Wenn jemand geschröpft wird, kann es auch blutig zugehen

Vom Schröpfen im Sport, der Medizin und in der Welt des Geldes: Über eine Tausende Jahre alte Therapieform – und blutige Finanzmetaphern.

„Der Fortschritt ist halt wie ein neuentdecktes Land“

Amerika, du hast es besser. In den USA träumt Hillary Clinton von neuen Möglichkeiten: „Progress is possible!“

Nicht jedermann kann den Jedermann. Wer ist der Nächste?

Archivbild: Attila Hörbiger als Jedermann / Bild: (c) APA (DOLIWA / Salzbg. Festspiele)
Wer auf dem Salzburger Domplatz sterben will, darf dick oder dünn, alt oder jung, groß oder klein sein. Aber er muss wissen: „It's showtime!“ |8 Kommentare

Der Präsident, der Staat, der Krebs, die Viren

Präsident Recep Tayyip Erdogan / Bild: (c) APA/AFP/TURKISH PRESIDENTIAL PRESS OFFIC/KAYHAN OZER (KAYHAN OZER)
Recep Tayyip Erdoğan verwendete biologische Metaphern. Wieso wirken sie so unangenehm? 

Freizügigkeit ist ein Stück Menschlichkeit

Angriffe auf die freie Wahl des Arbeitsplatzes im Binnenmarkt zerstören die gemeinsame Zukunft.|22 Kommentare

Mit dem Heavy-Metal-Umlaut raus aus der EU

Bild: APA
Ein möglicher Öxit wird jenseits der Sprachgrenzen mit ziemlicher Sicherheit nicht so genannt werden. |11 Kommentare

Die Motte, der Schwan und die Tränen: So kitschig ist Fußball

Bild: REUTERS
Im EM-Finale siegte die Emotion über den Sport. Vom Textbuch her großes Theater. Nur leider outrierte der Hauptdarsteller. |7 Kommentare

Chinas Roter Drache ist kein Übel, er will jetzt ganz brav sein

Ein Musikvideo mit Rapper Chuckie alias Wang Zixin soll im Auftrag der Kommunistischen Jugend das Image der Volksrepublik aufpolieren.

Das Fußballsommermärchen der Wikinger und Walfänger

Bild: (c) GEPA pictures/ Andreas Pranter
Den Sportlern aus Island fliegen bei der EM in Frankreich die Herzen zu. Die Jubelorgie und ihre wilden Tänze gemahnen an ihre Vorfahren. 

Cameron wird sich vor der Geschichte verantworten müssen

Bild: REUTERS
Der britische Premier setzte mit dem Referendum die Zukunft seines Landes aufs Spiel. So handelt kein Staatsmann, sondern ein Hasardeur. |88 Kommentare

Und jetzt muss es richtig wehtun

Bei den Austrittsverhandlungen wird es keine Geschenke für Großbritannien geben – aus politischer Logik und Furcht vor einem Dominoeffekt.|143 Kommentare

Fußball: Drama des Lebens oder evolutionärer Rückschritt?

Mitstürmen oder im Abseits stehen? Die EM versetzt auch dem Fußball Fremdstehende in einen gedankenreichen Ausnahmezustand.

Pizzicato

  • 28.08.2016 Kira
    Kira ist ein Wunderhund. Sie gehört den Nachbarn, bei unserem Landhäuschen in den Sonnenblumenebenen im südöstlichen NÖ, über die sich jüngst der...
    26.08.2016 Salzburger Geheimrezept
    Es ist der kürzeste Fußballwitz: „Kommt ein Salzburg-Spieler in die Champions League . . .“
    25.08.2016 Neulich im Supermarkt
    Innenminister Sobotka möchte, dass Ladendiebe künftig nur mehr verwaltungsstrafrechtlich verfolgt werden, also ähnlich wie Verkehrssünder.
  • 24.08.2016 Wrabetz träumt von Pjöngjang
    Nach der Wiederwahl denkt ORF-General Alexander Wrabetz darüber nach, wie er das Unternehmen zukunftsfit machen kann.
    23.08.2016 Wittgenstein ziert Trattenbach
    Ins idyllische Trattenbach in Niederösterreich verschlägt es zu dieser Jahreszeit manchen, der sonst am liebsten im Büro weilt.
    22.08.2016 Der urbane Nudelsalat
    Ich mag ja die Jausenpakete jener Supermarktkette, deren Name der Imperativ eines Begriffs für „Verschwende nix!“ ist: die Currynudel- und Linsensalate, Wraps etc.
  • 21.08.2016 Sportlerbegehrlichkeiten
    Dass der jamaikanische Premierminister dem Sprinter Usain Bolt einen Ministerposten angeboten hat, weckt auch in der heimischen Sportlerszene Begehrlichkeiten.
    19.08.2016 Sondergesandter unterwegs
    Was wenige wissen: Werner Faymann hat seinen Job als UNO-Jugendarbeitslosigkeitssondergesandter bereits angetreten.
    18.08.2016 Schluss mit lustig!
    Es gibt dieser Tage auch noch gute Nachrichten. Wenn es nach den Grünen geht, dann werden wir hier bald keine Witze mehr machen müssen. Außer über Donald Trump vielleicht.

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden