Du gehst zur "Tosca"? Vergiss das Bondage nicht!

Darf man mit elektronischer Fußfessel in die Oper? Ja, wenn es der Resozialisierung hilft. Partys aber bleiben tabu.

Wien ist viel moderner als "Wien modern" glauben macht

Heutzutage dirigieren sogar weltreisende Superstars längst nicht mehr nur Beethoven, Brahms oder Verdi. Strawinsky und Co. haben das Sagen.

„Fast Forward“: Lehrreicher Abend

Im Grünen und doch mitten in der Stadt: lernen und diskutieren am Kaiserwasser.

„Fast Forward“: Lehrreicher Abend

Im Grünen und doch mitten in der Stadt: lernen und diskutieren am Kaiserwasser.

Der Zauberspruch der Saison lautet „Inklusion“

Wer fürchtet sich vor dem nächsten Crash? Vielleicht müsste man dagegen nur etwas mehr zusammenrücken.

Für den Fiskus zum Künstler werden

In Italien können Bürger ihre Schulden beim Staat mit Kunstwerken bezahlen. Dürfen sie auch Selbstgemaltes einbringen?

Worum sich ein Operndirektor kümmern sollte

Das Wort „Spielplanpolitik“ erfuhr in den vergangenen Tagen eine erstaunliche Vertiefung seiner Bedeutung.

Waldspaziergänge und lautes Lesen gegen die Kurzsichtigkeit

80 Prozent der sechzehnjährigen Japaner leiden an Sehschwäche – sie sehen zu viel auf Bildschirme, die nur für Hamster geschaffen scheinen.

Wie lange ticken die Metronome in Kärnten noch anders?

Wenn Festspielkuratoren ankündigen, mit der Zeit gehen zu wollen, verheißt das nicht immer Gutes. Der Carinthische Sommer gefährdet sich.

Der Autopilot kennt keinen Arbeitskampf

Wieder einmal nerven deutsche Lokführer und Piloten mit Streiks. So wächst die Akzeptanz dafür, sie durch den Computer zu ersetzen.

Eine Kreditkarte für kriminelle Politiker

Spaniens Pleitebank Caja Madrid schenkte ihren Aufsichtsräten schwarze Millionen. Dem großen Skandal folgt eine kleine Rücktrittswelle.

Wenn Kopenhagen spart, spielt in der Steiermark keine Musi

Graz streicht eine Beethoven-Serie. Was eine Petitesse scheint, könnte Symptom einer fundamentalen, europaweiten Kulturkrise sein.

Pizzicato

  • 30.10.2014Die Brieftauben der „AZ“
    Vielleicht erinnern Sie sich an das launige Pizzicato über die Brieftauben, die die „Arbeiter-Zeitung“ in den Siebzigerjahren einsetzte, damit die Filme rascher aus der City in die Redaktion kamen, um sie zu entwickeln.
    29.10.2014Taxi-Therapie
    In Stockholm kann man nun ohne Aufpreis ein Taxi mit einem Psychotherapeuten an Bord nehmen.
    28.10.2014Schwarz-Pink
    Was, fragen sich nicht nur besorgte Sozialdemokraten, ist mit dem bürgerlichen Lager in Österreich los?
  • 27.10.2014Klugs Ghostwriter
    Schön war's wieder am Nationalfeiertag“, sagt der Generalmajor NN. Den kennen Sie nicht? Na ja, er lebt ganz versteckt im Heeresministerium:
    26.10.2014Pfusch mit Folgen
    Um Gottes Himmels willen, so a Blödsinn“, jammert der Bundeskanzler im Büro.
    24.10.2014Kiruna ist überall
    Kiruna, die nördlichste Stadt Schwedens, wird umgesiedelt. Kein Scherz. Schuld ist der Eisenerzbergbau, der Risse im Boden verursacht.
  • 23.10.2014Profi-Schüler
    Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek muss 100 Millionen Euro einsparen. Leidensgenosse Gerald Klug hat ihr jetzt die Reformexperten...
    21.10.2014Frontalunterricht
    Es wird hier – auch Sie in der letzten Reihe hören bitte zu! – eindeutig zu viel herumgeblödelt.

Top-News

AnmeldenAnmelden