Bachers größter Triumph

Und noch einmal Gerd Bacher: Von der SPÖ 1974 aus dem ORF gejagt, gelang ihm nach vierjähriger Zwangspause die Sensation.

Bacher wollte es adrett

Auch in dieser Kolumne sei nochmals Gerd Bachers gedacht, des „Tigers“, der aus dem Staatsrundfunk ein modernes Medienunternehmen machte.

Der Testpatient

Künftig soll es Mystery Shopping bei Ärzten geben: Als Patienten getarnte Kontrolleure werden in die Praxen geschickt, um die Mediziner zu testen.

Blick ins Buch

Der Sommer kommt, endlich wieder Zeit zum Lesen! Aber was? Tipps von Freunden – in der Regel arge Fehlgriffe.

Der Weisheit letzter Schluss

Am Sonntag findet in Griechenland die Volksabstimmung über die Sparpläne statt.

Kleine Verleser, große Wirkung

„Hol mich bitte sofort ab, ich werde umgebracht.“ Diesen Satz las eine Mutter in Bremen in dem SMS, das sie von ihrem 16-jährigen Sohn erhalten hatte.

Horror, Monster, Killer!

"Angriff der Horror-Gelsen!", "Killer-Gelsen greifen an!". So titelten sensible Boulevardblätter kürzlich, als es sonst nichts zu berichten gab.

Zurück in die Zukunft

Diese Ausgabe der „Presse“ steht ganz im Zeichen des Jahres 2048. Auch das „Pizzicato“ wagt einen Blick in die Zukunft – und kennt schon heute die Schlagzeilen aus diesem Jahr.

Nur ein Märchen (2)

Heute, liebe Kinder, also der zweite Teil unseres Märchens zum Einschlafen.

Nur ein Märchen (1)

In einer fernen Stadt machte vor vielen Jahren eine wandernde Truppe hungriger Schauspieler Rast.


Brief nach Rom

Ehrwürdiger Vater, Eure Heiligkeit, Heiliger Vater, lieber Franzl, mit gewisser Heiterkeit haben wir hierzulande Eure Angewohnheiten registriert, was den Medienkonsum betrifft.

Die Wiege(n) Europas

Heute fliegt Griechenland raus aus Europa. Das wäre aber schade, werden humanistisch Gebildete jetzt einwenden: Griechenland stand doch an der Wiege der europäischen Kultur!

Con te partirò

Stolz waren sie, die Eltern, die Großeltern, kleinere Geschwister, größere Freundinnen.

Rot-Blau in Athen

Werner Faymann ist nun also extra nach Athen gereist, um sich anzusehen, wie eine rot-blaue Koalition so funktioniert.

Deutsch-Westungarn

Es wäre schade um das Burgenland: Um den kristallklaren Neusiedler See. Um die vielen Skisportler. Um die erste rot-blaue Koalition.


Frankreich, wir kommen!

Österreich hat das Ticket für die Fußball-EM in Frankreich de facto in der Tasche.


Des Kanzlers Gebrauchtwagen

Hermann Schützenhöfer „würde ich nicht einmal einen Gebrauchtwagen abkaufen“, sagte Kanzler Faymann zur „Krone“. Doch wie kam es dazu? Alles begann in einem Grazer Autohaus.

2 3  | weiter »

Pizzicato

Top-News

  • Griechenland: Die Folgen eines Neins
    Beim Referendum wurden die Vorschläge der Gläubiger abgelehnt. Premier Tsipras hat sich durchgesetzt.
    Des Griechen Wille...
    Sie haben also offenbar mit Nein gestimmt und damit gegen Europa und für einen Brachialpopulimus, der ihnen weisgemacht hat, man könne seine Verhandlungsposition stärken, indem man seinen Verhandlungspartner auflaufen lässt.
    Ein Land im kollektiven Jubel
    Referendum. Die Gegner der Gläubigervorschriften gingen vereint in die Abstimmung, während das Ja-Lager keine zentrale Führungsfigur hatte. Die Wahl verlief großteils friedlich und ohne Probleme.
    Müssen Sparer die griechischen Banken retten?
    Athen dementiert kolportierte Pläne für einen Zugriff auf Sparguthaben, aber für IWF und Bundesbank sind einmalige Vermögensschnitte zur Staatssanierung kein Tabu mehr. Der „Testlauf“ in Zypern hat jedenfalls funktioniert.
    Fischer: Flüchtlinge im Freien „geht gar nicht“
    Bundespräsident Heinz Fischer meldet sich mahnend zu Wort. Die Unterbringung in Zelten sei nur eine „letzte Notlösung“. Gleichzeitig wurden am Sonntag 50 weitere Zelte aufgestellt.
    Atomgipfel: Fortschritte im Palais Coburg
    Die Verhandlungen um eine Beilegung des Konflikts mit dem Iran in Wien gehen ins Finale. Kerry versuchte, die hohen Erwartungen etwas zu dämpfen.

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden