Ohne Briten kann die EU kein Akteur auf der Weltbühne sein

Bild: (c) REUTERS
In Brüssel sollte sich niemand zu früh freuen: Wenn Cameron die Wahl verliert, ist die Abstimmung über einen EU-Austritt Großbritanniens nur aufgeschoben. 

Mehr Gelassenheit könnte der türkischen Diplomatie nicht schaden

Die wütende Reaktion der Türkei auf die Armenien-Erklärung des Nationalrats ist unprofessionell, stillos und lässt auf schwere Neurosen schließen.|27 Kommentare

Gazprom ist der richtige Gegner, die EU nimmt aber die falsche Waffe

Russland nutzt die Macht seiner Gaslieferungen für politische Zwecke. Eine Reaktion darauf ist wichtig, sie sollte aber in Form einer Energieunion erfolgen.|22 Kommentare

Ein stark geschminktes Nulldefizit macht noch keinen soliden Staat

Die Regierung sollte sich nicht hinter kreativ herbeigerechneten strukturellen Budgetsalden verstecken, sondern den Staatshaushalt offensiv sanieren.|28 Kommentare

Die Flüchtlinge müssen gerettet werden – notfalls ohne EU

Die wachsenden Flüchtlingsströme – und die steigende Zahl an Toten – führen alle Argumente gegen eine Mittelmeer-Mission ad absurdum.

US-Wahlkampf: Im Bus der Clowns werden die Sitzplätze rar

Bild: (c) Reuters (JOSHUA LOTT)
Amerikas politisch-medialer Komplex hyperventiliert: Fast 19 Monate vor der Präsidentenwahl wird Banales hochgespielt und Wichtiges ignoriert. |9 Kommentare

Schamlos in Ankara

100 Jahre danach leugnet die türkische Führung immer noch den Völkermord an den Armeniern – und inszeniert sich als Opfer einer internationalen Verschwörung.|16 Kommentare

Auch mit der Hand vor den Augen verschwindet das Mittelmeer nicht

Bild: (c) REUTERS
Warum kann die EU Landwirtschaftssubventionen regeln, nicht aber Außengrenzen und die Verteilung von Flüchtlingen? Weil keiner die Wahrheit sagt? 

Wollen wir mehr Häupls oder mehr Faymanns?

Was darf man als Politiker noch sagen? Besser man sagt nicht mehr allzu viel. Es sei denn, man verfügt über einen großen Fundus vorgefertigter Sprechblasen.|76 Kommentare

Ein Kampf zwischen David und Google.at

Die EU-Kommission geht gegen Details der marktbeherrschenden Rolle des US-Internetkonzerns vor. Ist es zu spät, ihn noch gänzlich einzufangen?|10 Kommentare

Gerechtigkeit für die Große Koalition

Zum 70. Geburtstag der Volksparteien sind die Bürger der Großen Koalition müde. Und wählen sie dennoch unermüdlich. Wer soll sich da auskennen?|22 Kommentare

Es braucht streitbare Dichter und Denker – auch, wenn sie sich irren

Als Schriftsteller geehrt, erntete Grass für seine Einlassungen nur noch Häme. Doch seine Rolle des öffentlichen Intellektuellen gehört dringend neu besetzt.|6 Kommentare

Was Österreich von Deutschland unterscheidet

Unsere Nachbarn erfreuen sich eines rasanten Wirtschaftsaufschwungs. In Österreich gedeiht nur das große Projekt der Reformverweigerung.|151 Kommentare

Vassilakous Beitrag zu Häupls Schluckauf

Die Wiener Grünen haben mehrere massive Probleme. Ausgerechnet ihr Koalitionspartner hat sie öffentlich gemacht. Zeit, der Koalition Adieu zu sagen, Frau Vassilakou.|49 Kommentare

Das langsame Ende des letzten Raucherparadieses

Das völlige, aber verschobene Rauchverbot sagt viel über Österreichs Politik aus: Angst vor der eigenen Partei ist der eigentliche Antrieb dieser Regierung.|70 Kommentare

2 3 4  | weiter »

Pizzicato

  • 24.04.2015Ein Held der Arbeit
    Macht nichts, das kann jedem passieren“, beruhigte ich den neben mir sitzenden Herrn in der U-Bahn.
    23.04.2015Canossa-Gang
    Barfuß, im Büßerhemd, stand der Kaiser da. Er hatte einen langen Weg hinter sich, auch noch die letzten Ausläufer der Alpen hatte er überqueren müssen.
    22.04.2015Nur Almdudler!
    Kürzlich erschien am Boulevard eine unbezahlte Werbeeinschaltung, drei Seiten lang, die als Interview mit dem Wiener Bürgermeister ausgeschildert war.
  • 21.04.2015Der letzte Ritter
    „Ich bin vielleicht der letzte Ritter des Abendlands“, tat Heinz-Christian Strache kund.
    20.04.2015Die VW-Schule(n)
    Porsche gegen Piëch: Da stehen sich nicht nur zwei klingende Namen gegenüber, zwei Äste desselben Stammes – sondern auch zwei Schulsysteme.
    19.04.2015Fasching im Parlament
    Der Nationalrat wird sich in dieser Plenarwoche mit der Frage beschäftigen, ob der Faschingsdienstag ein Feiertag werden soll.
  • 17.04.2015Partycrasher
    Am Freitag feierte die ÖVP ihren 70. Geburtstag. Rund um das schwarze Partyprogramm im ersten Wiener Gemeindebezirk herrschte aber Aufregung wegen eines ungebetenen Gastes.
    16.04.2015#JeSuisMichel
    Es sind schwere Zeiten für die Humorbranche und die satirischen Verteidiger der Meinungsfreiheit.
    15.04.2015Er ist wieder da
    Monatelang waren sie nackig, die Bäume, die Sträucher, und die Wiesen braunbeige und gatschig. Dann endlich das Ritual:

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden