Die Euro-Notenbanker und ihre unvollendete Währungsunion

Bild: (c) REUTERS (RALPH ORLOWSKI)
Die EZB drängt massiv auf ein zentrales Euro-Finanzministerium. In den derzeitigen Strukturen droht damit aber eine unkontrollierte Schuldenunion.

Wenn Appelle nicht helfen,...

...dann muss man zeigen, dass sich Einsatz letztlich auch lohnt. Man muss die »unsolidarische Kettenreaktion«, die Europas Asylpolitik derzeit kennzeichnet, rasch unterbrechen.|74 Kommentare

Was machen die Regierungschefs? Urlaub an der Nordsee?

Die Flüchtlingskatastrophe ist mitten unter uns angekommen. Noch immer verraten EU-Staaten die Grundprinzipien der Union.|44 Kommentare

Das Massengrab Ostautobahn mahnt zu praktischer Vernunft

Die Schuld an toten Flüchtlingen sollte man nicht nur bei mörderischen Schleppern suchen. Die Kette der Verantwortung reicht nämlich viel weiter.|138 Kommentare

Was das Pensionssystem zum Kippen bringt

Die Hacklerregelung bleibt bestehen, obwohl man eigentlich schon über eine Anhebung des Regelpensionsalters diskutieren müsste.|47 Kommentare

Mephisto und der Banker im Flüchtlingsdrama

Das FPÖ-Feindbild Christian Konrad wird Flüchtlingskoordinator. Gut so. Aber auch die Freiheitlichen leisten – wider Willen – einen Beitrag zur Entspannung.|15 Kommentare

Österreichs Haus der Geschichte würde gut zum Morzinplatz passen

Zum Heldenplatz drängt doch alles. Trotz vieler Partikularinteressen könnte die Kulturpolitik des Landes vielleicht auch einmal richtig großzügig denken.

Solidarität ist nur ein Wort

Selbst wenn es einen europäischen Verteilungsschlüssel gäbe, zögen die Flüchtlinge letztlich, wohin sie wollten. Die EU muss das Problem an der Wurzel packen: im Nahen Osten und in Afrika.|43 Kommentare

Das System Österreich funktioniert nicht mehr

Bild: (c) APA
Machtvakuum an der Spitze, Versagen angesichts der Flüchtlingskatastrophe, Wirtschaftsflaute: Vielleicht sollte Österreich eine Entscheidung treffen. |98 Kommentare

Österreich ging nicht nach Zentraleuropa, es war schon dort

Die Osteuropa-Strategie heimischer Firmen – allen voran der Banken – brachte und bringt viele Risken. Dennoch war es die einzig richtige Entscheidung.|7 Kommentare

Wenn die Ungleichheit eine Gesellschaft zerreißt

Wir dachten, Ungleichheit fördert Leistung. Doch jetzt ist sie zu groß geworden. Sie wirkt ökonomisch wie sozial zerstörerisch – siehe Flüchtlingswelle.|107 Kommentare

Es gibt kein Erdöl ohne Nebenwirkungen

Die USA erlauben Ölbohrungen in der Arktis. Das birgt große Umweltrisken, kann aber den Terrorfinanciers im Nahen Osten den Hahn zudrehen.|36 Kommentare

Eine gemeinsame EU-Asyllösung? Wie denn, ohne gemeinsame EU?

Die Idee Europa wird gerade zu Grabe getragen. Alle Regierungen schauen bei den Flüchtlingen weg. Anstatt ein paar Maßnahmen zu setzen.|51 Kommentare

Die Salzburger Festspiele dürfen, ja müssen elitär und exklusiv sein

Das teuerste Festival der Welt darf sich nicht mit Allerweltsprogrammatik rechtfertigen. Die Maximierung des Kartenangebots hat ihm geschadet.|11 Kommentare

Schämen muss sich Österreich nicht

Die Zustände in Traiskirchen sind nicht tragbar. Das gesteht auch die Innenministerin zu. Doch was Republik und Bürger insgesamt für Flüchtlinge leisten, kann sich international sehen lassen.|198 Kommentare

Das gefährliche historische Gift der japanischen Kriegsverbrechen

Der KP in Peking kommen revisionistische Töne aus Tokio nicht ungelegen. Mit antijapanischen Ressentiments lässt sich Nationalismus in China schüren.|11 Kommentare

2 3 4  | weiter »

Pizzicato

  • 30.08.2015Rorschachtest statt Bundesadler
    Wie blöd: Wenn unsere Parlamentarier 2017 in die Hofburg übersiedeln und während dreier Jahre dort tagen, weil das Parlament saniert wird, müssen sie ein Symbol des Staates zurücklassen: den Bundesadler im Saal des Nationalrats.
    28.08.2015Wer hat's erfunden?
    Wiens Grünen-Chefin, Maria Vassilakou, präsentierte ihre Plakate für die Wien-Wahl.
    27.08.2015Tauschhandel
    Man weiß gar nicht, was einen mehr erschüttert.
  • 26.08.2015Das Rätsel der Autobahnschuhe (2)
    Am 13.August wurde hier die Frage in den Raum gestellt, wieso auf Autobahnpannenstreifen so häufig Schuhe liegen.
    25.08.2015Der Koordinator
    Christian Konrad wird also neuer Flüchtlingskoordinator. Der frühere Raiffeisen-Generalanwalt ist bestens vernetzt und macht nach seinen Möglichkeiten alles, um Asylwerbern zu helfen.
    24.08.2015No Time for Revolution
    Heinz-Christian Strache ruft auf seinen Plakaten für die Wien-Wahl im Herbst eine „Oktoberrevolution“ aus. Bei den Vorbereitungen für den Umsturz stößt er aber noch auf einige Probleme.
  • 23.08.2015Die Holzbiene
    Es begann mit nächtlichen Nagegeräuschen. Wer schmatzt denn da so laut – und noch dazu aus dem Fensterrahmen?
    21.08.2015Doris ruft Werner an
    Die Anruferin war äußerst erregt. Und da kann sie, wie man weiß, ganz schön gschnappig sein.
    20.08.2015Neulich in Traiskirchen
    Die Flüchtlinge waren verunsichert. Den schwarzen Limousinen entstiegen drei graue Herren in Anzügen mit offenem Hemd.

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden