Zum Inhalt
Leitartikel

Die Wut auf Angela Merkel hat sich als identitätsstiftend erwiesen

Die Strategie des Totalangriffs auf die Bundeskanzlerin war für die rechtspopulistische AfD riskant, doch sie hat sich ausgezahlt.
Michael Laczynski Michael Laczynski
Leitartikel

Die deutschen Wähler präsentierten Rechnung für die Flüchtlingskrise

Mit ihrer Politik der offenen Grenzen schuf CDU-Kanzlerin Merkel zu viel Raum rechts der Mitte. Das rächte sich. Die Große Koalition ist abgewählt.
Christian Ultsch Christian Ultsch
Leitartikel

Merkels letzter Wahlsieg

Angela Merkel wird heute als Kanzlerin bestätigt werden. Das Regieren wird in Deutschland in naher und ferner Zukunft viel schwieriger werden. Das ist ihre Schuld.
Rainer Nowak Rainer Nowak
Leitartikel

Der Aufstieg der AfD gehört zum politischen Erbe Angela Merkels

Am Ende des langweiligsten deutschen Wahlkampfs seit 1949 steht rechts von der Union keine Wand mehr, sondern eine irritierende populistische Kraft.
Christian Ultsch Christian Ultsch
Leitartikel

Ein nicht perfekter Atomvertrag ohne wirkliche Alternative

Der Iran betreibt aggressive Machtpolitik in Nahost, und das Nuklearabkommen mit ihm hat Schwachstellen. Es aufzuschnüren wäre aber nicht zielführend.
Wieland Schneider Wieland Schneider
20.09.2017

Weder Pauschalurteile noch Flucht in die Opferrolle bringen uns weiter

Die Stimmung gegenüber Muslimen ist schlecht. Sowohl Mehrheitsgesellschaft als auch Muslime selbst müssen daran arbeiten, sie wieder besser zu machen.
Erich Kocina Erich Kocina
Leitartikel

Warum Donald Trump die UNO klein macht und nicht groß

Der US-Präsident hat die UNO als ein Forum entdeckt, das er nutzt, wenn es seinen Interessen dient. Allem anderen erteilte er in New York eine Absage.
Julia Raabe Julia Raabe
Leitartikel

Europa der Konzerne, Europa der Bürger

Die Vorstellung, die EU ginge am kurzen Zügel der Multis, ist populär, aber grotesk. Denn der Binnenmarkt bietet gerade Kleinbetrieben große Chancen.
Oliver Grimm Oliver Grimm
17.09.2017

Das Koller-Exempel oder: Maximal haltbar bis zum Ende des Hypes

Ein paar Gedanken zum Ablaufdatum von (politischem) Spitzenpersonal anlässlich der Trennung vom österreichischen Fußballteamchef.
Florian Asamer Florian Asamer
Leitartikel

Mit Kim Jong-un gibt es nicht viel zu bereden

Nur pazifistische Fantasten können glauben, dass sich Nordkoreas Diktator die Atombombe abverhandeln lässt. Militärische Abschreckung bleibt das wichtigste Mittel, um ihn im Zaum zu halten.
Christian Ultsch Christian Ultsch
Leitartikel

Drei eloquente Herren, keine Freunde, keine Boxer

Im ersten Duell der Spitzenkandidaten der drei großen Parteien zeigte sich: Wenig Kontroverse, aber wir müssen uns für diese Politiker nicht schämen.
Rainer Nowak Rainer Nowak
Leitartikel

Das zynische Spiel mit der Angst vor der Euro-Erweiterung

Wer ablehnt, dass alle EU-Staaten die Gemeinschaftswährung einführen, kennt das Europarecht nicht – oder meint, es missachten zu können.
Oliver Grimm Oliver Grimm
Leitartikel

Warum wird nur Suu Kyi wegen der Gräuel in Burma kritisiert?

Die Empörung über das Schweigen der Friedensikone zu Massenmorden an Muslimen ist verständlich, Strafen gegen die Armee wären aber wirkungsvoller.
Susanna Bastaroli Susanna Bastaroli
Leitartikel

Holen Sie sich doch den Wahlkampf, der Ihnen zusteht

Über 50 TV-Formate bis zur Wahl, dafür hat Peter Pilz nur ein einziges Plakat. Was die bisherige politische Auseinandersetzung über die Wähler sagt.
Florian Asamer Florian Asamer
Leitartikel

Erdoğan-Fans in Wien wird die Wahlentscheidung schwerfallen

Die Parteien sollten einen Weg finden, türkischstämmige Wähler anzusprechen und zur Teilhabe zu bewegen. Aber bitte ohne Politikergäste aus der Türkei.
Christian Ultsch Christian Ultsch
10.09.2017

Eine Schicksalswahl für das ungleiche Trio Kern, Kurz, Strache

Der 15. Oktober entscheidet die persönliche Zukunft der Spitzen jener drei Parteien, die seit der Nachkriegszeit das Parlament dominieren.
Dietmar Neuwirth Dietmar Neuwirth