Kommentare
Oliver Pink
Leitartikel Artikel merken |9 Kommentare

Die Zweite Republik: Alles in allem eine Erfolgsgeschichte

Die Gründerväter haben eigentlich alles richtig gemacht. Und dennoch kann man mit der Philosophie von 1945ff heute kein Land mehr führen.
von Oliver Pink
» mehr Leitartikel

Josef Urschitz
Artikel merken |20 Kommentare

Ein klarer Fall von Missbrauch

Die Wohnbauförderung gehört zweckgebunden oder abgeschafft.
von Josef Urschitz
» mehr Wirtschaftskommentare
Debatte
Gastkommentar27.04.2015
Artikel merken

Informationsfreiheit: Klagt doch, liebe Abgeordnete!

Die Parlamentarier im Hypo-Untersuchungsausschuss sind derzeit in einer ungewohnten Rolle: Sie sind Bittsteller bei Behörden. Nun wollen sie ein Zwei-Klassen-System: einen Beauftragten, der ihnen hilft – nicht aber dem Bürger. Jetzt bekommen auch die Abgeordneten die Restriktionen zu spüren.
Mathias Huter und Josef Barth

Debatte15.02.2014
Artikel merken
|20 Kommentare

Schweiz: Zwischen Illusionen und Hoffnungen

Die Reaktion der EU war harsch: Wenn die Schweiz die Personenfreizügigkeit ablehnt, gibt es keine Forschungsgelder mehr, weitere Abkommen wie beispielsweise im Stromsektor sind unmöglich. Droht dem Gleichgewicht des Schweizer Weges in Europa ein bitteres Ende?
von Claude Longchamp

Debatte08.02.2014
Artikel merken
|8 Kommentare

Die Idiotie olympischer Werte

Die Wurzeln des Sotschi-Problems gehen auf Pierre de Coubertin zurück, der die Spiele einst zur Ertüchtigung französischer Soldaten erfand.
Ian Buruma

Culture Clash25.04.2015
Artikel merken

Einer von uns oder keiner von uns

Ein offener Brief und ein Blick in die Geschichte machen deutlich, warum der Armeniergenozid kein Genozid gewesen sein darf.
Michael Prüller

Gedankenlese26.04.2015
Artikel merken

Rätseln über das „Stasi-Kalifat“ Was will der Islamische Staat?

In Denkfabriken und Publikationen wird derzeit über Motive und Ziele der Terrormiliz gegrübelt: weltliche oder religiöse?
BURKHARD BISCHOF

Quergeschrieben
Artikel merken

Angst und Erleichterung 1945: Ein herrlicher April im Bombenhagel

Die Erinnerungen an die letzten Kriegstage prägen noch heute die Überlebenden. Auch heute leben Kriegstraumatisierte als Flüchtlinge mitten unter uns.
Gudula Walterskirchen

Artikel merken

Je verdorbener die Sitten, desto mehr wuchern die Gesetze

Härtere Strafen, Verordnungen, Verbote – die Politik handelt immer aktionistischer und anlassbezogener. Aber schaffen mehr Gesetze auch mehr Sicherheit?
Kurt Scholz

Artikel merken

Vom Stammtisch zu Intellektuellen: Die Europäer als Pächter der Moral

Wut könnte einen überkommen angesichts der heuchlerischen und bigotten Haltung der Europäer gegenüber dem jetzigen Flüchtlingsdrama im Mittelmeer.
Martin Engelberg

Artikel merken

Der Kontinent Westeros ist auch bloß ein Stück Erde

„Game of Thrones“ ist die erfolgreichste Fernsehserie aller Zeiten. Weil sie beim TV-Publikum einen Nerv trifft. Weil sie reale Politik und reale Ängste spiegelt.
Sibylle Hamann

Artikel merken

Wie wir dem technologischen Paradoxon entkommen könnten

Das Stille und Leise hat für viele seinen Charme verloren: Gedankensplitter anlässlich des in Kürze stattfindenden Internationalen Tags gegen den Lärm.
Rudolf Taschner

Artikel merken

Warum schaut Afrika weg, wenn Afrikaner im Mittelmeer ersaufen?

Die gefühlsbasierte Pathos-Politik der Europäer ist angesichts des Massensterbens im Mittelmeer eher Teil des Problems – und nicht der Lösung.
Christian Ortner

Artikel merken

Athen liegt am Wörthersee Kein Mitleid für Kärnten

Im südlichen Bundesland müssen die Menschen nun für ihr (Wahl-)Verhalten, ihre Begehrlichkeiten, ihre Passivität büßen. Griechen gestehen wenigstens Fehler ein.
Anneliese Rohrer

Weitere Kommentare
Am Herd25.04.2015
Artikel merken

Über meine Kindheit und das, was ich nicht vergessen will

Ich war vier Jahre alt und bin mit einem Räuberhauptmann durch die Wälder geritten...
Bettina Steiner

Merk's Wien19.04.2015
Artikel merken

Kultur ist, was übrig bleibt. Gilt das auch für die Zivilisation?

Vom Figaro im Irrenhaus bis zu Presslufthämmern gegen Ninive: mehr als nur Irrsinn mit Methode.
Thomas Chorherr

Déjà-vu06.04.2015
Artikel merken

Die Schule und das Prinzip Verantwortung

Bildungspolitik in Österreich. Es geht nicht um dieselbe Schule für alle, sondern um die beste für jeden. Und ein Appell an alle Eltern.
Hans Winkler

Der Mediator25.04.2015
Artikel merken

Der Mediator

Letzte Woche ging »Politico«, ein Magazin aus den USA, mit einem Ableger in Europa online: Es richtet sich offenbar gezielt an EU-Insider.
von Norbert Mayer

Walk of Häme25.04.2015
Artikel merken

Unglücklich in Seattle

Warum »Grey's Anatomy«-Fans nicht einmal in der Schweiz glücklich werden.
Florian Asamer

Gartenkralle25.04.2015
Artikel merken

Hunderte Glöckchen, bitte

Clematis. Was macht man, wenn man eine Waldrebe haben will, aber der Platz dafür zu trocken ist? Man befleißigt sich eines alten Tricks, der das Wasser direkt zu den Wurzeln geleitet.
von Ute Woltron

Feuilleton
Sinkovicz Artikel merken

Wilma Lipp ist 90 - vom Gewicht der Koloratur

Hie und da muss man alte Plattenaufnahmen hervorkramen oder nach ihnen im Internet suchen: Es lohnt sich!
Wilhelm Sinkovicz

Kramar Artikel merken

Go west: Links ist dort, wohin der Cowboy reitet

Hillary Clintons neues Logo enthält einen roten Pfeil, der von links nach rechts weist. Warum eigentlich nicht in die andere Richtung?
Thomas Kramar

Mayer Artikel merken

Der echte Haselstock zu Peter Handkes langer Wanderschaft

Warum immer nur lesen? Auch durch alltägliche Objekte kann man neuerdings behutsam an die Literatur herangeführt werden.
Norbert Mayer

Spiegler Artikel merken

Was wesentlich ist: Zweifel und Ungewissheit

Letzte Tage, vorläufige und endgültige Abschiede wollen begangen sein: Plädoyer für das revidierte Urteil.
von Almuth Spiegler

Simon Artikel merken

„Hi–lee-gay Nahcht“? Wie man „Stille Nacht“ im Ausland singt

Die größte „Stille Nacht“-Plattensammlung wird digitalisiert. Österreich sollte sich vor dem 200-Jahr-Jubiläum noch viel mehr einfallen lassen.
Anne-Catherine Simon

Pizzicato

  • 27.04.2015Reich ins Heim
    Österreich wurde gestern 70. Die leiblichen Eltern, ÖVP und SPÖ, sind schon ein paar Tage älter. Ebenso der Onkel Gewerkschaftsbund.
    26.04.2015Tolle Karriere
    Lang hat's gedauert, aber jetzt weiß die schöne Tochter Magda endlich, welchen Berufsweg sie gehen will.
    24.04.2015Ein Held der Arbeit
    Macht nichts, das kann jedem passieren“, beruhigte ich den neben mir sitzenden Herrn in der U-Bahn.
  • 23.04.2015Canossa-Gang
    Barfuß, im Büßerhemd, stand der Kaiser da. Er hatte einen langen Weg hinter sich, auch noch die letzten Ausläufer der Alpen hatte er überqueren müssen.
    22.04.2015Nur Almdudler!
    Kürzlich erschien am Boulevard eine unbezahlte Werbeeinschaltung, drei Seiten lang, die als Interview mit dem Wiener Bürgermeister ausgeschildert war.
    21.04.2015Der letzte Ritter
    „Ich bin vielleicht der letzte Ritter des Abendlands“, tat Heinz-Christian Strache kund.
  • 20.04.2015Die VW-Schule(n)
    Porsche gegen Piëch: Da stehen sich nicht nur zwei klingende Namen gegenüber, zwei Äste desselben Stammes – sondern auch zwei Schulsysteme.
    19.04.2015Fasching im Parlament
    Der Nationalrat wird sich in dieser Plenarwoche mit der Frage beschäftigen, ob der Faschingsdienstag ein Feiertag werden soll.
    17.04.2015Partycrasher
    Am Freitag feierte die ÖVP ihren 70. Geburtstag. Rund um das schwarze Partyprogramm im ersten Wiener Gemeindebezirk herrschte aber Aufregung wegen eines ungebetenen Gastes.
AnmeldenAnmelden