Kommentare
Jakob Zirm
Leitartikel Artikel merken |5 Kommentare

Hohe Schulden, keine Reformen – bleiben wir einfach optimistisch

Ausgelagerte Schulden und Milliardenhilfen an die Banken. Langsam lichten sich die Nebel über den wahren Staatsschulden. Alles ist dies aber noch nicht.
von Jakob Zirm
» mehr Leitartikel
Debatte
Gastkommentar30.09.2014
Artikel merken

Europas stotternder Wirtschaftsmotor

Das bisherige Modell des materiellen Fortschritts findet keine Zustimmung mehr, die Kommerzkultur hat keine Perspektive. Höchste Zeit, sich wieder mehr um gesellschaftlichen und humanitären Fortschritt zu bemühen.
Helmut Kramer

Debatte15.02.2014
Artikel merken
|11 Kommentare

Schweiz: Zwischen Illusionen und Hoffnungen

Die Reaktion der EU war harsch: Wenn die Schweiz die Personenfreizügigkeit ablehnt, gibt es keine Forschungsgelder mehr, weitere Abkommen wie beispielsweise im Stromsektor sind unmöglich. Droht dem Gleichgewicht des Schweizer Weges in Europa ein bitteres Ende?
von Claude Longchamp

Debatte08.02.2014
Artikel merken
|6 Kommentare

Die Idiotie olympischer Werte

Die Wurzeln des Sotschi-Problems gehen auf Pierre de Coubertin zurück, der die Spiele einst zur Ertüchtigung französischer Soldaten erfand.
Ian Buruma

Culture Clash27.09.2014
Artikel merken

Geschwisterliebe

Gehört der konsensuale Inzest zwischen Erwachsenen noch ins Strafgesetzbuch? In Deutschland (wo eine ähnliche Regelung gilt) wird das diskutiert.
von Michael Prüller

Gedankenlese28.09.2014
Artikel merken

Chinas Traum von einem Ostasien ohne US-Militärpräsenz

Pekings Außenpolitik unter Präsident Xi Jinping wird immer forscher. Die Amerikaner bilden das Gegengewicht.
BURKHARD BISCHOF

Quergeschrieben
Artikel merken

Gerechtigkeit und Generationen: Die Schere geht immer weiter auf

Während Ältere von der Wirtschaftskrise kaum betroffen sind, müssen Junge und Familien immer größere Lasten schultern. Zeit, über Gerechtigkeit nachzudenken.
Gudula Walterskirchen

Artikel merken

Sir John Franklins letzte Fahrt – oder: Die Freude am Lesen

In meiner Schulzeit wurden lesende Kinder wenig schmeichelhaft Leseratten genannt. Die Liebe zum Buch und zum Erzählen von Geschichten blieb dennoch.
Kurt Scholz

Artikel merken

In Putins Russland braut sich eine gefährliche Mischung zusammen

Russland heute: Großmachtfantasien, ein übersteigertes Nationalbewusstsein – beides gepaart mit Rückständigkeit und zunehmend autokratischen Strukturen.
Martin Engelberg

Artikel merken

Auf wen Verlass ist? Ärzte ohne Grenzen, Kuba und die US-Army

Die Ebola-Epidemie in Westafrika ist auch eine Stunde der Wahrheit: Sie zeigt, auf wen man zählen kann, wenn man dringend Hilfe braucht.
Sibylle Hamann

Artikel merken

Krieg ist der Normalzustand, der „ewige Friede“ ist nur ein Traum

Der Philosoph Immanuel Kant hatte beim Verfassen seiner gleichnamigen Schrift ein Gasthaus mit diesem Namen und mit einem Friedhof als Emblem vor Augen.
Rudolf Taschner

Artikel merken

Lord Keynes steigt aus der Gruft und wittert wieder Morgenluft

Sparen gilt manchen Ökonomen als sündhaft, in Europa bahnt sich eine Renaissance des Keynesianismus an. Das ist so erfreulich wie ein Ebola-Ausbruch.
Christian Ortner

Artikel merken

Kein Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge außer auf dem Strich?

Regierung und die Stadt Wien haben sich, allen anderen Verantwortlichen und den Bürgern in Asylfragen eine Nachdenkpause verschafft. Sie muss genützt werden.
Anneliese Rohrer

Weitere Kommentare
Am Herd27.09.2014
Artikel merken

Generation Porno

Die freizügigen Zeiten sind vorbei. Das moderne Girl von heute hat sich zu verhüllen - und wehe, da zeichnen sich Brustwarzen unter dem T-Shirt ab.
von Bettina Steiner

Merk's Wien21.09.2014
Artikel merken

Culpa in eligendo - österreichisch: Was qualifiziert für die Politik?

Eine Zahnarzthelferin als Nationalratspräsidentin, ein Millionär als Finanzminister: eine denkwürdige Auswahl.
THOMAS CHORHERR

Déjà-vu10.08.2014
Artikel merken

Irakische Apokalypse: Christentum wird ausradiert

Ende einer 1800-jährigen Geschichte: Das Christentum verschwindet an den Orten seines Ursprungs. Den Westen kümmert das kaum.

Der Mediator13.09.2014
Artikel merken

Was sagen besonnene Medien in London zum "Schottland-Referendum"?

Am nächsten Donnerstag befinden die Wähler von Schottland in einem Referendum darüber, ob ihr Land wieder unabhängig werden soll. Was sagen besonnene Medien in London dazu?
von Norbert Mayer

Walk of Häme27.09.2014
Artikel merken

Der Schmäh mit den Iden

Warum ein ÖVP-Obmann mit Assoziationen zu Cäsar vorsichtiger sein sollte.
von Florian Asamer

Gartenkralle27.09.2014
Artikel merken

Herbstliches Duften und Schuften

Heuer, schwört die Nachbarin, werde die Diktatur der in der Wohnung zu überwinternden Pflanzen abgeschafft. Heuer werde es ein Ausmisten unter den Tropengeschöpfen geben. Heuer, das weiß ich, wird so sein wie immer.
von Ute Woltron

Feuilleton
Sinkovicz Artikel merken

Musik wird gemacht wie zu Mahlers Zeiten - die PR ist modern

Wenn in Boston ein neuer Chefdirigent antritt, kann die Welt via Internet dabei zuschauen und darf global den Klassikbetrieb hochleben lassen.
von Wilhelm Sinkovicz

Kramar Artikel merken

Verteidigung der 50-Minuten-Stunde

Die Schulglocke sollte nicht mehr läuten, meinen manche: Das klingt sehr modern, es spricht aber viel dagegen.
Thomas Kramar

Mayer Artikel merken

Ein Happening ist ein Happening ist ein Happening

Der „Steirische Herbst“ widmet sich in diesem Jahr dem Teilen. Konsequent eröffnet er also mit einem Fest bei freiem Eintritt.
Norbert Mayer

Spiegler Artikel merken

Was wesentlich ist: Zweifel und Ungewissheit

Letzte Tage, vorläufige und endgültige Abschiede wollen begangen sein: Plädoyer für das revidierte Urteil.
von Almuth Spiegler

Simon Artikel merken

Synode: Droht ein „theologischer Krieg“?

Wird die Kommunion für wiederverheiratete Geschiedene erleichtert? Die Konservativen sind nervös.
von Anne-Catherine Simon

Pizzicato

AnmeldenAnmelden