leitartikel Artikel merken

Erdoğan, der Westentaschendiktator

Der türkische Präsident beschneidet nach dem Militärputsch genüsslich die Demokratie und droht uns. Eine scharfe politische Reaktion wäre angebracht.
von Rainer Nowak
» mehr Leitartikel

Erich Kocina
Artikel merken

Sei nicht wie Wladimir!

Wenn Wladimir nach Slowenien fährt, werden viele Straßen gesperrt. Sei nicht wie Wladimir.
von Erich Kocina
» mehr Kommentare
Debatte
Gastkommentar29.07.2016
Artikel merken

Die Überlegenheit guter Blätter über Massenware

Wer Wissen verbreitet, hat Verantwortung. Zuletzt zeigte sich in München, dass Qualität mehr wiegt als billiger Info-Ramsch.
Engelbert Washietl

Culture Clash30.07.2016
Artikel merken

Anti-Terror-Humbug

Merkels neun Punkte gegen den Terror sind Pfeifen im Wald. Aber wir sind nicht hilflos im Angesicht der Gewalt. Die Lösung liegt nur nicht dort, wo unsere Wut sie sucht.
Michael Prüller

Gedankenlese24.07.2016
Artikel merken
|51 Kommentare

Verwelkende Sozialdemokratie: Allerorten die große Ratlosigkeit

Aus der akademischen Welt kommen recht seltsame Empfehlungen, wie der Niedergang zu stoppen wäre.
Burkhard Bischof

Quergeschrieben
Artikel merken

"Die Straße gehört uns!": Und die Exekutive sieht dabei nur zu?

Wenn wir den Missbrauch demokratischer Grundrechte dulden, werden wir bald in der Anarchie landen und vom Mob beherrscht werden. Fragen zur Türken-Demo.
Gudula Walterskirchen

Artikel merken

Schulautonomie als Wunderwaffe: Ein Schlagwort, das alles verspricht

Wieder einmal wird uns mit großen Worten die schöne neue Welt versprochen. Doch ein realistischer Blick auf das Mantra der Bildungsdiskussion lohnt sich.
Kurt Scholz

Artikel merken

An drei Fronten muss der Westen Kampf gegen Terror aufnehmen

Der Krieg gegen IS muss entschlossener geführt werden, die Polizeikräfte gehören massiv verstärkt – und wir werden mit intensivierter Überwachung leben müssen.
Martin Engelberg

Artikel merken

Sachleistungen statt Geld? Aber gern! Am besten eine Wohnung

Anerkannte Flüchtlinge kriegen Mindestsicherung, aber sie finden keine leistbaren Wohnungen. Mietwucherer machen gute Geschäfte mit ihnen.
Sibylle Hamann

Artikel merken

Tage, an denen wir wieder von Neuem zu lesen anfangen – 4. Teil

Über Hugo von Hofmannsthal, dem man Unrecht tut, wenn man allein den „Jedermann“, das Paradedrama der Salzburger Festspiele, mit ihm verbindet.
Rudolf Taschner

Artikel merken

Wenn man seine Gäste auffordern muss zu gehen

Die Gewaltkulturen der arabisch-islamischen Welt infizieren Europa mit von dort Geflüchteten immer mehr. Das ist völlig inakzeptabel – aber korrigierbar.
Christian Ortner

Artikel merken

Hillary Clinton, die Ungeliebte, das kleinere Übel und die Emotionen

Zum ersten Mal nominieren die Demokraten eine Frau, zum ersten Mal fordert ein Kandidat Russland zur Einmischung auf: Alles keine Frage des Charakters.
Anneliese Rohrer

Weitere Kommentare
Am Herd30.07.2016
Artikel merken

Bedauern

Neun Prozent der Frauen und sieben Prozent der Männer bedauern, Eltern geworden zu sein, sagt eine vergangene Woche erschienene deutsche Studie. Und? Schlimm?
Bettina Steiner

Merk's Wien17.07.2016
Artikel merken
|27 Kommentare

Präsidentschaftswahlen ff. Sind wir Europas Dümmste?

Bis zur Amtseinführung des neuen Staatsoberhaupts, wer immer es auch sein mag, ist noch genügend Platz für Torheit.
Thomas Chorherr

Déjà-vu24.07.2016
Artikel merken

Hillary Clinton hat keine Scheu vor Macht der USA

Parteitag der US-Demokraten. Kehrt Clinton als Präsidentin ins Weiße Haus zurück, müsste sie Amerikas Führungsrolle wiederherstellen.
Von Hans Winkler

Der Mediator30.07.2016
Artikel merken

Jede Meldung wird in der Türkei notiert

Wie verhält man sich gegenüber Journalisten solidarisch, die von der Regierung in Ankara derzeit verfolgt werden? Am besten lässt man sie häufig zu Wort kommen und berichtet auch jenseits der Schlagzeilen über ein Land im Ausnahmezustand.
Norbert Mayer

Walk of Häme30.07.2016
Artikel merken

Clinton, Merkel, May

Clinton, Merkel, May oder: Warum man die Salzburger Festspiele auch ohne Präsident eröffnen kann.
Florian Asamer

Gartenkralle30.07.2016
Artikel merken

Kapuzinerkresse: Knabberei an scharfen Sachen

Sie ist einfach zu ziehen und wirft den ganzen Sommer über Massen an scharf-würzigen Blättern, Blüten und Samen ab. Doch mundet sie offenbar nicht nur menschlichen Gourmets.
Ute Woltron

Feuilleton
Sinkovicz Artikel merken

Bayreuth ohne Dirigent? Es geht um viel mehr!

Eine Zeit, in der nichts reifen darf, sollte sich nicht wundern, wenn Souveränität abhanden kommt.
Wilhelm Sinkovicz

Kramar Artikel merken |14 Kommentare

Wie lieb muss das Volk sein?

An sein „liebes Volk“ hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan ein Massen-SMS geschrieben. Was sagt die Netiquette denn dazu?
Thomas Kramar

Mayer Artikel merken

„Der Fortschritt ist halt wie ein neuentdecktes Land“

Amerika, du hast es besser. In den USA träumt Hillary Clinton von neuen Möglichkeiten: „Progress is possible!“
Norbert Mayer

Spiegler Artikel merken

Das Pokémon-Tierchen als Schoßhündchen der Apokalypse

Apropos „Pokémon Go“: Eine gleichgeschaltete Masse in einer virtuell erweiterten Welt zeigte schon Jon Rafman bei der Berlin-Biennale.
Almuth Spiegler

Simon Artikel merken

Letzte Dankesworte, von Bud Spencer bis Brahms und Busoni

„Merci, Monsieur“, sagte Mata Hari, bevor sie starb, „Grazie“ sagte Bud Spencer: Das letzte Danke kann alles Mögliche bedeuten.
Anne-Catherine Simon

Pizzicato

AnmeldenAnmelden