Austria's next Bundeshymne

Ein Wettbewerb für eine neue Bundeshymne? Wie das „Pizzicato“ jüngst erfahren hat, ist die Idee gar nicht neu.

Neulich in der Volkshochschule

Finanzminister Spindelegger hat sich bei der Frage, wie hoch der Zuschuss zu den ÖBB sei, um 600 Mio. Euro verrechnet.

Der Mann hinter Dichand

Ein Großer in der seltsamen Welt des Journalismus wird 85.

Sing Star

Nach dem Sommerministerrat konnte die Regierung viel verkünden. Etwa, dass Kanzler Faymann die bisherige Bundeshymne beibehalten will.

Dr. Light und andere Bösewichte

Der heimische Wissenschaftsrat, vor dessen hochehrwürdigen Mitgliedern sich pittoresk zerklüftete Titellandschaften wie „o. Univ.-Prof. Dr. rer. pol. et Dipl.-Ing. ETH“ oder „o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dr. Ing. E.h.“ entfalten, warnt.

Krieg um Österreich-Deutsch

Wie rasch bei uns doch ein Buchstabenkrieg ausbricht!

Neulich, beim Ministerrat

Würde man, wenn man dem Kanzler mehr Macht über Minister gibt, einen „Superkanzler“ erschaffen? Die Frage stelle sich gar nicht, meint SPÖ-Klubchef Schieder. Denn man habe längst einen.

Die Sprache ist weiblich!

Achthundert Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sind ob der politisch korrekten BinnenIsierung und des Gender-Weichklopfings besorgt.

Johanna Gia Henne

Der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sucht Frauen. Denn die Staaten nominierten fast nur Männer als EU-Kommissare. Juncker verspricht daher nun Ländern, die eine Frau entsenden, ein wichtiges Ressort. Österreich will das ausnutzen.

Der Postler hat die U6 gefressen

Die Österreichische Post liefert nicht nur Briefe. Wenn sie die nämlich nicht liefert, liefert sie auch gleich eine gute Ausrede.

Kroko-Ehe und Hypo-Scheidung

Aus Mexiko erreicht uns die Meldung, dass ein Politiker ein Krokodil heiratete.


Ihre Polizei macht's gefährlich

Das „Pizzicato“ wurde über heimliche Pfade Zeuge einer interessanten Unterhaltung zwischen Journalisten.

Das große Schisma

Neulich in den Gärten des Vatikans: Die beiden Päpste treffen bei einer Parkbank aufeinander: Natürlich ist das WM-Finale, das die Herkunftsländer der beiden Päpste bestreiten, ein Thema.

Streng vertraulich...

Der Finanzminister der Ära Kreisky, Hannes Androsch, sollte im Jahr 1976 eine letzte Gunsterweisung und Rangerhöhung durch seinen Mentor, den alten Bruno, erfahren.

Basisdemokratie geht nicht

Neulich, ein Gasthaus in NÖ. Etwa 100 Pächter einer Siedlung an einem Badesee, der wegen fragwürdiger Zuflüsse zusehends zum Algenloch wird, beraten über die Lage.

Frank is back

Frank Stronach will bei der steirischen Landtagswahl 2015 mit seiner Liste mitmischen. Im (ausnahmsweise nicht autorisierten) „Pizzicato“-Interview präzisiert der gebürtige Weizer seine Ziele.

Noblesse oblige (2)

Es war rührend.

Noblesse oblige

Ich ruf' Sie sicher an. Demnächst. Die Daten hab' ich ja jetzt.“ Es war bei einem der diversen Presseheurigen, die vor dem Schulschluss in massierter Form zu absolvieren sind.

Armer Nicolas

Lieber Monsieur Sarkozy! Schöne Zuständ' sind das in Ihrem Land!

Pizzicato

  • 02.07.2014Schöne neue Welt
    Wir schreiben das Jahr 2114. Vor exakt 100 Jahren hatte der österreichische Nationalratsabgeordnete Marcus Franz die glorreiche Idee, allen Bürgern einen Gesundheits-Chip – heute Franz-Chip genannt – zu implantieren.
    01.07.2014Die Ausreden der Minister
    Diese Woche müssen die Regierungskollegen bei Finanzminister Michael Spindelegger antanzen.
    30.06.2014Neustart beim Fiskus
    Gestern ist die Frist abgelaufen, innerhalb derer brave Lohnsteuerzahler ihre einkommensteuerpflichtigen Nebeneinkünfte des Jahres 2013 dem Finanzamt melden mussten.
  • 29.06.2014Gerne, Herr General
    Dem Bundesheer muss es tatsächlich schlecht gehen. General G. hat bei einem Großbritannien-Aufenthalt seine Reisetasche samt Pass und Kreditkarte verloren.
    27.06.2014Druckfehler mit Patina
    Herr Boschner, Chef unserer Nachrichtenzentrale, ist historisch beschlagen.
    26.06.2014An Tagen wie diesen
    Nichts wird mehr so sein, wie es war. Denn das Unvorstellbare ist passiert: Heute, Freitag, gibt es kein Spiel bei der Fußball-WM.
  • 25.06.2014"I sing a Liad für di"
    Es herrscht Aufregung, seit Andreas Gabalier beim Formel-1-Rennen von Spielberg die Bundeshymne sang.
    24.06.2014Lob der Faulheit
    Ein beneidenswertes Faultier-Leben.
    23.06.2014Bye-bye, England!
    Am Dienstag steigt das letzte Spiel für England bei der WM. Dass man ausgeschieden ist, stand ja bereits zuvor fest. Auch im...

Top-News

  • Israel lehnt Waffenruhe im Gazastreifen ab
    Die US-Initiative für eine Waffenruhe im Gazastreifen ist vorerst gescheitert. Das Sicherheitskabinett will über den Vorschlag neu verhandeln.
    Aufwind für Europas Einzelgänger
    In rund 50 Tagen stimmen die Schotten über die Abspaltung von Großbritannien ab. Die EU wächst zwar, und sie wächst enger zusammen, doch Nationalstaaten droht der Zerfall.
    Allein gegen das rote Wien
    Kulturschock. Vor zwei Jahren wurde Marc Hall mit viel Trara als Manager in die Wiener Stadtwerke geholt. Nun wurde er entmachtet. Sein Wirken war mit der Welt der Magistratsbeamten nicht kompatibel.
    Ostermayer entscheidet selbst über Burg-Chef
    Die Burg-Führung wird bis Ende 2014 bestellt. Die Holding werde neu gebaut und 2016 ausgeschrieben, sagt das Büro des Kulturministers. Ex-Rechnungshof-Präsident Fiedler hält Schadenersatzforderungen für möglich.
    NÖ: Erwin Pröll will ein Bankimperium aufbauen
    Die Nationalbank ist dafür, dass sich die Bundesländer von ihren Hypobanken trennen. Doch das stößt bei Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll auf taube Ohren. Er dürfte mit der Hypo NÖ noch Großes vorhaben.
    Krauss: „Bedarf an Jugend qualifiziert mich“
    Maximilian Krauss (FPÖ) will entgegen allen Widerständen Stadtschulrat-Vizepräsident werden. Der umstrittene Burschenschafter ist pädagogisch unerfahren – dafür jung, meint er.
AnmeldenAnmelden