Wieland Schneider
23.07.2014 Artikel merken

Wenn nach dem Krieg einfach nur vor dem Krieg bedeutet

Irgendwann werden auch im Gazastreifen die Waffen wieder schweigen. Doch von einer Lösung des Konflikts ist man weiter entfernt als je zuvor.
von Wieland Schneider

Philipp Aichinger
23.07.2014 Artikel merken

Richtige Absicht, falscher Plan

Ein strengeres Strafmaß beeindruckt Hetzer nicht.
von Philipp Aichinger

Von BARBARA PETSCH
23.07.2014 Artikel merken

Bundestheater oder: Wo wollen wir hin?

Die österreichische Erfahrung lehrt: Wir wissen es nicht.
von Von BARBARA PETSCH

Wolfgang Böhm
23.07.2014 Artikel merken

Energie: Wenn das Sparen zu teuer wird

Die Kommission wurde einst für ihre ehrgeizigen Klimaschutzziele von der Industrie kritisiert. Jetzt ist sie vorsichtiger und legt weniger ambitionierte Ziele vor. Ein Problem?
von Wolfgang Böhm

von Ulrike Weiser
23.07.2014 Artikel merken

Ein Skandal?

Der Fall Josef S. hat die hässlichen Seiten der hiesigen Behörden gezeigt: Da war die lange U-Haft, da war der polemische Staatsanwalt, der vergessen hat, dass sein Stand zur Objektivität verpflichtet.
von von Ulrike Weiser

Jakob Zirm
23.07.2014 Artikel merken

Das haben sich nicht einmal die ÖBB verdient

Gerade von einem Finanzministerium ist zu erwarten, dass es auch bei komplexen Themen genau arbeitet. Billigster Populismus gegen die "andere Reichshälfte" ist hingegen ein Armutszeugnis.
von Jakob Zirm

Michael Laczynski
22.07.2014 Artikel merken

Europa und Russland: Sanktionen auf Samtpfoten

So zahnlos, wie die Maßnahmen der EU gegen das russische Vorgehen in der Ukraine dargestellt werden, sind sie in Wirklichkeit gar nicht.
von Michael Laczynski

Rainer Nowak
22.07.2014 Artikel merken

Frischer Wind, türkisches Blut

Die Funktion ist de facto keine solche, sondern eher symbolisch, aber immerhin passabel dotiert: Der zweitstärksten Fraktion im Wiener Gemeinderat steht das Amt des stellvertretenden Stadtschulratspräsidenten zu.
von Rainer Nowak

Georg Renner
22.07.2014 Artikel merken

Schuldig oder frei: Ein verdammt schmaler Grat

Das Urteil gegen Josef S. ist ein Armutszeugnis für die Wiener Behörden.
von Georg Renner

Jakob Zirm
22.07.2014 Artikel merken

Kein Grund für einen neuen Maschinensturm

Die Automatisierung 2.0 ist vor allem eines: eine Herausforderung für die Bildungspolitik.
von Jakob Zirm

Thomas Vieregge
21.07.2014 Artikel merken

Herr Putin, greifen Sie endlich ein! Stoppen Sie diesen Irrsinn!

Der russische Präsident hat die Macht, die Separatisten in der Ostukraine zurückzupfeifen. Aber er betreibt stattdessen nur sein zynisches Spiel.
von Thomas Vieregge

Rainer Nowak
21.07.2014 Artikel merken

Land der Handys, zukunftsreich

Es ist ein gutes Land, ein reiches Land, ein problemloses Land. Wie lässt sich anders erklären, dass eine nicht ganz unwichtige Repräsentantin mit folgendem Vorschlag in die Medien und zugegebenermaßen auch an diese Stelle kommt?
von Rainer Nowak

THOMAS PRIOR
21.07.2014 Artikel merken

Die Mär von der Wahlfreiheit

Familienpolitik? Michael Spindelegger wird sich entscheiden müssen.
von THOMAS PRIOR

von Wilhelm Sinkovicz
20.07.2014 Artikel merken

Wer hat die Antwort auf die Frage: Wozu gibt es in Salzburg Festspiele?

Das sommerliche Kulturangebot an der Salzach ist so aufgebläht wie nie zuvor. Damit ist es auch verwechselbar geworden - zu unverwechselbaren Preisen.
von von Wilhelm Sinkovicz

von THOMAS PRIOR
20.07.2014 Artikel merken

Mikl-Leitners Werk und Prölls Beitrag


von von THOMAS PRIOR

2  | weiter »

Pizzicato

  • 23.07.2014Der Mann hinter Dichand
    Ein Großer in der seltsamen Welt des Journalismus wird 85. Er hat sich vor Jahren aus dem Tagesgeschehen zurückgezogen, aber „zu seiner Zeit“ war er ein rastloser Blattmacher, der die „Kronen Zeitung“ erst zu dem gemacht hat, was sie heute ist.
    22.07.2014Sing Star
    Nach dem Sommerministerrat konnte die Regierung viel verkünden. Etwa, dass Kanzler Faymann die bisherige Bundeshymne beibehalten will.
    21.07.2014Dr. Light und andere Bösewichte
    Der heimische Wissenschaftsrat, vor dessen hochehrwürdigen Mitgliedern sich pittoresk zerklüftete Titellandschaften wie „o. Univ.-Prof. Dr. rer. pol. et Dipl.-Ing. ETH“ oder „o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dr. Ing. E.h.“ entfalten, warnt.
  • 20.07.2014Krieg um Österreich-Deutsch
    Wie rasch bei uns doch ein Buchstabenkrieg ausbricht!
    18.07.2014Neulich, beim Ministerrat
    Würde man, wenn man dem Kanzler mehr Macht über Minister gibt, einen „Superkanzler“ erschaffen? Die Frage stelle sich gar nicht, meint SPÖ-Klubchef Schieder. Denn man habe längst einen.
    17.07.2014Die Sprache ist weiblich!
    Achthundert Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sind ob der politisch korrekten BinnenIsierung und des Gender-Weichklopfings besorgt.
  • 16.07.2014Johanna Gia Henne
    Der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sucht Frauen. Denn die Staaten nominierten fast nur Männer als EU-Kommissare. Juncker verspricht daher nun Ländern, die eine Frau entsenden, ein wichtiges Ressort. Österreich will das ausnutzen.
    15.07.2014Der Postler hat die U6 gefressen
    Die Österreichische Post liefert nicht nur Briefe. Wenn sie die nämlich nicht liefert, liefert sie auch gleich eine gute Ausrede.
    14.07.2014Kroko-Ehe und Hypo-Scheidung
    Aus Mexiko erreicht uns die Meldung, dass ein Politiker ein Krokodil heiratete.

Top-News

  • Israels „Tor zur Welt“ geschlossen
    Der Abschuss einer Boeing über der Ostukraine hat die Fluglinien unter Zugzwang gebracht: Europäische und US-amerikanische Gesellschaften stellen ihre Flüge nach Tel Aviv ein.
    Die andere Version des Unglücks
    In russischen Medien wird der ukrainischen Armee die Schuld am Flugzeugabsturz des Fluges MH17 gegeben. Auch vor Verschwörungstheorien schreckt man nicht zurück.
    Wie bunt trieb es Sprayer „Puber“?
    Prozessstart gegen Schweizer, der 232 Fassaden beschmiert haben soll. Der Angeklagte spricht von höchstens 20 bis 30 Fällen. Privatbeteiligte nennen bemerkenswerte Schadenssummen.
    Costa Concordia: Wrackschiff zum letzten Mal auf Kurs
    Der havarierte Kreuzer wird in den nächsten Tagen zur Verschrottung nach Genua gebracht – begleitet von mehr als einem Dutzend Schiffen.
    So viel kosten die ÖBB
    Finanzminister Michael Spindelegger kritisierte die Bahn mit falschen Zahlen. Wie viel die ÖBB kosten, ist zum Teil aber Ansichtssache.
    Asyl-Reform: Pühringer gegen Pröll
    Oberösterreichs Landeschef stellt sich gegen seinen niederösterreichischen Kollegen und gegen Innenministerin Mikl-Leitner.
AnmeldenAnmelden