Artikel versenden

Die Stunde der Silberrücken

Es gibt auch positive Nachrichten aus der Politik: In Deutschland und Polen profilieren sich die Außenminister. Den Herren Monti und Kerry wird zu Recht Vertrauen geschenkt.





Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.mustermann@diepresse.com). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.



Bitte klicken Sie zur Bestätigung die Checkbox.

Pizzicato

  • 28.06.2016 Island in the son
    Die Welt sieht bewundernd auf Island. Eine Insel im Atlantik, die nicht EU-Mitglied ist.
    27.06.2016 Faymann, übernehmen Sie!
    Neues von Werner Faymann: Der Ex-Kanzler ließ sich ins Lobbyistenregister eintragen.
    26.06.2016 Das schöne Leben des Werner F.
    Ja, das war ganz und gar keine schlechte Woche für den einfachen Bürger Werner F. Er musste am Samstag nicht zum Jubelfest für Christian K., diese Demütigung hatte er sich erspart.
  • 24.06.2016 „See EU later“
    Nach einer Nacht des Binge Drinking, eines Saufgelages, wachten die Briten mit einem schweren Kater auf – und einem heftigen Phantomschmerz.
    23.06.2016 Der Öxit
    Fassungslosigkeit noch am Tag danach: Die Weltklassemannschaft Österreich, die in der Qualifikation unbezwingbare Weltklassemannschaften wie Russland oder Schweden besiegt hatte, war in der ersten Runde des Finalturniers ausgeschieden.
    22.06.2016 Lügenpresse
    Immer unverschämter wird die Lügenpresse. Unlängst rückte der Gratis-Boulevard die Meldung ins Blatt, der Sozialminister habe den AMS-Chef Kopf einen „Volltrottel“ geheißen.
  • 21.06.2016 Punktverlust
    Die jungen Leute von heute haben's nicht leicht: Ständig müssen sie Meldungen über den Stand ihres Befindens in den sozialen Medien protokollieren, und dabei entgleist ihnen die Interpunktion auf prekäre Weise.
    20.06.2016 Schiff Schock
    Erwin Prölls Donau-Partyschiff kollidierte nun also zur Sonnenwende in der Wachau mit einem Eisberg.
    19.06.2016 Soft Power
    Das war vielleicht eine Horrorwoche hier bei uns in Russland!

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden