Die Schweden haben das schönere Binnen-I

Die Schwedische Akademie hat das Wörtchen „hen“ ins offizielle Lexikon aufgenommen. Es bedeutet so viel wie „er oder sie“.

Niemetz – oder die Firma ohne Namen

Heidi Chocolat darf „Niemetz Schwedenbomben“ herstellen. Niemetz nennen darf sich die Firma aber nicht.

Seeblockade oder Kontinentalsperre für Putin

Das Wort „Sanktion“ bedeutet „Heilung“, „Billigung“, „Strafmaßnahme“. Ihre Wirkung ist oft zweifelhaft.

Ins Runde statt ins Eckige: Beuys, hochprozentig

Darf ein Meisterschüler Kunstwerke seines Meisters verdichten? Und wie destilliert man ranziges Fett?

Worüber man im Amerika des Barack Obama nicht spricht

Amerika feiert seine Fortschritte im Kampf gegen Sklaverei und Rassenhass. Ein Plädoyer für Entschädigungen legt die Scheinheiligkeit offen.

Meine Damen und Männer, Frauen und Herren!

Marlene Streeruwitz hat anlässlich der Debatte um das Binnen-I einen neuen geschlechtlichen Streitpunkt in der Sprache identifiziert.

Nahost: Von Frankl und Watzlawick lernen, Frieden lernen?

Bild: (c) APA/EPA/ABIR SULTAN (ABIR SULTAN)
Israelische Psychologen schlagen zur Entspannung des Palästina-Konflikts die Psychotechnik der paradoxen Intervention vor. |11 Kommentare

Wie es sich liebt unter Nazis in Auschwitz

In Deutschland und Frankreich abgelehnt: Martin Amis' neuer Roman „Zone of Interest“ erzählt vom KZ – anders.

Neues aus der Welt der Spione: Besser schreiben mit der CIA

Das CIA-Stilhandbuch für Geheimdienstberichte mahnt zu schnörkelloser Sprache und gibt unfreiwillig Einblick in die Weltsicht der Agenten.

Auch mit Prüfern trifft man sich vor Gericht

Die Burg-Causa zieht weite Kreise. Nun müssen sich auch die Abschlussprüfer vor Gericht verantworten.

"Man schminkt sich sprachlich als Türke" - und lacht

Frau mit Kopftuch in Berlin / Bild: (c) APA/dpa (Britta Pedersen)
Streit in Deutschland: Sind die Kritiker des Kiezdeutsch rassistisch - oder deren Befürworter? Und ist der Migrantenjargon ein Dialekt? |5 Kommentare

In Bayern verschieben sich die Wertigkeiten

Was müssen Dirigenten haben? Einen Taktstock? Nein: Ideen für Kooperationen mit der Schwulenszene!

Pizzicato

  • 01.08.2014Die Unterschrift
    Heinz Fischer unterschrieb also doch das Hypo-Sondergesetz.
    31.07.2014Amtsanmaßung
    Seit eine Gruppe im Waldviertel eigenmächtig begonnen hat, Haftbefehle auszustellen und Gerichtsprozesse anzusetzen, herrscht Verunsicherung in der Bevölkerung.
    30.07.2014Die Brieftauben der „AZ“
    Auf unserem Parforceritt quer durch die seltsame und schrullige Welt der Journalisten, Dichter und Denker halten wir heute bei Franz Kreuzer.
  • 29.07.2014Pizzacato
    Nach der Räumung ihrer Pizzeria Anarchia in Wien Leopoldstadt stehen die widerspenstigen Punks auf der Straße. Doch die Pizza-Punks schmieden bereits neue Pläne für Besetzungen.
    28.07.2014Panzerschlacht gegen Pizzabäcker
    Heute aus gegebenem Anlass ein Pizzacato: Es geht hier nämlich um die Räumung der „Pizzeria Anarchia“ in Wien-Leopoldstadt samt der...
    27.07.2014Der arme Marx
    Im Sommerloch mag eine Anekdote uns zum Schmunzeln bringen, die wir dem Kreisky-Sekretär Johannes Kunz verdanken.
  • 25.07.2014Austria's next Bundeshymne
    Ein Wettbewerb für eine neue Bundeshymne? Wie das „Pizzicato“ jüngst erfahren hat, ist die Idee gar nicht neu.
    24.07.2014Neulich in der Volkshochschule
    Finanzminister Spindelegger hat sich bei der Frage, wie hoch der Zuschuss zu den ÖBB sei, um 600 Mio. Euro verrechnet.
    23.07.2014Der Mann hinter Dichand
    Ein Großer in der seltsamen Welt des Journalismus wird 85. Er hat sich vor Jahren aus dem Tagesgeschehen zurückgezogen, aber „zu seiner Zeit“ war er ein rastloser Blattmacher, der die „Kronen Zeitung“ erst zu dem gemacht hat, was sie heute ist.

Top-News

AnmeldenAnmelden