Osterspaziergang auf dem Ballhausplatz

Ballhausplatz / Bild: Die Presse
Wenn Politiker keine Politiker sein wollen, wenn man den Aktionismus auf der Straße für eine Alternative hält, ist es wieder Zeit, über den Running Gag der Innenpolitik nachzudenken: Strukturreformen. |8 Kommentare

Das westliche Bündnis pulsiert wieder kräftig: „Spassiba, Gospodin Putin!“

Bild: (c) APA/EPA/ALEXEY NIKOLSKY/RIA NOVO (ALEXEY NIKOLSKY/RIA NOVOSTI/KREM)
Mit seiner Aggressionspolitik gegenüber der Ukraine hat der russische Präsident die USA wieder nach Europa zurückgewinkt und der Nato neues Leben eingehaucht. |84 Kommentare

Heinisch-Hosek macht das Richtige aus den falschen Gründen

Bild: (c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
Die Länder bei der Schulfinanzierung stärker in die Pflicht zu nehmen war längst überfällig. Mit kopflosem Sparen allein ist es aber nicht getan. |14 Kommentare

Ein Pensionssystem mit fragwürdigen Baustellen

Bild: (c) Clemens Fabry
Macht Pragmatisierung wirklich krank, und herrschen bei Bahn, Post und Gemeinde Wien unmenschliche Arbeitsbedingungen? Ein Statistikrätsel. |61 Kommentare

Die amputierte Ukraine: Ein durchaus reales Horrorszenario

Bild: (c) REUTERS (GLEB GARANICH)
Moskau entzieht Kiew sprichwörtlich den Boden unter den Füßen. Der Westen muss verhindern, dass Russlands Vorgehen in Genf abgesegnet wird. |68 Kommentare

Ein Präsent für deutsche Senioren als fatales Signal an Europa

Senioren / Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die „Rente mit 63“ wird das Pensionssystem beim großen Nachbarn nicht sprengen. Aber das Europa der Reformer spricht fortan nicht mehr Deutsch. |25 Kommentare

Die politischen Fußnoten im Hypo-Jahr

Heinz-Christian Strache, Andreas Mölzer / Bild: Presse Print
Heinz-Christian Strache befreit sich von Mölzer. Das BZÖ wird versenkt, das Team Stronach eingemottet. Grüne und Neos helfen einander. Keine schlechte Woche. |15 Kommentare

Warum Putin die Gaswaffe zückt und Obama die Sanktionskeule schwingt

Vor der Genfer Ukraine-Konferenz bauen sowohl der Westen als auch Russland Drohkulissen auf, um ihre Verhandlungsposition zu stärken.|26 Kommentare

Europa droht jetzt die Gefahr der österreichischen Fußball-Euphorie

Bild: (c) REUTERS (CHRISTIAN HARTMANN)
Der erfolgreiche Testballon Griechenlands auf den Kapitalmärkten ist ein Erfolg. Wird er jedoch euphorisch überbewertet, droht künftig ein Fiasko. |16 Kommentare

Über dem Kärntner Hypo-Sumpf beginnen sich die Nebel zu lichten

Hypo Alpe Adria / Bild: (c) REUTERS (HEINZ-PETER BADER)
Die Aufarbeitung des Hypo-Flurschadens kommt langsam in Gang. Die politischen Strukturen hinter dem Skandal bleiben aber unangetastet. |46 Kommentare

Terrorismus als Geburtshelfer: Wie die EU uns in die Irre führte

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die Anschläge von New York, Madrid und London standen Pate für die Vorratsdatenspeicherung. Gerechtfertigt wurde sie dadurch nicht. |12 Kommentare

Der Nutznießer der angeblichen Umvolkung

Bild: (c) Clemens Fabry
Andreas Mölzer versucht sich als Wahlhelfer von SPÖ und ÖVP. Es wäre mehr als traurig, wenn sein schlichtes Spiel aus Provokation und Empörung aufginge. |42 Kommentare

Wie Untersuchungsausschüsse funktionieren könnten

Bild: (c) REUTERS (HEINZ-PETER BADER)
Die Diskussion um einen Hypo-U-Ausschuss bringt jetzt die Chance, Regeln für effiziente parlamentarische Untersuchungen aufzustellen. 
























































































Pizzicato

  • 18.04.2014Die grünen Tomaten
    Im laufenden EU-Wahlkampf ist folgendes Detail ja wohl das spannendste: Die Grünen stellen das Thema Landwirtschaft und den Saatgutmarkt in den Mittelpunkt – aber bevor Sie gähnen, lesen Sie weiter.
    17.04.2014Er ist wieder da
    Nichts, aber auch gar nichts war anders als in den Jahren davor, the same procedure as every year, dachte sich der Osterhase und hoppelte missmutig aufs Feld.
    16.04.2014Im Altersheim
    Der große Silvio Berlusconi (77) muss seine Strafe nun als Sozialdienst im Altersheim abdienen.
  • 15.04.2014Herr Seltsam
    Wer auch immer F.X. Seltsam ist (manche vermuten Andreas Mölzer dahinter), er hat einen Scoop gelandet: Sein Interview mit Andreas Mölzer in „Zur Zeit“ wurde breitflächig zitiert. H.-C. Strache hat sich daher nun auch von ihm interviewen lassen.
    14.04.2014Ballhaus-Maidan
    Laut einem Bericht der „Daily Mail“ werden die Muslimbrüder ihr Hauptquartier nach Graz verlegen. Das hätte freilich auch seine Logik:
    13.04.2014Dr. Sommer
    Die Zeitschrift „Bravo“ trennt sich nach 16 Jahren von der Sozialpädagogin, die die Aufklärungskolumne „Dr. Sommer“ leitet. Doch keine Sorge! Das „Pizzicato“ springt mit Rat und Tat ein.
  • 11.04.2014Können Steirer stören?
    In der Zeitung Ihres Vertrauens war jüngst Interessantes zu lesen.
    10.04.2014Was darf man noch sagen?
    Wir leben in schwierigen Zeiten. Es gibt keine kriegerischen Auseinandersetzungen (zumindest nicht bei uns), es gibt keine Hungersnöte (zumindest nicht bei uns), es herrschen Wohlstand (zumindest bei uns) und Meinungsfreiheit.
    09.04.2014Webt, ihr Nornen, webt!
    Die unsanfte Trennung Straches von Mölzer hat in dessen Redaktion „Zur Zeit“ zu gewisser Orientierungslosigkeit geführt.

Top-News

  • Ostern ist das neue Weihnachten
    Während die Konsumlaune zu Weihnachten stagniert, geben die Österreicher immer mehr für Ostergeschenke aus. Der Handel steigert die Kauflust mit Umfragen und Lockangeboten.
    Ostukraine: Fünf Tote bei Schusswechsel
    Bei einem Angriff auf einen Stützpunkt prorussischer Separatisten starben drei Separatisten und zwei der Angreifer, berichtet der russische Sender Rossija 24.
    Formel 1: Hamilton holt dritten GP-Sieg in Folge
    Der Mercedes-Pilot Lewis Hamilton gewann am Sonntag in Shanghai vor Nico Rosberg und Fernando Alonso. Sebastian Vettel landete auf Platz fünf.
    Die Industrie probt den Aufstand
    Österreichs Spitzenmanager haben genug von hohen Lohn- und Energiekosten und drohen schon mit Abwanderung. Voest, OMV, Lenzing und Industriellenvereinigung gehen vor der Budgetrede des Finanzministers in die Offensive.
    Der Kunde als Testfahrer
    Nach einer Reihe von Unfällen, die 13 Menschenleben gekostet hat, musste General Motors heuer schon 6,6 Millionen Autos zurückrufen. Sind neue Modelle für die Kunden ein Risiko?
    Sind Chinas Schulden gefährlich?
    Die hohe Verschuldung chinesischer Unternehmen bereitet westlichen Investoren Kopfzerbrechen. Die Sorgen seien übertrieben, meinen hingegen Anleihenexperten aus Hongkong.
AnmeldenAnmelden