Karl Ettinger
29.07.2015 Artikel merken

Flüchten und Wegducken ist keine Asyllösung

Schon seit einem Jahrzehnt funktioniert die Quartiersuche für Asylwerber nicht. Es ist höchste Zeit, dass der Bund das selbst in die Hand nimmt.
von Karl Ettinger

Thomas Vieregge
29.07.2015 Artikel merken

Der perverse Wettstreit der Islamisten

Taliban haben gegen IS an Schrecken eingebüßt.
von Thomas Vieregge

Josef Urschitz
29.07.2015 Artikel merken

Die seltsame Sicht des Herrn Spindelegger

Wir wollen als Hypo-Zahler nicht auch noch verhöhnt werden.
von Josef Urschitz

Hanna Kordik
28.07.2015 Artikel merken

Das schwere Vermächtnis des Michael Spindelegger

Ob Hypo-Sanierungsgesetz oder Casino-Lizenzen: Das Wirken von Finanzminister Spindelegger war höchst fragwürdig. Aber es passt ins Bild.
von Hanna Kordik

Karl Ettinger
28.07.2015 Artikel merken

Es geht auch gut ohne Badehose und Wut-Oma

Das ORF-Sommergespräch mit dem Neos-Chef Matthias Strolz.
von Karl Ettinger

Josef Urschitz
28.07.2015 Artikel merken

Im Tunnel liegt ein Schottercent

Finanzalchemie: Wie man Schotter in Budgetkohle verwandelt.
von Josef Urschitz

Matthias Auer
28.07.2015 Artikel merken

Stimmungstöter Hartz IV


von Matthias Auer

Josef Urschitz
27.07.2015 Artikel merken

Unser Sozialsystem ist nicht endlos belastbar

Wenn wir das Sozialsystem erhalten wollen, müssen wir auch tabulos über Fehlentwicklungen diskutieren. Dazu gehören jetzt die Daten auf den Tisch.
von Josef Urschitz

Rainer Nowak
27.07.2015 Artikel merken

Bitte eine private Wohnbauförderung

Sie sind das Gegenstück zum Sommerloch: In den routinemäßigen Interviews mit Politikern werden selten, aber doch fast vernünftige Forderungen erhoben.
von Rainer Nowak

Karl Ettinger
27.07.2015 Artikel merken

Militärbischof, Landespolitiker: Brüder im Geiste

Kirchenvertreter macht Asyllösung nicht leichter.
von Karl Ettinger

Martin Fritzl
26.07.2015 Artikel merken

Die Lust an der Reform des Bundesheeres

Verteidigungsminister Gerald Klug kündigt eine neue Heeresreform an. Dabei wissen wir nicht einmal, was bei der alten herausgekommen ist.
von Martin Fritzl

Duygu Özkan
26.07.2015 Artikel merken

Wie die Türkei die USA für sich gewonnen hat

Washington mischt sich nicht in Kurdenfrage ein.
von Duygu Özkan

Ulrike Weiser
25.07.2015 Artikel merken

Die Teflon-Partei

Immer Opfer? Warum die Freiheitlichen ziemlich viele Freiheiten haben. Und warum ihnen die Ermittlungen wegen illegaler Parteienfinanzierung vermutlich bei der Wien-Wahl nicht nachhaltig schaden.
von Ulrike Weiser

Barbara Petsch
25.07.2015 Artikel merken

Neue Rumpelstilzchen: Hacker

Eine tolle Frau legt den Finger an den rot geschminkten Mund: „Das Leben ist kurz, gönn dir eine Affäre“, steht daneben.
von Barbara Petsch

Jakob Zirm
24.07.2015 Artikel merken

Die Furcht ist die größte Waffe der Terroristen

Kein Urlaub ist es wert, sich in Lebensgefahr zu begeben. Trotzdem sollten wir uns nicht von Extremisten diktieren lassen, wohin man fahren „darf“.
von Jakob Zirm

2  | weiter »

Pizzicato

  • 28.07.2015Vertretungskörper
    Lang glaubte man, Julian Schmid sei mit seinem Kapuzenpulli fest verwachsen.
    27.07.2015Jedermann
    Jedermann kann es heutzutage in die Regierung schaffen. Umgekehrt kann es aber auch die Regierung zum Jedermann schaffen.
    23.07.2015Mission Impossible in Wien
    In der Wiener Staatsoper fand am Donnerstag die Weltpremiere des Films „Mission Impossible – Rogue Nation“ statt.
  • 21.07.2015Gentleman, Oida!
    Michael Häupl als Gentleman: In einer in der Migrantenzeitschrift „das biber“ inserierten Foto-Lovestory hilft Wiens Stadtchef einem Liebespaar mit türkischen Wurzeln mit einem Regenschirm aus.
    19.07.2015Cellolitis
    Andächtig saß die Festgemeinde beisammen, neulich in den aparten Räumlichkeiten der Kosciuszko Foundation in Washington, ...
    17.07.2015...Kanzler sein dagegen sehr
    Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat jüngst ein Mädchen zum Weinen gebracht. Dem österreichischen Bundeskanzler, Werner Faymann, ging es neulich umgekehrt.
  • 16.07.2015Hoch der Postfuchs!
    Auch Lob muss sein – denn der Postfuchs wird meist nur gescholten: zu langsam, zu schlampig, demotivierte Schalterbeamte, ein muffiges Interieur, Warteschlangen ungeduldiger Parteien.
    15.07.2015Wespen
    Sie wollen hier nicht mehr täglich über Griechenland lesen? Verständlich. Muss ja auch nicht sein.
    14.07.2015Dijsselbloem
    Er war der Gegenspieler von Yanis Varoufakis. Und das Feindbild der Linken, ehe diese Wolfgang Schäuble für sich entdeckte.

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden