Rainer Nowak
03.12.2016 Artikel merken

Weltberühmtes Österreich

Wieder schaut die Welt wegen eines Bundespräsidenten auf Österreich. Wieder mobilisiert dies Gegner und Anhänger. Wieder sind wir wer.
von Rainer Nowak

Wieland Schneider
03.12.2016 Artikel merken

Ostasiendiplomatie à la Trump

Donald Trump machte im Wahlkampf kein Hehl daraus, in manchen außenpolitischen Fragen auf mehr Konfrontation zu setzen als sein Vorgänger.
von Wieland Schneider

Rainer Nowak
02.12.2016 Artikel merken

Demontage im Dezember

Leitartikel Das unwürdige Duell zweier Oppositionspolitiker um das höchste Amt im Staat begleitet den Abstieg der einstigen Volksparteien. SPÖ und ÖVP drohen aber noch schlimmere Zeiten.
von Rainer Nowak

Josef Urschitz
02.12.2016 Artikel merken

Wenn Herr Draghi vor Herrn Draghi warnt

Der EZB-Chef sieht Immobilienblasen – die er selbst aufzupumpen hilft.
von Josef Urschitz

Ulrike Weiser
02.12.2016 Artikel merken

Hütchenspiel mit der Verantwortung

Fehler haben Verursacher. Auch im KAV.
von Ulrike Weiser

Oliver Pink
02.12.2016 Artikel merken

Heinz Fischer, nun (wieder) rot-blau

Die Welt steht nicht mehr lang. Heinz Fischer spricht sich für eine Annäherung der SPÖ an die FPÖ aus.
von Oliver Pink

Oliver Pink
01.12.2016 Artikel merken

Den Öxit verschoben, die Kornblume eingemottet

Die Präsidentenwahl hat die FPÖ – und in geringerem Maß auch die Grünen – verändert. Die Frage ist: Bleibt das so? Oder war es nur Opportunismus?
von Oliver Pink

Jakob Zirm
01.12.2016 Artikel merken

Die Botschaft hören wir wohl

Weniger Bürokratie? Warum verhindert die Kammer dann Reformen?
von Jakob Zirm

Josef Urschitz
30.11.2016 Artikel merken

Wir sehen gerade zu, wie die Steuersysteme entgleisen

Laut OECD verlagert sich die Steuerbasis immer noch hin zur Besteuerung von Arbeit. Eine kapitale Fehlentwicklung angesichts der Digitalisierung.
von Josef Urschitz

Judith Hecht
30.11.2016 Artikel merken

Wie hält es denn Ihr Arzt mit der Transparenz?

Kolumne Viele österreichische Ärzte wollen nicht offenlegen, welche Honorare sie von Pharmaunternehmen erhalten haben. Fragt sich bloß, warum.
von Judith Hecht

Oliver Pink
30.11.2016 Artikel merken

Die Lehren aus der ersten Globalisierung

Wo Licht ist, ist zwangsläufig auch Schatten.
von Oliver Pink

Friederike Leibl
30.11.2016 Artikel merken

O Captain! My Captain!

"Klub der toten Dichter" nannte Johann Rädler eine Gruppe aus Alt-Funktionären und einem abgewählten Landeschef, die sich für Van der Bellen ausgesprochen haben. Der Vergleich ist unfreiwillig komisch.
von Friederike Leibl

Dietmar Neuwirth
29.11.2016 Artikel merken

Du sollst deine Bürger nicht ungestraft bürgerbefragen

Döbling hat entschieden: Die Mehrheit spricht sich gegen ein Parkpickerl aus. Das Ergebnis überrascht. Und lässt nicht nur den Bezirkschef ratlos zurück.
von Dietmar Neuwirth

Josef Urschitz
29.11.2016 Artikel merken

Wenn Bosse die Grundsicherung charmant finden

Auch in Vorstandsetagen ist das Grundeinkommen kein Tabu mehr.
von Josef Urschitz

Rainer Nowak
28.11.2016 Artikel merken

Der ÖVP ist nicht mehr zu helfen

Die letzten Mohikaner der früheren Volkspartei machen das Einzige, was sie noch können: aufeinander schießen. Unser Mitleid gilt Sebastian Kurz.
von Rainer Nowak

2  | weiter »

Pizzicato

Top-News

  • Wie wählt Österreich?
    Das Land ist vor der Bundespräsidentenstichwahl gespalten wie nie. Sind es wirklich nur die Enttäuschten gegen die Eliten, die Wütenden gegen das Establishment? Wir haben uns auf einer Tour durch Österreich umgehört.
    Als das Establishment Hautevolee hieß
    Es war der längste Wahlkampf in der österreichischen Geschichte – mit zahlreichen Eigenheiten. Welche Begriffe diese Auseinandersetzung um das höchste Amt im Staate prägten.
    Helden, Hellseher und eiskalte Zocker
    Wer wird die Wahl des Bundespräsidenten gewinnen? Der Boulevard scheint ratlos, ein Magazin empfiehlt gar den Highlander. Dabei müsste man doch nur das keltische Baumhoroskop fragen, was Hofer und Van der Bellen blüht.
    Die riskante Partie des „Verschrotters“
    Beim Verfassungsreferendum setzt Italiens Premier Renzi seine eigene politische Zukunft auf das Spiel.
    Ratlos nach dem Grauen
    Warum erschießt eine Frau ihre Familie? Nach dem Fünffachmord von Böheimkirchen spekuliert man über Sorgerechtsstreitigkeiten oder Krankheit. Eine Spurensuche.
    „Die jungen Menschen sind verzweifelt“
    Den Jungen fehlt die Perspektive, sagt Ökonom und Philosoph Rahim Taghizadegan: „Die Eltern sagen: 'Mach, was du willst!' Zugleich hören sie nur von Krise.“

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden