Pizzicato

In the Army Now

Beim Bundesheer soll es mitunter ziemlich heftig zugehen. Man kann das fast kaum glauben.

Korporal Schleifer: Stillgestanden! Haaaaabt acht! – Rekrut Huber, was ist denn da auf Ihrer Schulter?
Rekrut Huber: Äh, ein Falter.
Korporal Schleifer: Aber sofort weg damit! Sonst reiß ich Ihnen die . . . Rekrut Huber: Jawoll, weg damit!
Korporal Schleifer: Rekrut Maier, was lesen Sie da eigentlich in der zweiten Reihe?
Rekrut Maier: Die „Krone“.
Korporal Schleifer: Passt, weitermachen!
Rekrut Maier: Jawoll, weitermachen!
Korporal Schleifer: Und Sie, Rekrut Moser, was ist denn das für eine Adjustierung? Die Uhr unter das Hemd – aber dalli!
Rekrut Moser: Aber die hat 32.000 Euro gekostet.
Korporal Schleifer: Ah, vielleicht leih' ich mir die mal aus. Für ein Instagram-Foto oder zwei.
Rekrut Moser: Jawoll, ausleihen!
Korporal Schleifer: Brave Buben seid's ihr. Und jetzt schleicht's euch. Abtreten! (oli)

Reaktionen an: oliver.pink@diepresse.com


[NRC5G]

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.08.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    In the Army Now

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.