Die richtige Richtung? Richtungslosigkeit

Der Hamburger Bach-Preis geht an den 90-jährigen Pierre Boulez. Das bringt Musikfreunde zum Nachdenken.

Wer gar nicht prüft, muss länger leiden

Ein grüner Landesrat in Kärnten lässt Umweltschützer abblitzen, um ein Kraftwerk schneller bauen zu lassen – und erreicht das Gegenteil.

Wenn der Whistleblower aus der eigenen Redaktion pfeift

Die „TAZ“ zeigte einen Mitarbeiter an, der seine Kollegen ausgespäht haben soll. Ist er auch für die „Spionageaffäre“ bei der „SZ“ verantwortlich?


Ein Grieche warnt vor Pleonexie, ein anderer greift zum Bogen

Welche Wirtschafts- und Gesellschaftstheorien aus Hellas sollte man ernst nehmen? Man kann auf Platon vertrauen – oder auf Odysseus setzen.

Hunger macht hungrig, egal, wonach und um welchen Preis

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Ein knurrender Magen lässt beim Einkauf auch zu Dingen greifen, die mit Essen überhaupt nichts zu tun haben und die man nicht braucht. 

Comeback ohne Versteckspiel

Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER
Bandion-Ortner könnte auch den Grasser-Prozess leiten. Theoretisch. |23 Kommentare

Späte Rückkehr in den tiefen Süden: „To Kill a Mockingbird II“

Nach dem Welterfolg mit ihrem Debütroman „Wer die Nachtigall stört“ verstummte die US-Autorin Harper Lee. Nun kommt ein Nachschlag.

Die Political Correctness frisst ihre Kinder

Kolumne Das mit jakobinischem Eifer betriebene Verfolgen angeblicher Kränkungen bringt viele Linke zum Schweigen.

Für wahre Spieler: Monopoly jetzt mit echtem Geld!

Zum Jubiläum hat die Firma Hasbro in Frankreich in 80 Monopoly-Schachteln echte Scheine versteckt: insgesamt fast 34.000 Euro.

Frauenministerin mit männlichen Sektionschefs

HEINISCH-HOSEK / Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
Fünf von sechs Sektionen im Bildungs- und Frauenministerium sind männlich geführt – selbst nach einer Rochade. |9 Kommentare

Zu viele Köche, verdorbener Brei

Nur ein geeintes Fußball-Europa könnte Joseph Blatter vielleicht stürzen.

Pizzicato

  • 02.03.2015Auf Heta
    Diese Griechen sind ein Wahnsinn! Jetzt haben sie auf der Insel Heta auch noch sieben Milliarden Euro versenkt, wie in den Zeitungen dieser Tage zu lesen ist.
    01.03.2015Von Swatch zu Sgreece
    Im „Freizeit-Kurier“ lasen wir am Wochenende auf einer Doppelseite, dass am 1. März 1983 die erste Swatch auf den Markt gekommen war.
    27.02.2015Yanis-Varoufakis-Hof
    Die Wiener SPÖ will also neue Gemeindebauten errichten. Die wesentliche Frage dabei ist natürlich: Wie sollen diese heißen?
  • 26.02.2015Musikantenstadl
    Einer der wichtigsten Posten, den dieses Land zu vergeben hat, ist neu zu besetzen: Moderator des „Musikantenstadl“.
    25.02.2015Ups!(3)
    Abenteuer, deine Heimat ist das Unterrichtsministerium! Schulmeister Mag. Dr. Helmut B. klickte schluchzend am Laptop herum.
    24.02.2015Syrizanismus
    Wie gründet man eine Religion? Nun, man muss das Rad nicht ganz neu erfinden. Man kann auf bewährte Modelle, die sich seit Jahrtausenden bewährt haben, zurückgreifen.
  • 23.02.2015Politischer Druck
    Aufregung in Kanada: Abgeordneter Pat Martin erklärte, nicht zur Abstimmung bleiben zu können, weil seine Unterhose so sehr drückt.
    22.02.2015Der große Meister
    Neulich im Rathaus einer größeren österreichischen Stadt. Der Bürgermeister und sein Pressesprecher.
    20.02.2015Der Sex der Linken
    Schon lange nicht mehr, also eigentlich seit Napoleon Bonaparte, hat ein Politiker die Fantasie der Journalisten derart beflügelt wie Yanis Varoufakis, der griechische Finanzminister.

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden